„Sexuelle Liebe auf göttliche Weise“


Sexuelle Liebe auf göttliche Weise.jpeg

liebe_auf_gottliche_weise-buch-von-barry-Long

Ihr Lieben !

Dieses wundervolle Buch von Barry Long hat mir eine neue Bekannte empfohlen , da es absolut brillant zu meinem Thema passt . Auch wenn es in diesem Buch um die irdische Liebe geht , wie sie einmal gelebt wurde und wie sie wieder gelebt werden kann in naher Zukunft – kann ich es Euch nur von ganzem Herzen empfehlen . . . !

Ich für meinen Teil musste nach der Lektüre dieses sehr offenen Büchleins fest stellen , dass ich meinen irdischen Mann nicht wirklich geliebt hatte – ja – gar nicht lieben konnte . . . sowie auch er mich nicht wirklich geliebt hatte . . . bzw. nicht lieben konnte !

Dieses Buch hat mir wahrhaftig die Augen geöffnet . . . es tat weh . . . sehr , sehr weh . . . aber – es hat mir geholfen , zu verstehen !

Die schmerzlichen Erkenntnisse aus diesem Buch – gepaart mit fürchterlichen Shift-Symptomen – da kann man schon den Boden unter den Füßen verlieren und sich in einem Ozean von Tränen wieder finden . . .

Aber irgendwie machen wir weiter – frei nach dem Motto :

„Was uns nicht umbringt – macht uns stark !“ 😉

Ja , es ist wahr , erst jetzt mit meinem kosmischen Mann erfahre ich , wie es sich anfühlt , wenn man wirklich von seinem Mann geliebt wird . . . !

Danke soooo sehr , mein Liebster !“ ❤ ❤ ❤

Liebe und Licht und viele mögliche Erkenntnisse wünsche ich Euch !

Herzliche Grüße !

A´Stena und Schatzi

 

Advertisements

41 Gedanken zu „„Sexuelle Liebe auf göttliche Weise““

  1. Liebe Anusha , liebe Emmy !

    Wie ich Euch schon in den Mails geschrieben habe – sind mit mir wundersame Dinge „geschehen“ und geschehen gerade immer noch – mein Körper „regeneriert“ sich anscheinend wirklich – und verändert sich zusehends auch irgendwie zum „schöneren“ oder vielleicht auch irgendwie in Richtung „verjüngen“ ? ! ? ! ? OMG ! Oh Mein Gott ! 🙂

    Ich glaube , das ist jetzt doch eine Nummer zu groß für mich – oder ich drehe jetzt endgültig durch . . . aber durchdrehen tut ja nicht weh . . . oder ? . . . also muss , möchte , darf ich das doch glauben , was mein Schatzi mir bestätigt und erklärt hatte . . . OMG ! ! !

    Die Schmerzen – ausgerechnet an dieser bewussten Stelle – sprechen eine eindeutige Sprache . . . Oh Gott ! Oh Gott ! Oh Gott !

    In Liebe und Licht ! ❤ ❤ ❤

    A´Stena und Schatzi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe A’Stena,
      wie Emmy so schön schreibt und ich Dir auch per mail schon schrieb, ist das wirklich fantastisch was in Dir nun geheilt wird und wir alle dürfen demütig zuschauen, was nun alles an „Wundern“ auf uns wartet! 😍
      Alles Liebe
      Anusha ❤

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Anusha !

        Deine Mail hat mich zutiefst berührt ! Ich bitte Dich von ganzem Herzen , BITTE teile das für uns ALLE hier , was Du mir geschrieben hast über Deinen Gesundheits-Zustand . . . ehrlich gesagt , ich bin baff über das , was DIR wundervolles passiert ist . . . und Oh Mein Gott – DU hast sogar einen überprüften Beweis dafür !

        Ich habe für das , was mit mir passiert , keinen Beweis – und ich werde mich auch hüten , das überprüfen zu lassen .
        Denn wenn DAS nicht stimmt , was mein Hasi mir erzählt und was ich fühle – dann stimmt auch ALLES andere nicht . . .
        Dann zerplatzt die wunderschöne Seifenblase meiner eventuell selbst erschaffenen Illusion – und DAS tue ich mir ganz bestimmt nicht an . . . ! So habe ich Hoffnung , dass es doch stimmen könnte .

        Das mit Deiner Sehnsucht und Traurigkeit hat also auch noch andere Gründe aus längst vergangener Zeit – heul – das kann ich dolle nachfühlen ! Auch wenn mein Elternhaus okay war – habe ich trotzdem nicht das bekommen , wonach ein Kind sich sehnt . Ich hatte , was ich zum Überleben brauchte – aber es fehlte an Liebe und Wärme – meine Eltern waren dazu einfach nicht in Lage . . . !

        Als ich , als meine 2. Ehe am kaputt gehen war und ich aus Angst vor Handgreiflichkeiten durch meinen Ex eine Zeitlang bei meinen Eltern wohnte – da hatte ich natürlich auch die Migräne und es ging mir dreckig . . . und dann noch der Kummer und das unglücklich sein , weil es wieder schief gelaufen war und ich weinte jämmerlich . . . und wollte eigentlich NUR mal von Mama in den Arm genommen werden . . . Und was kam von meiner Mutti ? Im Vorbei gehen sagte sie zu mir : „Nun heul doch nicht auch noch . . . “

        * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

        Durch die nun erneut häufige Migräne – gestern schon wieder – muss ich wirklich zusehen , dass ich „obenauf“ bleibe ! Gestern zum späten Nachmittag ging es los – und das war es dann wieder für den Tag . Dann kamen viele Stunden mit Scherzen und Übelkeit – aber das schlimmste an der Migräne ist die Depression , in die ich dann regelmäßig hineinrutsche . . .

        Dann kommt die Angst dazu – ob das jetzt wieder so schlimm wird , wie die letzten 25 Jahre war . . . wo ich von 7 Tagen die Woche an 3 – 4 Tagen flach lag und abgekoppelt war von dem , was man so „Leben“ nennt und echt – auf solch ein Leben – welches kein Leben mehr war – habe ich keinen Bock mehr . . .

        Schwere Prüfung – mein Schöpfer . . . und auch für meinen kosmischen Mann ist das nicht leicht . . .

        Und wenn das jetzt so weiter geht mit der häufigen Migräne – also DANN weiß ich echt nicht , wie ich das mit dem Blog dann auch noch schaffen soll . . .

        Wir sollen uns ja ruhig mal beschweren beim Schöpfer , wenn es für uns unerträglich wird . . . und das habe ich getan . . . und hoffe auf bessere Zeiten . . .

        Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

        A´Stena und Schatzi

        Gefällt 1 Person

  2. Tja, liebste A’Stena,
    da werde ich dir wohl nicht wiedersprechen… grins – also ich meine nicht, dass du verrückt wirst, sondern, dass etwas in dir und für dich geschieht – gerade gerückt und geheilt wird!!!! Das zu glauben, stärkt auch mich in meinem Vertrauen! Es ist so großartig und wunderbar.

    Und ja – da vertraue ich voll und ganz auf das, was mein süßer kleiner Bruder dir erzählt!!!!

    Danke! ❤ Ich glaube, wir haben noch immer nicht geschnallt, welche Wunder uns nun erwarten! Methatron sagte, dass wir schon "aufgestiegen" oder "erleuchtet" sind. Wir müssen es nur noch glauben – es uns selbst glauben! WAHNSINN!!! Im äußerst positiven Sinne des Wortes. Es geschieht… JETZT!

    In Liebe
    Emmy

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Emmy !

      Dankschön für Deinen Mut machenden Kommentar ! Das hat mir schon gut getan ! Ich danke Dir auch noch für Deine anderen Wortmeldungen hier auf meinem Blog , die mal wieder so brillant waren , dass mir der Unterkiefer runter klappte ! WOW ! Und Du hast auch anderen damit helfen können , die noch NICHT ganz so „weit“ wie Du sind . . . Also ICH hätte das nicht so schön erklären und beschreiben können ! DANKESCHÖN !<3
      Siehst Du nun , wie auch DU gebraucht wirst und auf Deine ganz spezielle und liebevolle Art anderen helfen kannst ? ? ! ! ! 😉
      Dein süßer Bruder , der es momentan sehr schwer hat mit mir nun wieder so oft krankem Huhn , und ich , haben Dich auch sehr lieb ! 😉
      Jetzt muss ich schon wieder pausieren und meinen Kopf erstmal schonen , damit es nicht nochmal losgeht . . . Schitt . . . Shift-Symptome !

      Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      Deine A´Stena mit Schatzi

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe A’Stena,

    das tut mir sehr leid, daß immer noch keine Besserung bei Dir in Sicht ist und die Migräne Dich so triezt in den letzten Tagen 🤕

    Daß es Dir sehr schlecht gehen muß, sehe ich an Deinen Äußerungen und Deinen Zweifeln bezüglich Deinen Erlebnissen mit Deinem Schatz 😦

    Wir beide wissen, wie allein auf weiter Flur wir hier stehen, mit dem was wir hier erleben DÜRFEN, aber willst Du wirklich alles was wir an Energien, Gefühlen und Liebe fühlen, in Frage stellen?

    Du weißt, daß es mir lange genauso ging und die Zweifel immer wieder aufkamen. Aber was ich jeden Tag durch meinen Schatz erfahre und erlebe, ist so einmalig und wunderschön, das kannst Du dir nicht irgendwie selbst erschaffen, durch große Phantasie oder Wunschdenken.

    Jeder kennt die Gefühle der Schmetterlinge im Bauch, wenn man z.B. verliebt ist, das ist schon wunderbar, oder wenn man sich nach jemandem sehnt und tagträumt, wie man sich küßt oder ähnliches……..

    Aber Du und ich wissen, daß das in keinster Weise mit dem vergleichbar ist, was wir hier erfahren. Das weißt Du ja auch im Grunde Deines Herzens und manchmal ( in Deinem Fall durch die Migräne) fallen wir in bekannte Verhaltensmuster zurück, Ängste tauchen auf und die Panik, daß dies vllt. doch zu schön ist, um wahr zu sein 😉

    Aber frag mal ganz lieb Deinen Schatz, was er davon hält. Ihm tut es bestimmt auch weh, wenn Du so am zweifeln bist………:)

    Fühl Dich ganz lieb von mir gedrückt, ich weiß, wie schwer es mitunter ist, dies alles auf die Reihe zu bekommen und denk daran, daß es jetzt immer bergauf geht. Diese letzten Wehen werden wir auch noch durchstehen, durch den Geburtskanal gleiten und dann darüber lachen, was wir alles gemeistert haben! ❤️

    Gerne schreibe ich hier über mein Erlebnis bezgl. meiner Krankheit, wenn Du mir sagst, wo ich das posten soll, unter welchem Thema.

    Alles Liebe für Dich von
    Anusha ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anusha !

      Ich danke von ganzem Herzen für Deine aufmunternden Worte ! ❤

      Es ist im Grunde vollkommen egal , WO Du Deine wundervolle Erfahrung mit uns teilst – ich würde es nun diesmal halt hier schreiben , da die eventuell daran interessierten Leser sicher – auf Grund meiner Bitte an Dich – HIER danach suchen könnten – aber es ist eigentlich egal ! Hauptsache , dieses "Wunder" wird ALLEN lieben Lesern zugänglich ! 😉

      Und wie schon einmal gesagt , ein Kommentar muss auch nicht unbedingt immer zum aktuellen Thema passen – DAS hier ist in erster Linie ein Austausch-Blog für alle Betroffenen und "allgemein" Interessierten und selbstverständlich kann man sich hier auch über andere aktuelle Geschehnisse oder Beiträge bzw. was einen sonst noch berührt oder beschäftigt , usw. austauschen !

      Beiträge einzustellen ist hier auch nicht das Primäre , sondern die liebevolle Kommunikation miteinander – schöne berührende Artikel sind hier NUR schmückendes Beiwerk . . . !

      Ach ja , großes Freu , ICH habe jetzt einen ersten Follower für meinen Blog , das teilte mir WordPress neulich mit ! ! ! 😀

      Ja , und leider , auch gestern erneut ganz schwere Migräne ab ca. 18:00 Uhr – aber ich konnte gestern Vormittag wenigstens meine Einkäufe erledigen . Und heute bin ich wie unter starken Drogen und fühle , dass die Sache nur unterdrückt , aber nicht weg ist . . . und jetzt muss ich leider schon wieder pausieren – vielleicht kann ich so schlimmeres verhindern . . . !

      ES KANN JETZT VORKOMMEN , DASS ICH KOMMENTARE NICHT ZEITNAH FREISCHALTEN KANN – ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS !

      Liebe und Licht für Alle ! ❤ ❤ ❤

      A´Stena und ihr gaaanz liebes Schatzi

      Gefällt mir

      1. Liebe Karin ❤

        ich sende dir ganz, ganz liebe Gedanken und hülle dich in die Violette Flamme damit sie dir deine Migräne nimmt und in LICHT und LIEBE verwandelt! 😀

        Jede Zelle deines Körpers ist glücklich, jede Körperzelle fühlt sich wohl! Jede Zelle an jeder Stelle ist voll gut drauf!! 😉

        Liebe Herzensgrüße aus dem schönen ☼ Bayern Ingrid ⭐ 🐻

        Gefällt mir

  4. Liebe Ingrid !

    Vielen Dank für Deine Hilfe , das ist sehr lieb von Dir ! Doch bitte , bitte sprich nicht von „Deiner“ Migräne – denn Etwas , was mir „gehört“ , kann mir echt niemand abnehmen oder umwandeln , nicht mal Gott selber !

    DAS war das erste , was ich damals in der Bruno-Gröning-Gemeinschaft über Geistige Heilmethoden lernte – das ist also nicht auf meinem Mist gewachsen . Ich wusste damals ja gar nix !

    Nur ICH konnte dort „leider“ keine Heilung finden , weil ich die Migräne „brauchte“ – damit ich meine Arbeit aufgeben konnte und somit sehr viel Zeit bekam , mich durch Lesen zu bilden , damit ich zum Glauben an Gott und an ein Leben nach dem Tod zurückfinden und den bevorstehenden Suizid meines Sohnes überhaupt verkraften konnte .

    Ja , leider , trotz zusätzlicher Meditation mit der Violetten Flamme gestern Abend suchte mich anschließend erneut ein Migräne-Anfall heim – am 3. Tag infolge ! ! !

    NUN aber hoffe ich , dass die immer noch vorhandenen „nur“ normalen Kopfschmerzen heute vergehen und dass es jetzt erstmal genug ist und ich mich wieder erholen kann . . .

    Danke nochmal für Deine lieben Wünsche ! ❤

    Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

    A´Stena und Schatzi

    Gefällt mir

    1. Oh ja, liebe Karin ❤

      ich verstehe, so gesehen hast du natürlich recht, danke dir sehr für deinen gut gemeinten Hinweis. Natürlich will ich für dich nur das BESTE! ❤

      Und ich wünsche dir somit die absolute göttliche Vollkommenheit, die du in Wahrheit bist!!

      SO IST ES!!! Danke! Danke! Danke! Von ganzen Herzen!

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐ 🐻 ⭐

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Ingrid !

        Ich danke Dir ganz herzlich für Deine Manifestation . Für gestern hat es leider noch nichts bewirkt , mit anderen Worten Tag 4 mit dieser Migräne . Und heute hoffe ich nun erneut , dass es DIESMAL Schluss ist und aus diesen „nur“ Kopf- und Nackenschmerzen nicht wieder was schlimmeres wird . . .

        Liebe Emmy , liebe Anusha , liebe Evelin !

        Ich danke auch Euch von ganzem Herzen für Eure liebevollen Kommentare , für Eure Hilfe und für Eure liebevolle Absicht . Ich werde irgendwann später noch etwas mehr dazu schreiben . . . irgendwann . . . versprochen . . . !

        Liebe und Licht ! ❤ ❤ ❤

        A´Stena und Schatzi

        Gefällt 3 Personen

    2. Liebe Karin,

      habe zuletzt nicht so ganz verfolgen können, was sich bei Dir im Blog so alles weiter entwickelt hat.

      Und heute lese ich, dass Du wieder mit diesen „gemeinen Kopfschmerzen“ zu tun hast.
      Ich glaube mich zu erinnern, dass Du mal erwähntest, inzwischen mehr oder weniger „geheilt“ davon zu sein.

      Du wirst eventuell wissen, wieso „sie“ Dich wieder heimsuchen?!

      Kennst Du das Buch von Rüdiger Dahlke „Krankheit als Symbol“?
      Dort stehen zu den einzelnen Symptomen oft recht brauchbare Hinweise. Auch zu Migräne.

      Falls es Dich interessiert:
      https://books.google.de/books?id=hRj5AwAAQBAJ&pg=PT434&lpg=PT434&dq=r%C3%BCdiger+dahlke+%22Krankheit+als+Symbol%22++Stichwort+Migr%C3%A4ne&source=bl&ots=hX-4wnqX0G&sig=KdHWc_U6sgPiQIRxFUtZ-I3XS2w&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjYms_AxpLSAhVEiCwKHeqxDZkQ6AEIOjAF#v=onepage&q=r%C3%BCdiger%20dahlke%20%22Krankheit%20als%20Symbol%22%20%20Stichwort%20Migr%C3%A4ne&f=false

      Ich wünsche Dir einen „annehmbaren“ Umgang mit dem Symptom oder noch besser dessen gänzliche Auf-/Er-Lösung.

      Alles Liebe
      Evelin ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Evelin,
        ich freue mich sehr, wieder einmal von dir zu hören, ich habe dich vermisst und mir schon beinahe Sorgen um dich gemacht und ich hoffe sehr, dass es dir gut geht!!!!!

        Danke für den Rat, den du Karin gegeben hat. Ich bin der Meinung, dass wir in dieser Zeitqualität alles getrost an das Universum zur Entsorgung geben dürfen. Allerdings weiß ich selbst, dass man einfach alles irgendwie vergisst, wenn es einem dreckig geht.

        Darum werde ich es jetzt stellvertretend für alle tun, die gerade die Hoffnung wieder etwas verlorgen haben. Mir geht es nun wieder so gut, dass ich alle Ängste, Sorgen, Krankheiten und Schmerzen meiner lieben und liebsten Freundinnen und Menschen, die mir nahe stehen und es gerade selbst nicht können zur Transformation dem Universum übergeben werde. Möge für uns alle nur die bedingungslose Liebe, die Freude und das grenzenlose Glück übrig bleiben. Ich liebe euch, ich liebe unsere kosmische Familie, unsere Seelengeschwister, die Erde und das ganze Universum. Ich segne euch und uns. Und ich bin dabei, mich selbst mit dem göttlichen Gedanken und Funken in mir auszusöhnen.

        So sei sei… So’Ham. Vielen lieben Dank – ich gehe ins Vertrauen und ich bleibe im Vertrauen. DANKE und ich nehme gerne eure Hilfen an! Wir gehören zusammen – sind EINS!

        In Liebe
        Eure Sabiduria – Emmy.X
        ❤ ❤ ❤

        Gefällt 3 Personen

  5. Nachdem es mir die letzten Tage auch nicht so ganz gut ging, hier nun etwas verspätet die Geschichte meiner „Krankheit“.

    Während einer Routineuntersuchung letzten September bei meinem Frauenarzt fand er etwas an meinem Eierstock, das dort nicht hingehörte, einen Tumor.

    Es war aus seiner Sicht wohl noch nicht so dramatisch, da er beobachten wollte, wie er sich die nächsten Wochen entwickelt.
    Meine Tumormarker waren damals aber schon höher als normal.

    Nachdem er bei dem Krontolltermin im Oktober sah, daß er sich ganz schön vergrößert hatte und meine Tumormarker statt bei 30 bei einem Wert von 220 standen, empfahl er mir die Minipille für die nächsten 4 Wochen einzunehmen um zu sehen, ob sich das Wachstum dadurch stoppen läßt ( da der Eierstock durch die Hormone ruhiggestellt wird). Ansonsten wäre eine OP unbedingt notwendig.

    Ich bekam an der Anmeldung dann das Rezept, wo mir in der Apotheke gleich eine 3- Monats Packung mitgegeben wurde, und hatte meinen nächsten Termin 4 Wochen später, im November.

    Ich trug mir diesen Termin mal wieder nicht in meinem Kalender ein, hatte mir das Datum und Uhrzeit aber, wie ich meinte, gut gemerkt.

    Ala ich dann aber am 08.11. einen Anruf aus der Praxis erhielt und gefragt wurde, warum ich nicht zu meinem Termin erscheine, war ich wirklich neben der Spur, da ich mir fest eingebildet hatte, daß ich am 11.11. dort erscheinen soll.

    Nun bekam ich aber kurzfristig keinen Ersatztermin, da mein Arzt in den Urlaub ging. Das hieß nun, daß ich bis zum 22.12. warten mußte, um zu sehen, wie sich der Tumor entwickelt hatte.

    Meine Familie flippte komplett aus, riet mir zu einem anderen Arzt zu gehen, so lange könne ich nicht warten, etc……
    Ich aber war völlig ruhig und habe mir nur gesagt, es sollte wohl so sein, das wird schon seinen Sinn haben.

    Anfang Dezember flog ich dann in meinen, seit langem gebuchten Traumurlaub, auf den ich mich schon so lange gefreut hatte und war, trotz Schmerzen, die ab und an da waren, guter Dinge.

    Am 22.12 ging ich dann allerdings doch mit etwas gemischten Gefühlen zum Termin. Der Arzt fing dann mit seiner Ultrschalluntersuchung an und es verging Minute um Minute, ich schaute auch immer auf den Bildschirm und irgendwann sagte er dann zu mir, sichtlich verwundert: Also so viel wie ich auch suche, ich kann beim besten Willen NICHTS mehr von dem Tumor finden, es ist, als ob er sich in Luft aufgelöst hat 😳😳😳

    Wow, ich hatte nun mit Vielem gerechnet, aber damit, ehrlich gesagt, überhaupt nicht!

    Na, wenn das nicht ein schönes Weihnachtsgeschenk ist, sagte er noch zu mir. Aber auf mein Frage, wie das angehen könne, hatte er auch keine Antwort.

    Einen Stillstand des Wachstums oder eine Rückbildung ja, aber daß überhaupt nichts mehr da ist, hatte er auch noch nicht erlebt, zumal in der Kürze der Zeit. Er ließ mir noch mal Blut abnehmen, um sich auch noch mal die Tumormarker anzuschauen.

    Anfang Januar konnte ich mir dann telefonisch bestätigen lassen, daß alle Werte auf Normalmaß runter gegangen sind.

    Was nun die völlige Auflösung des Tumors bewirkt hat, weiß ich nun auch nicht, aber ich bin heilfroh und unendlich dankbar.
    Die Ultrschallbilder gibt es GsD in meiner Akte beim Arzt, sonst würde ich vllt. selber noch zweifeln, ob da wirklich jemals so ein großer Tumor in mir war.

    Auf jeden Fall war es ein sehr entspanntes und glückliches Weihnachten und ich fühle mich bestätigt, daß ich mir immer wieder gesagt hatte, es ist alles in Göttlicher Ordnung und ich nehme es so, wie es kommt…………

    Alles Liebe
    Anusha ❤

    Gefällt 4 Personen

    1. Liebe Anusha,

      ich glaube deine wunderbare Geschichte hat nicht nur mich staunend und sprachlos stehen gelassen, so dass mir quasi die Worte fehlten, dir für das Teilen von etwas so Schönem, wie es dir widerfahren durfte, zu danken.

      Ich habe das Gefühl, das viele von uns ja gerne glauben wollen und die Hoffnung auch nicht aufgeben wollen, dass es aber immer mal wieder schwer fällt und wie in einer Amplitude zu ständigen auf und ab’s führt, wenn einem (noch) nicht ständig etwas wunderbares geschieht. Wir neigen nun eben immer noch so oft dazu, mit dem Verstand zu denken und dem Bauch- oder dem Herzgefühl noch nicht immer das Vertrauen zu geben, die dem eigentlich zukommen sollten. Und es ist ja nicht so, dass wir nicht auch wunderbare Dinge erleben würden, doch sobald sie geschehen sind, meldet sich wieder der Verstand und möchte uns weismachen, dass wir uns doch nur etwas eingebildet hätten…..

      Um aber im Vertrauen zu bleiben, genießen wir jede wahre Geschichte, die unseren lieben Lichtgeschwistern schon geschehen durfte. In diesem Fall ist deine Geschichte, liebe Anusha, ganz genau das, was wir immer mal wieder hören möchten, damit es uns leichter fällt im Vertrauen zu bleiben. Deshalb freue ich mich sehr über dieses unsägliche Wunder, was dir widerfahren durfte!!!! Ich freue mich für dich und ich drücke dich im Überschwang von so etwas Schönem für dich, deine Familie, deinen Liebsten und auch für uns, dass du das mit uns geteilt hast! Vielen, vielen Dank!!!!

      Glück und Segen
      In Liebe und Licht

      Emmy
      ❤ ❤ ❤

      Gefällt 2 Personen

    2. Liebe Anusha !

      Ich danke Dir und ich freue mich riesig , dass Du Deine wundervolle Heilung hier mit uns Allen geteilt hast ! Ich kann nur momentan nicht so viel schreiben , weil ich meine PC-Arbeit gewaltig einschränken muss – ich antworte Dir aber noch ausführlich , sobald es geht , versprochen !

      In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Schatzi

      Gefällt 1 Person

    3. ….. ich schließe mich an mit einem großen DANKE SCHÖN für das Teilen deiner Heilungsgeschichte ,liebe anusha…. denn es ist genau so wie emmy es beschrieben hat….. irgendwie stecken wir zwischen Glauben ,Vertrauen und Wissen ….. aber jede wahrhaft erlebte Geschichte läßt den Grundpegel des Vertrauens wieder ein wenig höher pendeln….

      Dakma ❤

      Gefällt 3 Personen

  6. Liebe Karin ❤

    du hast mich neugierig gemacht was die Heilungsmethode von Bruno Gröning betrifft. *grins*

    Kannst du mir einen Link oder ein Buch empfehlen, wo man sich darüber informieren kann, um mehr über diese Heilmethoden zu erfahren?

    Das wäre wirklich nett von dir! ⭐

    Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

    Gefällt mir

    1. Liebe Ingrid !

      Einfach mal googeln nach „Bruno Gröning-Freundeskreis“ ! Da findest Du viele Infos über die Heilmethoden – auch zu den von der Ärzte-Kommission dokumentierten Heilungen !

      Liebe Grüße ! ❤

      A´Stena und Co.

      Gefällt mir

  7. Liebe Emmy,

    danke fürs „Vermissen“. ☺

    Aber wie heißt es doch immer so „grün“: „Unkraut vergeht nicht“ (so schnell). 😍
    Mit anderen Worten ist bei mir soweit alles im „grünen Bereich“. 🌟

    Und Deinen selbstlosen Dienst in Sachen Ängste, Sorgen, Krankheiten und Schmerzen für ALLE zur Transformation ans Universum zu übergeben, finde ich sehr bewundernswürdig – licht- und liebevoll. Du wirst dabei sicher auch noch göttlich-kosmische Unterstützung erfahren. 🙏 💚 👼

    Von Herzen
    alles Liebe
    Evelin ❤

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Evelin…

      …und ich finde es bewundernswürdig, wie schnell und sehr mir Menschen ans Herz wachsen, denen ich noch nie in diesem Leben gegenüber gestanden habe… wir könnten aneinander vorbei gehen und wir wären uns nie so wichtig geworden, wie wir es uns hier durch unseren Gedankenaustausch geworden sind. ❤ ❤ ❤

      Vor einigen Jahren bin ich „durch Zufall“ einmal auf Charlottes Blog gelandet. Damals war ich noch in meiner „Gerechtigkeitszeit“ und „kämpfte“ für Recht und Gerechtigkeit. Ich fühlte mich so lange im Recht, wie ich jemanden beschützen und behüten und vor „scheinbaren“ Ungerechtigkeiten bewahren konnte. Als ich einige der Kommentare las bzw. Charlottes Antworten dachte ich, dass alles auf diesem Blog sehr überspitzt dargestellt auf mich wirkte. Ich dachte damals, so naiv könne doch niemand wirklich sein und ich dachte für mich, dass ich niemals so „weichgespült“ sein könnte….

      Nun, ich darf nun zugeben, dass ich sehr froh darüber bin, dass auch ich jetzt so „weichgespült“… grins… aus tiefsten Herzen empfinden darf!!!!!

      Irgendwann habe ich begonnen, Licht, Liebe und Gottes Segen auf meinen Wegen zu „verbreiten“. Zuerst bin ich mir albern vorgekommen, weil ich mir nicht denken konnte, was ICH mit solchen innerlichen Sprüchen schon bewirken könnte.

      Doch eines Tages ist etwas geschehen, das mir zeigte, dass es wirklich viel bewirkt – alleine meine positiven Gedanken für die Erde, die Menschen, das Universum. Liebe zu senden, bewirkt wirklich viel. Eines Tages sah ich einen jungen Mann in der U-Bahn, der sehr zappelig wirkte. Ich begann meine Mantras für Licht und Liebe zu denken und plötzlich blickte mir dieser junge Mann völlig ruhig geworden in meine Augen. Ich wusste und erkannte, dass er mich und meine Gedanken SAH!!!! Er konnte mich hören, das wusste ich. Er war freudig erstaunt und überrascht über meine positiven Gedanken, die ich aussandte. Und ich war überrascht, dass er es wusste – ich wusste, dass er es wusste und noch mehr war ich überrascht, wie viel ich scheinbar mit meinen Gedanken bewirkte (und ich dachte nur… oh Gott, was hast du jetzt nur gerade gedacht…???)

      Nächste Station stieg er aus, schaute mir noch einmal ganz tief in die Augen und ich wusste, dass er wegen mir ausgestiegen war. Er hatte sich „versteckt“, aber ich hatte ihn erkannt und gesehen.

      Seit ich das erlebt habe, weiß ich um die positive Wirkung meiner Wünsche und Gedanken. Ich weiß auch um meine himmlische und kosmische Unterstützung, aber ich kann es nicht immer glauben (und ich fordere auch… hm Beweise für mich). Ich wusste sogar um meine liebevollen Helfer – selbst, als ich noch nicht wusste, wer mich tagtäglich so liebevoll begleitet. Jetzt weiß ich es und bin froh über dieses Wissen. Doch als es mir vor zwei Wochen auf einmal wirklich dreckig ging, habe ich sofort alle Hilfen „vergessen“ fühlte mich alleine und abgeschnitten und glaubte, dass alles, was ich bisher erfahren und erlebt geglaubt hatte, nur Einbildung gewesen sein könnte.

      Aber ganz genau das ist nun der Grund, weshalb ich jedem meine Hilfe geben möchte, dem es gerade nicht so gut geht. Und das ist auch der Grund, warum ich weiß, dass ich helfen kann, dass meine Hilfe zählt, selbst, wenn niemand das gerade sehen oder empfinden kann. Und ich weiß auch, dass ihr – meine liebgewonnenen Freundinnen hier – für mich das Gleiche tun würdet, sollte es mir mal nicht so gut gehen.

      Ob ich die göttliche Hilfe schon wieder erfahren darf, weiß ich für mich noch nicht so richtig – viel zu lange fühlte ich mich vom Göttlichen getrennt und hintergangen. Aber ich durfte bereits einige Mitglieder meiner lieben kosmischen Familie wieder finden und ich habe etwas entdeckt, dass noch sehr viel größer, schöner und himmlischer ist als alles, was ich mir in meiner kühnsten Fantasie und hier hinter dem Schleider in 3D, nur ansatzweise vorstellen konnte.

      Wenn das alles so stimmt, worum machen wir uns dann Sorgen? Warum sehnen wir uns danach etwas oder jemand anderes sein zu wollen oder noch mehr wissen zu wollen? Wir sind hier, um unserer Leben ganz genau jetzt und hier so zu leben wie es ist…. natürlich – ich gebe gerne zu, wir wollen es in Freude, Lachen, Liebe und Glück genießen. Aber – ALLES davon – in guten wie in schlechten Zeiten – alles hat hier Wert und Gültigkeit. Aber wir sind nicht zum Leiden geboren. Wir sind für die Liebe gemacht und für die Freude. Und wieder entschuldige ich mich hier und jetzt für meinen Roman und ich weiß auch nicht, warum ich DAS jetzt unbedingt mit euch teilen wollte. Ich glaube, weil es mir jetzt gerade gut geht und ich möchte, dass es euch auch gut geht!!!!

      Liebe Ingrid, liebe Sophie, liebe Dakma, liebe Anusha, liebe Rosi, liebe Charlotte, liebe Bixie und du, meine liebste A’Stena und auch jeden, der sich noch mit angesprochen fühlt. Ich habe zwar ursprünglich Evelin angeredet, aber ich habe euch ganz genau so gemeint. Ich bin so froh, dass das Internet so viel Nähe in Seelenverbindungen möglich macht.

      Freuen wir uns deshalb auf unsere liebevolle, gute und auch manchmal schwierige Zeit jetzt und hier auf unserer schönen Erde und vertrauen darauf, dass alles richtig und gut so ist, wie es ist.

      In Liebe, Licht und göttlicher Güte

      Emmy

      ❤ ❤ ❤

      Gefällt 3 Personen

      1. Ja, liebe Emmy,

        das ist für mich inzwischen auch schon kein Phänomen mehr. Ich meine das mit den Menschen, die man noch nie gesehen hat … Es gibt auch für mich Menschen im Netz, Menschen wie Du, denen ich mich seeehr verbunden fühle. 😍

        Dafür wird mir – schmerzlich – immer öfter bewusst, wie sehr mir nahestehende Menschen aus dem „realen Leben“, obwohl ich sie sehr liebe, immer mehr entgleiten. Die Resonanz schrumpft und es hilft keine Kraft der Welt, dies aufzuhalten … 😨

        Aber das gehört sicher auch zu unserem Prozess dazu. So traurig das ist, es ist wohl anzunehmen und loszulassen und nicht bei einer etwaigen Traurigkeit zu verweilen, nachdem man sie gefühlt hat. 💛 😦 💚

        Nach meiner Erfahrung, und der von vielen anderen, hilft auch hier, die Aufmerksamkeit auf das zu richten, wo es hingehen soll.

        Im „Das große Lebensbuch“ von Kurt Tepperwein steht zum heutigen Tag folgender Eintrag:

        „…Unsere Aufmerksamkeit ist an die Welt gebunden. Und genau dort, wo sie gebunden ist, können wir unseren Zauberstab nicht schwingen, unsere Welt nicht verzaubern. ‚Löse und binde’ lautet das Zauberwort. Indem wir uns darin üben, unsere Aufmerksamkeit von dem Unerwünschten abzuziehen und auf das Erwünschte zu richten, verändert sich unser Leben – augenblicklich! …“ 🌞

        Übung macht also den Meister, gell. 🍀

        Alles Liebe
        Evelin ❤

        Gefällt 2 Personen

  8. Ihr Lieben hier,

    vielen Dank für euer Feedback! :))

    Ich würde gerne etwas ausführlicher antworten, aber seit zwei Tagen geht es mir körperlich sehr schlecht, so müde, fertig,
    “ alle und auf“ habe ich mich wohl noch nie in diesem Leben gefühlt!

    Und irgendwie hat jeder Tag eine andere Energie, gestern, Freutag, hatte ich so heftige Lichtprozesse und so sichtbar wie noch nie, sehr positive Energie. Heute wieder das Gegenteil, Traurigkeit und eine gewisse Schwere, die unbedingt losgelassen werden mußte.

    Alles in allem finde ich die letzten Wochen sehr anstrengend und kräftezehrend und denke immer öfter, jetzt könnte es aber langsam mal gut sein.

    Geht es euch ähnlich?

    Wie schreibt Jennifer Hoffmann immer so schön: shine on everyone, shine brightly ❤

    Also lassen wir unser Licht scheinen, immer heller, immer göttlicher ❤

    Alles Liebe
    Anusha ❤️

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Anusha !

      Schön , dass Du Dich noch mal kurz meldest und ja , richtig gut gehen ist was anderes und deswegen schaffe ich es momentan auch noch nicht , Dir auf Deine schöne Mail zu antworten ! Du hast ja gesehen , die Migräne ist noch nicht besiegt und wenn es ein bisschen besser geht , kümmere ich mich um den Blog – der geht vor . Gestern musste ich wieder um 19:30 ins Bett und dann habe ich ununterbrochen mit meinem Schatzi mit Violetter Flamme und visualisieren , wie sich die erweiterten Adern wieder zusammenziehen und die Entzündung verschwindet – gegen einen erneuten Migräne-Anfall gekämpft , damit ich wenigstens 1 Tag schon mal OHNE Medikament auskomme ! Und freu , es hat geklappt . Früher ist mir diese Technik überhaupt nicht gelungen ! Aber jetzt hatte ich ja so viel Hilfe von meinem Schatzi und von Allen hier bekommen . An´Anasha ! 😀
      Und ich SOLLTE außerdem vom Universum aus nicht nur NOCH weniger lesen und schreiben – ich SOLLTE noch mehr LIEGEN – das weiß ich jetzt – dazu später per Mail !
      Da kann ich Dir nur zustimmen – es reicht langsam . . . !
      Aber wir lassen uns nicht so schnell unterkriegen – denn unser Licht leuchtet immer heller und schöner ! So Ist Es !

      Trotz allem noch in Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

      A´Stena und Schatzi

      Gefällt 1 Person

  9. Liebe A’Stena,

    nun habe ich es letzte Woche ENDLICH geschafft, das E-Book von Barry Long zu lesen und auch mir sind in so vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet worden, WOW!

    Es ist natürlich ein sehr intimes und persönliches Thema, über das in den meisten Fällen gar nicht gerne gesprochen wird, schon gar nicht , mehr oder weniger, öffentlich auf einem Blog. Das siehst Du ja auch daran, daß sich hier niemand weiter dazu geäußert hat.

    Aber ich finde das auch vollkommen in Ordnung. Es werden bestimmt einige gelesen haben und dadurch zum Nach-oder Umdenken angeregt worden sein, und das ist doch auch schon viel 😊

    Seit ich es gelesen habe, ist tatsächlich „das Liebe machen“ zwischen meinem kosmischen Liebsten und mir noch mal inniger, heiliger und göttlicher geworden. Das hört sich für Außenstehende jetzt vielleicht wieder total abgedreht an, aber es ist tatsächlich so!

    Diese Innigkeit, dieses miteinander verschmelzen, diese Explosionen aus Liebe, Wonne, Wärme und Licht sind einfach unbeschreiblich und das alles ohne Hektik, Getriebensein, ohne den Höhepunkt als ausschließliches Ziel und Maßgabe zu sehen.

    Und komischerweise habe ich uns schon von Anfang an immer in eine Glocke oder Wolke aus goldenem und gelben Licht gehüllt gesehen und heute weiß ich, daß dies unser wahres und göttliches Licht ist ❤

    Ich kann nur jedem, der hier reinschaut empfehlen, sich die Zeit zu nehmen, um dieses Buch zu lesen und so vielleicht eine ganz neue Sichtweise auf Alt( un) bewährtes bekommt 😉

    Alles Liebe für uns Alles
    Anusha ❤

    Gefällt 3 Personen

    1. P.S. ich habe gerade bemerkt, daß der link von Dir zum Buch nicht mehr funktioniert, könntest Du ihn vielleicht noch mal einstellen oder mir den link per mail schicken? Das wäre ganz lieb………

      Gefällt 2 Personen

    2. Liebe Anusha !

      Ich danke Dir von ganzem Herzen für Deinen Mut zur Offenheit ! Ich habe mich echt riesig gefreut über Deinen schönen Kommentar , der mir total aus dem Herzen spricht und den ich voll und ganz bestätigen kann !

      Das „Liebe machen“ zwischen mir und meinem Schatzi ist auch nach und nach immer inniger geworden . . . ! Ich war genauso , wie in dem Buch geschrieben , immer auf einen schnellen Höhepunkt aus , sodass mein Hasi immer und immer wieder ganz lieb zu mir sagte : „Nicht so schnell , mein Kleine , wir haben doch alle Zeit der Welt !“

      Es hat gedauert , ehe „das“ bei mir geheilt war . . . ich wollte „das“ immer schnell hinter mich bringen , weil ich mit meinem Ex immer nur Schmerzen hatte , was aber auch organisch bedingt war ( Total-OP ) . Ich war immer irgendwie „getrieben“ , „das“ bloß schnell hinter mich zu bringen , damit es aufhört , weh zu tun . . . und das auch aus dem Grund , weil ich meinen Ex schon lange nicht mehr richtig geliebt hatte , was mir aber auch JETZT erst klar wurde ! JETZT , wo ich wieder Liebe fühlen , empfangen und geben kann . . . ! ❤ ❤ ❤

      Ja , liebe Anusha , man muss auch zuerst einmal den Mut haben SOLCH ein Buch zu lesen , was seeehr offen ist und wo einem auch die unangenehme Wahrheit ins Gesicht gesagt wird ! ! !

      Ich glaube jetzt allerdings , dass ICH , wenn ich jetzt immer noch liebeskaputt , enttäuscht und allein wäre , es nicht packen würde , SOLCH ein Buch zu lesen ! ICH würde es wahrscheinlich "angewidert" aus der Hand legen und darauf herumtrampeln . . . ! Denn ich war fertig mit dem Thema Sexuelle Liebe – total fertig . . . ! ! !
      Trotzdem ganz lieben Dank für Deine erklärenden und tröstenden Worte ! ❤

      Aber nun ist Alles , wirklich ALLES wieder gut ! Danke mein Schatzi ! ❤

      Ja , liebe Anusha , den Link habe ich leider nicht mehr , da musst Du mal Google befragen ! ! ! Dann findest Du das Buch als PDF ! 😉

      Alles Liebe für Dich und Deinen Schatzi ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Schatzi

      Gefällt 1 Person

      1. Ganz genau so war es bei mir auch immer, das Gefühl, schnell fertig werden zu wollen!!! Ganz genau! Es schnell hinter mich zu bringen……….obwohl ich nun nie eine asexuelle Frau war und auch genug Erfahrungen gesammelt habe, aber irgendwie war es eben NIE die Erfüllung.

        Und bei meinem vorletzten Partner habe ich irgendwann das Stossgebet nach oben gesandt, mir bitte als nächsten Mann einen völlig asexuellen zu schicken ( da war mir schon klar, daß ich mich trennen werde ), da mich der Trieb desjenigen so völlig abgestossen hat 🙄

        Und selbst als mit meinem kosmischen Liebsten damals hier auf der Erde physisch zusammen war und wie uns geliebt haben, war es nicht so hingebungsvoll und ich konnte mich damals nicht 100% auf ihn einlassen ( wohl weil ich wußte, daß wir KEINE GEMEINSAME Zukunft hier haben und beide nicht frei für den anderen sind 😰 )

        (Mittlerweile weiß ich ja nun, was wir vor unserer Inkarnation hier geplant hatten und welchen Zweck das alles hatte……..)

        Dafür bereitet er mir jetzt“ den Himmel auf Erden“ und ich erlebe völlige Hingabe und Glückseligkeit auf einer ganz anderen Ebene 😍

        Aber gut, ganz aufarbeiten werden wir Zwei das erst, wenn ich wieder zu Hause bei ihm bin……..
        bis dahin geniesse ich unsere ( verrückt ) schöne Zweisamkeit, die ich hier jetzt multidimensional erleben darf 🤗 Auch für mich manchmal noch soooooo unfaßbar und fantastisch……. 🙂

        Gerade letzte Woche sagte eine Freundin zu mir, daß wir Frauen immer noch den Fehler machen und uns nicht über unsere Sexualität austauschen, aus Scham oder wie auch immer, und auch mit unseren Partner nicht darüber reden. Hätte sie das mal eher gemacht, wäre ihr Ehemann, den sie so schmerzlich vermißt, vielleicht noch bei ihr. Er hatte sich letztes Jahr von ihr getrennt…..

        aber die Konditionierungen, denen wir seit frühester Kindheit und vergangenen Inkarnationen ausgesetzt werden, fordern halt irgendwann ihren Tribut und erst wenn wir uns davon befreit haben, können wir ein freies Dasein erleben….😉

        Alles Liebe
        Anusha und ihr Liebster Tomao ❤

        Gefällt 2 Personen

      2. Liebe Anusha !

        Ich danke Dir erneut für Deinen offenen und meine Erfahrungen bestätigenden Kommentar . . . da ist gewiss bei so manchen noch ganz viel zu heilen . . . irgendwann , wenn auch sie dafür bereit sind !

        Übrigens , der Song ist gut , den Du mir gesendet hast , ja , grins , dass der Dich ermuntert , Deinen eigenen Weg JETZT zu gehen , kann ich mir vorstellen ! Weiter so !

        Ja , Himmel auf Erden , Erfüllung und Glückseligkeit , so könnte man das nennen , was wir erleben dürfen , DU noch eine Nummer größer als ich , grins !

        Liebe Grüße an Dich und Tomao ! ❤ ⭐ ❤

        A´Stena und Schatzi

        Gefällt 1 Person

  10. Danke ,liebe anusha sehr

    …. für deine Offenheit…. ich fühle mich erinnert ,daß ich beim Lesen von dem Buch von Barry vor Jahren und als ich durch einen Freund von seiner tantrischen Ausbildung erfuhr …. begeistert war …. wie körperliche Liebe wirklich gemeint ist…. und wie sie Erde und Himmel miteinander verbinden kann…. und „heilig“ wird.
    Wiedergefunden hab ich dies nun ein wenig in den Büchern von Anastasia …. bzw über sie …. wobei hier wohl das Ekstatische im Miteinander noch mehr etwas ist ,was den Alltag durchzieht…. der „Eros,“ der eigentlich alles Leben pulsierend durchströmen kann
    ….. und die Betonung nicht so sehr auf der körperlichen Vereinigung
    liegt…. soweit ich es verstanden hab.
    Aber/Und da gibt es wohl noch „Türen zu öffnen“ und eine ist natürlich diese mutige Seite hier von dir ,liebe A´Stena …… davon hatte ich bisher
    noch nie etwas gehört….
    …. also zuerst von dir ,liebe bixie ,auf EK ….

    Dakma ❤

    Gefällt 4 Personen

  11. Lieb A’Stena,

    leider ist unter Deiner Antwort kein Antwortbuttonk deshalb schreib ich hier weiter 🙂

    Hast Du das heute auf Rosis Blog evtl. gelesen?

    https://dasmanuskriptdeslebens.wordpress.com/2017/03/08/jelelle-awen-er-innere-dich-was-es-heisst-der-neue-fuenfdimensionale-heilige-mensch-werden/

    Du siehst, so wie sie schreibt, erlebt sie auch eine heilige Verbindung mit ihrer Zwillingsseele Raphael 😊

    Da frage ich mich doch dann immer, wieviele mehr es geben mag, die das Gleiche wie wir erleben und von denen wir nichts wissen, die sich vielleicht auch nicht trauen, darüber zu berichten.

    Es stimmt mich aber positiv, daß wir nicht ganz allein auf weiter Flur hier spazieren 🤗

    Alles Liebe
    Anusha ❤

    P.S. das mit der “ Nummer größer als Du “ versteh ich jetzt aber nicht ganz 🙃😊

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anusha !

      Ich , grins , meinte damit , dass Du mittlerweile des Nachts regelmäßig mit vollem Bewusstsein zu Tomao auf seinen Planeten „gehst“ und Dich an eine Million Einzelheiten , an Euer schönes Haus u.v.m. erinnern kannst . . . ! DAS ist sowas von hammermäßig . . . !

      Ich denke mal , das ist Dir gar nicht so bewusst , dass Du da schon sooo weit bist , dass Du DAS kannst ! In dieser Hinsicht passiert bei mir so gut wie gar nichts mehr , da mein Hasi ja bei mir zu Hause pennt ! DAS meinte ich . . . ! Ich vermisse aber trotzdem nichts , grins ! ❤ ❤ ❤

      Und , NEIN , das bei Rosi habe ich nicht gelesen , ich schaffe das einfach nicht mehr , da mich außer meiner großen Liebe und dem eigentlichen Blog auch noch andere Themen wie Politik – Cobra – Putin – Sheldan Nidle – Charlottes Intels usw. interessieren . . . !

      Es ist aber schön , dass Du das rausgesucht hast und mit diesem Hintergrund werde ich das dann irgendwann doch noch lesen ! Danke für den Link ! ❤ ❤ ❤ Gaaanz lieben Dank , über sowas freue ich mich echt ! ❤ 😀

      Du siehst vielleicht , was ich alles auf dem Blog geschrieben und Leuten geantwortet habe und das alles mit nur einem Finger – das kostet genau deswegen so viel Zeit , die dann fehlt zum lesen . . . ! Ist halt so . . . ! Und heute geht es mir auch gut , sonst hätte ich das alles gar nicht geschafft !

      Ich freue mich schon auf Deine Mail-Antwort , denn alles geht halt doch nicht auf dem Blog ! Grins ! 😉

      Liebe und Licht ! ❤ 😀 ❤

      A´Stena und Schatzi

      Gefällt mir

      1. Ach so, ja, damit hast Du natürlich recht, das ist für mich schon so normal, daß ich da gar nicht mehr viel drüber nachdenke, aber ich bin unendlich dankbar, daß ich das leben darf! ❤

        Mittlerweile ist es aber so, daß ich, egal wo ich gerade bin oder was ich mache, gleichzeitig auch bei ihm zu Hause bin. Egal zu welcher Uhrzeit und was ich grade hier mache.

        Das ist so unglaublich, ich sitze hier auf der Couch und lese oder esse oder schreibe und gleichzeitig liege ich mit meinem Liebsten bei uns auf der Terrasse und esse zu Abend ( sieht im Moment so aus, daß wir uns gegenseitig füttern" und ich meist dabei auf seinen Schoß klettere) .

        Ich bin also gleichzeitig hier und in dieser, meiner Parallelwelt, unterwegs. Ich schlafe nachts mit ihm ein, wache morgens mit ihm auf, wir frühstücken, das ganz "normale Leben"

        Letztens kam, als wir auf der Terrasse saßen, plötzlich eine junge, hübsche , dunkelhaarige Frau auf uns zu, etwas unsicher schauend.
        Du weißt ja, daß ich mir immer Gedanken gemacht habe, ob es ihm wirklich gut geht und er nicht zu einsam ist……

        Ich schau die Frau an und mir schießt in den Kopf, das ist meine Schwester, oder………..nein halt, das ist Deine, also Tomaos Schwester 🤗 Wir lächelten uns an und haben uns umarmt und für mich ist es dann schon ein seltsames Gefühl, da dort alle wissen, wer ich bin, ich aber mit akuter Amnesie rumlaufe :))

        Ich hab mich aber riesig gefreut, sie zu sehen und nun auch immer mehr mitzubekommen, wer alles zu Tomao ( und zu mir) gehört.

        So wird es tatsächlich jeden Tag mehr und lebendiger und schöner, einfach so selbstverständlich 🙂

        JELELLE schreibt u.a.:

        Sternengeborene und Sternenfamilien sind diese PURE Liebesfrequenz und wenn du dich mit ihnen verbindest und diese Energiefrequenzen immer mehr verkörperst, dann bust du diese Schwingungsebene in einem menschlichen Körper.Du wirst diese Frequenzen, sie kommen herein, sie " besuchen" dich, weil du sie eingeladen hast, weil du sie willkommen heißt, weil du sie "besuchst".
        Ihr Bewusstsein verschmilztin einem Moment mit deinem und du bust in einem LICHTschiff in der Umlaufbahn der Erde, während du Frühstück zubereitest oder mit dem Hund raus gehst!

        Ganz genau so erlebe ich das auch und ich habe mich so gefreut, das von ihr zu lesen und zu wissen, daß es auxh anderen so ergeht 😍

        Lies es einfach, wenn Dir der Sinn danach ist oder auch nicht, Du weißt, ich lese auch kaum noch etwas……..es hat alles seine Zeit………

        Alles Liebe
        Anusha ❤

        Gefällt 3 Personen

  12. Liebe Anusha !

    Das ist ja noch viel viel viel größer , als ich dachte ! Oh Gott ! Oh Gott ! Oh Gott ! Davon bin ich definitiv noch Äonen entfernt ! OMG ! Du BIST schon multidimensional und Du lebst das schon jeden Tag ! OMG !
    OH MEIN GOTT ! ! !

    Also Mädchen , hammermäßig ist gar nichts dagegen – Gänsehaut pur von oben bis unten und nochmal OMG ! ! !
    JETZT verstehe ich , dass Du hier weg willst und auch wiederum nicht , wenn Du doch schon so echt gleichzeitig hier und bei Tomao sein kannst . . . ! Ich glaube , ich bin gerade ein bisschen neben der Spur . . .

    OMG ! OMG ! OMG ! Man weiß ja , dass das mit der Multidimensionalität so kommen wird für uns Alle – aber richtig vorstellen kann ich mir das leider immer noch nicht ! ! !

    Und nun durftest Du zusätzlich zu Eurem Sohn „dort oben“ auch noch die Schwester von Tomao kennen lernen – also echt – ich bin sprachlos ! 😉

    Dann ist das mit meiner kosmischen Familie , die ich ja soooo noch nicht erleben kann , also DOCH WAHR und kein Hirngespinst oder Wunschtraum oder Hologramm . . . ! OMG !

    DANKESCHÖN , liebe Anusha ! Ich freue mich riesig für Dich ! ❤ ❤

    Liebe Grüße an Dich und Tomao ! ❤ ❤

    A´Stena und Schatzi

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.