“ Funkelnde Sterne in deinen Augen „


Ihr Lieben !

Dieser sehr berührende Text von Eva Maria Eleni wäre mir doch beinahe durch die Lappen gegangen , zum Glück war er noch auf dem Desktop !
Etwas verspätet möchte ich ihn nun noch teilen mit Euch – denn er ist wirklich wunderschön !

Danke an E.M. Eleni ❤
Danke liebe Charlotte ! ❤

Liebe und Licht für uns ALLE ! ❤ 😀 ❤

Eure A´Stena nebst kosmischem Schatzi

Einfache Meditationen

Liebe Lichtwesen,

wann immer ich das Funkeln in den Augen eines Menschen sehe, berührt es mich total, dann weiß ich, der ist aufgewacht und hat schon sehr viel bearbeitet. In dem Moment, wo ich es wahrnehme, ist es jedesmal ein Geschenk für mich, worüber ich freue und ich weiß, dieser Mensch ist dann auch gerade in einer hohen Schwingung und glücklich, oder/ und ganz bei sich. Diese Momente sind so einzigartig, dass man sie nicht vergißt. Daher danke ich Eva Maria Eleni für diese wundervollen Zeilen, die ich gerne mit euch teile, in Liebe von Charlotte

.

Donnerstag, 23. März 2017

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Jeder Stern der aus deinen Augen funkelt,

lässt mein Herz hüpfen,

vor Freude, dass es so etwas Schönes auf dieser Welt gibt.

Sie erzählen mir tausende Geschichten,

über das was war,

das was sein wird,

und das alles genau JETZT ist, hier!

Wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 616 weitere Wörter

Advertisements

So nah – und doch nicht zusammen


Ihr Lieben !

Da es meinem kosmischen Mann mit mir unendlich lange Zeit genauso ging . . . So nah – und doch nicht zusammen . . . bat er mich , dieses Bild , gefunden bei Pinterest , heute noch einzustellen !

So sieht es für unsere Liebsten – unsere kosmischen Gegenstücke – aus , ER sieht und hört seine Liebste – aber die Liebste KANN ihn einfach nicht hören und auch nicht sehen !

Die Liebste sucht und sucht und sucht hier auf Gaia und weiß nicht einmal so genau , wonach sie eigentlich sucht . . . ja , nach Liebe schon irgendwie – aber wenn der Liebste „dort oben“ ist – WIE könnte sie dann hier die Große Liebe finden . . . das ist fast unmöglich . . . !

Mehr sollte ich gar nicht schreiben – weil mein liebster Schatz Euch einfach nur bittet , dieses Bild einmal eine Zeitlang auf Euch wirken zu lassen . . . !

Mein Schatz und ich , wir sind jetzt wieder EINS : EIN Körper – EIN Geist – Eine Seele ❤ ❤ ❤

JETZT IST Alles gut und richtig ! Yin und Yang sind wieder vereint ! ❤ 😀 ❤

Eure A´Stena nebst Schatzi

 

“ Die Beziehungen zwischen Mann und Frau… “ von Eva Maria Eleni


Ihr Lieben !

Hier noch ein schöner Text von Eva Maria Eleni , welcher absolut zu meinem Thema passt ! Ich wurde vor kurzem durch meinen Schatz geführt , auch die wundervollen Channels von Maria Magdalena – die genau dieses Thema haben – auf meinem Blog einzustellen – was meine Freundin Emmy dann für mich übernahm und diese Botschaften haben uns , ganz besonders auch mir , sehr viele Erkenntnisse und Verstehen ermöglicht .

Danke E.M. Eleni ! ❤
Danke Charlotte ! ❤

Liebe und Licht für uns ALLE ! ❤ ⭐ ❤

Eure A´Stena nebst kosmischem Schatzi

Einfache Meditationen

Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni

.

 ...sind durch lange dunkle Zeiten gegangen. 

.

Doch auch wie Frauen oder Männer untereinander umgehen, 

ist keineswegs heil oder in Balance. 

Ungeheiltes innerhalb des Kollektivs wirkt sich schädlich

 auf die Beziehung zwischen Mann und Frau aus.

Ursprünglichen Post anzeigen 483 weitere Wörter

Shift update 30/3


Ihr Lieben !

Hier das aktuelle Shift-Update von Jada , das ich gerne mit Euch teilen möchte ! Wie immer sehr ausführlich beschrieben ! Danke , liebe Jada ! ❤

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

Eure A´Stena und Co.

KOSMISCHES GEFLÜSTER 11:11

Der feurige  Neumond hat das  Pegasus Quadrat aktiviert, schenkt durch  die Spiralnebel der Andromeda Galaxie Feminine Energien der Urkraft- Entfernung etwa 2,5 Mill. Lichtjahre – man bedenke ein Lj. 9,461 Bill. km – Energien die den Durchbruch von alten Konditionierungen im sozialen Emotionsfeld markieren. Es entfaltet ein weiteres leidenschaftliches Segel der Weisheit/ des Quantenwissens über die bisher erreichten Ebenen weit hinaus zu navigieren.

Vieles erinnert dabei an die ersten Januar Tage wo die Menschheit auf dem Meer der Evolutionsreise große Pläne/Blaupausen anfertigten (eventuell im Tagebuch nachlesen) durfte.

Urkraftenergien im Universalmonat 14/5- April bedeuten für die Menschheit auf der ersten Ebene dem Rhythmus des Erdherzens zu folgen und durch die Reflexion des Spiegelsaales den kosmischen Herzen und seinem Pulsschlag mit Wohnort in der der 8. Abmessung angeglichen zu werden.

Vibrationsenergien die Verstärkung der Allumfassenden Welle der Liebe mit Ausrichtung zum Galaktischen Zentrum der Milchstraße synchron Be- und Entschleunigen lassen – Raum und Zeitlos ineinander verschmelzen.

Ausrichtungen in  der sich die bewegenden Planeten (Venus bis15/4, Saturn 5/4 – 25/8, Merkur ab 8/4 und…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.095 weitere Wörter

Geführt von den Engeln


Liebe Freunde, liebe Lichtwesen, liebe Mitleser auf Karins Blog,
liebe Seelenfamilie, liebe kosmische und himmlische Familie,

Karin und ich finden – es ist an der Zeit! ❤

Wir haben uns weiter entwickelt, dürfen nun wieder Zusammenhänge erkennen, wie sie wirklich sind und immer waren und wir sind nun auch bereit dazu beizutragen, die Wahrheit zu verbreiten und den Lichtengel Luzifer zu rehabilitieren. Wir beide haben das Glück, einiges über unsere himmlische Familie schon vorab zugeflüstert bekommen zu haben, eben weil wir ihnen ganz genau so wertvoll sind, wie sie uns. Das, was uns bereits gezeigt worden ist, worüber Karin und auch ich wissen dürfen (in unterschiedlichen Erfahrungen und Anteilen an In-Erinnerung-Behalten-Dürfen), bringt uns zu diesem Schluss. Aber auch hier gibt es ständige Weiterentwicklung und aufbauende Erlebnisse/Erfahrungen. (Sie waren unwahrscheinlich geduldig mit unserer Ungläubigkeit, nicht glauben können oder wollen, was uns gezeigt worden ist oder widerfuhr).

Die Geschichte von dem großen Lichtengel, Erzengel Luzifer führt noch immer zu Ängsten und Verwirrungen. Wir wollen mit dazu beitragen, ihn nun auch auf der Erde und unter den Menschen wieder zu rehabilitieren. Und warum auch sollten gerade wir ihn weiter „verteufeln“, wenn es die himmlischen Reiche schon lange nicht (mehr) tun? Im Gegenteil, sie haben alles – ich meine wirklich ALLES – getan, um ihren lieben Gefährten wieder hoch ins Licht zu holen. Sie wissen, was ER für uns alle auf sich genommen hat – und dass ihm Ehre gebührt!

https://im-licht.jimdo.com/aufstieg-wie-alles-begann-melek-metatron/

Ich weiß, dass nun auch unter den Menschen die Zeit gekommen ist, um alles Böse zu verzeihen und so zu sehen, wie es war und was es war. Wir sind so sehr gezielt auf verschiedene Beiträge geführt worden, ohne vorerst alle Zusammenhänge erkannt zu haben. Da gibt es die Durchsagen von Zingdad; wer sie gelesen hat, weiß was zwischen sogenanntem „Gut und Böse“ noch übrig bleibt, wenn wir uns vollständig erinnern.

Bixie hat uns speziell auf diesen Teil hingewiesen:
Hier beginnt der Auszug über Luzifer: (Seite 277)

Luzifer
8: Es ist mir eine Freude. Um aber jetzt zu Luzifers Geschichte zurückzukommen, müssen wir
zu einem Punkt zurückgehen, bevor dieses Universum und die gesamte Trennungswirklichkeit
existierten. Gehen wir also in unserem Erzählfluss zum EINEN zurück.
Im Geist/Verstand des EINEN spielte sich eine andauernde Erforschung Seiner eigenen Natur
und Seiendheit ab. Und so kam es, dass viele Themen und Variationen des EINEN auf ihrer
fröhlichen Suche nach Erweiterung und Entdeckung in der Interaktion miteinander ziemlich
geschickt geworden waren. So entwickelten sich die Dinge weiter, bis dem EINEN eine neue
Frage aufdämmerte: „Was wäre, wenn ich nicht eins wäre? Was wäre, wenn ich viele
wäre?“ Dieser Gedanke löste leichte Störungswellen unter den anderen Teilen des EINEN
aus. Es war ein beunruhigender Gedanke. Es war beunruhigend, darüber nachzudenken. Er
fühlte sich gefährlich an. Er öffnete die Tür zu: „Was wäre, wenn ich nicht der/die/das
Einzige bin?“ und „Bin ich allein?“ und „Gibt es andere wie mich?“ und „Wenn es andere
gibt, wie werde ich sie finden?“ Alle diese und noch viele weiteren beunruhigenden Fragen
lagen auf der anderen Seite der Tür, die nun geöffnet worden war, und die meisten Teile des
EINEN waren beunruhigt und scheuten vor dieser Frage zurück.
Doch die Gedanken des EINEN sind nicht wie die Gedanken eines Menschen. Die Gedanken
des EINEN sind lebendig. Jeder Gedanke ist in sich selbst ein engelhaftes Wesen von
unvorstellbarer Schaffenskraft. Und dieser Gedanke war ein Leuchtender, der groß, und
schrecklich, in seiner Schönheit war. Solch ein Wesen, das in seinem Geist/Verstand die
Unmöglichkeit der Trennung und der Vielheit innerhalb des Einsseins begreifen konnte.
Dieser Gedanke des EINEN war Luzifer und Luzifer war der Gedanke. Und der Gedanke
nahm Gestalt an und begann seine mächtigen Reise der Entdeckung: „Hier bin ich jetzt. Aber
was bin ich?“
Und als Luzifer anfing, sich selbst zu entdecken, zu erforschen und zu erschaffen, zog sich
dieser Leuchtende von dem Rest des EINEN ab; er zog einen Umhang, der aus dem Stoff
seines eigenen Bewusstseins hergestellt war, um sich selbst, damit er allein wäre.
Allein.
Allein.
Allein.
Ganz eins für sich und weg von allen anderen. Getrennt. Auseinander. Entfernt. Verhüllt in
seinen eigenen Geist/Verstand, war Luzifer die erste der Schöpfungen des EINEN, um jemals
das Nicht-Einssein zu begreifen. Luzifers Gedanken waren seine eigenen. Und zum ersten
Mal in Allem Was Ist äußerte ein Wesen das Wort „Ich“, und es sprach der/die/das EINE. Ein
Wesen bildete das Konzept von „mir“ und „selbst“ als eine Wahrheit, die unabhängig von
den anderen Schöpfungen des EINEN war. Und so war das Ego geboren.
Als Luzifer tiefer in sein Vergessen des EINEN sank, fand er nur das, was er in seinem
eigenen Geist erschuf, wirklich und wahr.
Und alle Engel des EINEN standen in Ehrfurcht, denn sie konnten sehen, dass es wirklich
vollbracht worden war: ein Teil des EINEN hatte sich selbst abgetrennt. Obwohl das
illusorisch und unwahr war, denn der Leuchtende war immer noch in ihrer Gesellschaft und
für immer im Herzen des EINEN gehalten, trotzdem war es auch wahr, dass Luzifer sich
selbst tief in seinem eigenen Mantel des Vergessens verloren hatte. Der Leuchtende hatte
seinen Blick nach innen gerichtet und seine Blickrichtung versiegelt, sodass er die
Herrlichkeit und Pracht des EINEN nicht sehen konnte, in dessen Herz er auf ewig sanft
gehalten wurde.
So kam es, dass der erste Teil der Frage beantwortet wurde. Der/die/das EINE hatte gefragt:
„Was wäre, wenn ich nicht eins wäre?“ und Luzifer kannte das Nicht-Einssein, und so war er
selbst die Antwort. Aber eine solche Antwort ist keine einfache Sache. Die Antwort besteht
aus ihrer Entfaltung, aus ihrem Prozess. Und so würde sich Luzifer wahrhaftig für eine
Ewigkeit mit der Erforschung jeder möglichen Variante zu dieser Antwort beschäftigen, bis
es abgeschlossen ist. Bis die Frage beantwortet ist. Und dann wird seine Schöpfung fertig
sein, und er wird seine Schöpfung zu dem EINEN und sich selbst zur Ganzheit und zum
Einssein zurückbringen.

Indem Luzifer an seinen Schöpfungen arbeitete, gab es immer noch den Wunsch zu wissen:
„Was wäre, wenn ich viele wäre?“, und dieser Wunsch wurde für einige jener Engel des
EINEN, die beim Erschaffen und Entdecken äußerst geschickt waren, zum Beweggrund, sich
näher zu Luzifer zu begeben, sodass auch sie einen Teil ihres Bewusstseins durch den
Umhang reichten, den er um sich selbst gezogen hat. Und wie sie das taten, stellten sie fest,
dass sie in die Geist-/Verstandeshülle von Luzifer eintraten. Also betraten auch sie das tiefe
Vergessen, das die Trennung von dem EINEN ist.
Einige dieser Engel-Heerscharen behielten einen Großteil ihrer Selbstbeherrschung. Obwohl
sie durch den Mantel des Vergessens gingen, gelang es ihnen, sich zu erinnern, dass sie in
der Tat alle Teil des EINEN waren. Und so betraten sie den großen und wachsenden Bereich,
den der Leuchtende in seinem eigenen Geist erschuf, nur sehr oberflächlich. Eine Geist-/
Verstandeslandschaft, die sich exponentiell erweitern würde und immer alles, was sich auch
nur irgendein Geist in der Trennung vorstellen oder was er verstehen könnte, einbezieht.
Diese Engel, die sich selbst erinnerten und die das Gewahrsein der göttlichen Verbindung
zwischen allen Dingen beibehielten, begannen zu spielen, zu erkunden und zu erschaffen.
Und gemeinsam erschufen sie herrliche und reiche Wechselwirkungen des Lichts. Sie
spielten wie Kinder, die Sandburgen bauen. Und sie sangen einander Lieder der Liebe und
gaben ihre Geschenke freizügig, und die Schönheit und die Pracht ihrer gemeinsamen
Schöpfungen war derart, dass es Luzifers Geist/Verstand bekannt vorkam und sein Herz
berührt wurde. Und die Erinnerung kam, und er wusste: „Ja, ich bin, ich bin, ich bin. Und ich
bin eins mit dem EINEN, ich bin“, und so erwachte Luzifer aus seinem Schlummer und kehrte
mit Liebe in seinem Herzen zu den Heerscharen zurück.

Z: Er machte was? Nein, niemals. So verläuft die Geschichte nicht!
8: Nicht?
Z: Nein. Das kann nicht sein. Ich meine, ich folgte die Geschichte, und alles Mögliche machte
für mich Sinn. Zum Beispiel, dass der Schleier, den J-D mir vorstellte, Luzifers Umhang ist. Ich
empfand dabei eine erstaunliche Erkenntnisdämmerung. Also mochte ich die Geschichte.
Außer dem Ende. So schön es ist, es kann nicht wahr sein. Denn hier sind wir jetzt. Hier ist
das Universum und die Welt und die menschliche Zivilisation und all dieses Zeug von
Schmerz und Trennung. Also, das ist es nicht.
8: Du liegst nicht falsch. Doch was du nicht verstanden hast, ist, dass es viele
Wiederholungen zu dieser Geschichte gibt. Diese erste Version ist wahr genug… so weit wie
solche Geschichten sein können. Doch es ist sehr schwierig, dir dies zu erklären, weil du auf
deine lineare Sicht der Dinge bestehst. Wenn du einfach verstehen kannst, dass es viele,
viele Wiederholungen dieser Geschichte gibt und sie alle nicht eine-nach-der-anderen
geschahen, noch nicht einmal „alle auf einmal“, sondern dass sie einfach alle wahr und
geschehen sind, dann kann ich dir von einer weiteren Wiederholung erzählen.
Z: Na gut. Ich denke, dass ich damit zurechtkomme. Denn die Ebene, auf der sich dies
ereignet, liegt natürlich außerhalb der Zeit, stimmt’s?
8: Auf Arten und Weisen, die du einfach nicht begreifen können wirst, ist es so, ja.
Z: Okay, wie ist es also mit den anderen Wiederholungen?

8: Mit jeder Version dieser Geschichte, wurde eine neue Variante ausprobiert; eine neue
Umstellung des Spiels der Trennung. Mit jeder Variation wurden die Engel immer
abenteuerlustiger im Hinblick auf ihre Wahlen und was sie willens wären, jenseits des
Schleiers zu tun und zu versuchen. Siehst du, die großen Bewusstseine erfahren ihre
Vorstellungen mit der Schöpfung. Wenn solche Wesen sich fragen: „Was wäre wenn?“,
dann erschaffen sie tatsächlich eine Wirklichkeit, in der es so ist. Sie können dann in sich
selbst und ihren eigenen Erfahrungen sehen, wie das sein würde. Und so kam es, dass die
Engel unzählige neue Welten und Wirklichkeiten erschufen. Und jede floss über von Licht,
Leben und Schönheit. Jede Wirklichkeit war die Liebe, die natürlich und leicht aus dem
Herzen und dem Geist der Engel floss. Aber so schön wie das alles war, das Ergebnis war
immer dasselbe: in kurzer Zeit würden sich alle Teile des EINEN, die jenseits des Schleiers
waren, zu solch hohen Ausdrücke der Liebe zusammenfinden, dass sie, zusammen mit
Luzifer, zum Einssein zurückgebracht würden.

Und dann kam es Luzifer in den Sinn, dass das Problem war, einen Mechanismus zu
erschaffen, der dem Antrieb zum Einssein entgegenwirken würde; ein Keil, der den Engeln
selbst erlauben würde, mehr und mehr Abgetrenntheit untereinander zu erschaffen, damit
sie ihre Ausdrücke vermehren konnten. Sodass ihre Ausdrücke selbst eigene neue
Ausdrücke erschaffen konnten. Und so war Luzifer ganz aufgeregt, als er mit einem neuen
Gedanken in seinem Geist/Verstand noch einmal seinen Umhang überzog.
Und wie es sich bei dem EINEN verhält, so verhält es sich auch bei den Engeln. Ihre
Gedanken sind Leben und das Leben wird manifestiert werden. Und dieses Mal wurde in
den Geist/Verstand Luzifer, jenseits des Umhangs der Trennung, dieser neue Gedanke
geboren: Der Widersacher. Die eigentliche Natur und der Zweck dieses Wesens war es,
dagegen zu sein. Eine Wirkkraft der ewigen Trennung zu sein. Allen anderen Teilchen des
Bewusstseins die stärksten Anreize zur Verfügung zu stellen, damit sie jenseits des Schleiers
bleiben. Das war Luzifers neuer Gedanke, und das war das Geschenk, das er den Engel-
Heerscharen bei ihrer letzten Wiederholung des Spiels gab.

— vielen Dank, liebe Bixie! ❤

Dann der Humor in den Himmlischen Reichen – die Durchsage von Uriel, wo wir erfahren haben, wie wir in die richtige Richtung gelenkt und sacht geschoben werden – mit viel Humor und Raffinesse. Sicher kennt ihr die gigantischen und immer höher steigenden Licht- und Liebesenergien, mit denen wir überschüttet werden. Das führt auch zu mehr Aufwachen und Erinnern.

http://www.foundationforhealingarts.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html

Sie scheinen ins unermessliche zu steigen! Viele von uns bemerken sie auch – sie sind sehr intensiv und wollen transformiert werden.

Schwingung-Liebe_3003

Da habe ich gestern schon „WOW“ gedacht – das habe ich aber einige Male zuvor schon. Es ist ein einzigartiges und wundervolles Ereignis! ❤

Steigerung-Energie_3003

Und dann unser wunderbarer Austausch hier auf dem Blog. Unter dem Thema:

„Erstes Gebet zu den Engeln – „G l ü c k l i c h e  S e e l e ….“ von Kerstin/Kimama“ ging es zwischen uns liebevoll und heiß her. Es ging um eigene Wege und Weiterentwicklung für jeden einzelnen perfekt nach Zeit, Weg und Etappen-Ziel… dann der weitere Weg und dann gab es noch die Erinnerungen an Luzifer. Den großen Erzengel.

Karin bat mich, dieses Video dazu einzustellen, weil sie von ihrem kosmischen Liebsten genau dahin geführt worden ist (dabei ist es schon der vierte Teil).

https://www.youtube.com/watch?v=fG18MlP0sa0&feature=em-share_video_user

Im Interview ist Yanco, der meines Erachtens der erste war, der Luzifer gechannelt hat. In einem weiteren Interwiev mit Jo Conrad hatte er von seinen anfänglichen und großen Bedenken gesprochen, dass sich gerade diese Wesenheit bei ihm und der von ihm gegründeten Keysha-Gruppe gemeldet hat. Er und die Gruppe trauten sich nicht ihn beim Namen zu nennen, so ungewohnt war ihnen diese Begegnung und so nannten sie ihn nur „Lu“.

Auf einer anderen Seite habe ich dieses Channeling noch gefunden, dass ich damals bei FB das erste Mal gesehen habe:

https://liebe-das-ganze.blogspot.de/2015/03/channeling-von-erzengel-luzifer.html

Heute auf dem Blog, haben wir dazu auch unsere Ansichten und Meinungen geäußert.

Ich glaube, dass man gerade auch heute eine riesige Weiterentwicklung erleben durfte – wahrscheinlich auch den hohen einfließenden Energien geschuldet. Wer sich geführt fühlt, diese wunderbare Unterhaltung der stimmigen großartigen Entwicklungsschritte noch einmal nachzulesen, kann das hier noch einmal tun:

https://k7848.wordpress.com/2017/03/27/erstes-gebet-zu-den-engeln-g-l-ue-c-k-l-i-c-h-e-s-e-e-l-e/comment-page-1/#comment-810

Stellvertretend möchte ich hier einen Kommentar von Bixie einfügen:

BixRonsagt:

Oh ja, liebe Emmy, Ich hatte nie an Luzifer gedacht bis Ich 2008 das Channeling von ihm hörte.

Ich war so begeistert von ihm. Er war so humorvoll. Ich bestellte mir dann die Audioversion des Channelings und hörte es immer und immer wieder, Ich glaube, in all den Jahren habe Ich es über 100mal gehört 😀

Damals hatte Ich darum gebeten, Luzifer einmal zu sehen und dieser Wunsch wurde mir erfüllt. In der Nacht wurde mir Luzifer gezeigt. Zuerst sah Ich einen schwarzen Samt–Vorhang, der zur Seite wehte und Ich sah eine sehr große, hohe, schwarzglänzende Pyramidengestalt.  Sein Gesicht war so wunderschön, wirklich so wunderschön und IN ihm war schneeweißes Licht.

Ich fühle mich bis heute noch sehr berührt wenn Ich daran denke ❤

Ich sah Luzifer nicht als ‚männliches Wesen‘ sondern als Erzengel.

Herzliche Grüße
Alles wird gut (das sagt Luzifer immer)

Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

######## Danke, liebe Bixie ❤

So – ich hoffe, nun konntet und könnt ihr euch ein eigenes Bild von dem großen und wunderbaren Erzengel des Lichts machen und eventuell festgefahrene Meinungen und Ansichten revidieren. Ich wünsche mir sehr, dass dieser Blog nun heute dazu beiträgt, dass eine große Angst von vielen Seelen genommen werden konnte. Er ist ein wunderbarer und schöner Erzengel – nicht mehr und nicht weniger, nicht besser oder schlechter als alle anderen in der Erzengel-/Engelschar -… …äh… – und nicht besser oder schlechter als … wir 🙂

(der Nachsatz kam von meiner kosmischen Familie – den hatte ich nicht aufgeschrieben; erst im nochmals durchlesen des Textes auf ihren Geheiß) 🙂

In Liebe und Erkenntnis

Emmy

Da es meiner liebsten Freundin heute gerade nicht so gut geht – sie war sehr fleißig, um alle Kommentare freizuschalten und zu beantworten und außerdem ist auch sie von diesen enormen Energien betroffen – werde ich nun einfach diesen Beitrag zur Rehabilitation unseres Engels in ihrem Namen mit unterzeichnen. Sollte es entgegen meines Bauchgefühls nicht so sein, dann kannst du das ja ganz einfach wieder rauslöschen… grins

Also unterzeichnet ist dieser Beitrag von Emmy, Karin und unserer kosmischen Familie!
In Liebe und auf dem Weg der Erkenntnis und zum Ziel

ER Lucy - Luzifer

Wunderbarer Freund, helles Licht und Freude

An’Anasha – DANKE!

Deutsch − Benjamin Fulford – 27. März 2017 – Teil 2


Ihr Lieben !

Hier der Ordnung halber der 2. Teil von Fulfords Text – ich habe den Text auf Grund der heutigen „Explosion“ meines Blogs durch Eure vielen schönen Kommentare wegen beginnender Augenschmerzen nur überflogen ! Der Schluss ist extrem wichtig ! ! !

Vielen Dank an Charlotte ! ❤

Liebe und Licht für uns ALLE ! ❤ 😀 ❤

Eure A´Stena nebst Schatzi

Einfache Meditationen 2

Unsterblichkeit und Expansion in das Universum werden nach endgültigem Sieg über die Kabale möglich

.

Teil 1 finden Sie hier:https://einfachemeditationen2.wordpress.com/2017/03/28/1-teil-deutsch-%e2%88%92-benjamin-fulford-27-maerz-2017-teil-1/

.

Part 2 − Teil 2 –

Die Abdankungen und Machtverluste der Leute aus diesen hohen Rängen haben neue, bisher verborgene Ebenen der globalen Machtstruktur freigelegt.Quellen der Japanischen Kaiserfamilie erwähnen die mysteriöse Familie Cabot in der Schweiz, die unter anderem Kontrolleur des Nord-Koreaners Kim Jong Un sein soll, und ihre hochrangigen Schutzgeld-Eintreiber mit Namen wie Eisenberg und Rosenberg.

.

Der Kampf zur Befreiung des Planeten Erde tobt in den USA und in Japan besonders wild, weil die Anhänger der Neuen-Welt-Ordnung darum kämpfen, im Rennen zu bleiben.

In Japan hat Henry Kissinger dem Politiker Ichiro Ozawa Anweisungen gegeben, die fortgesetzte Kontrolle der Kabale über Süd-Korea und Japan sicherzustellen, sagen Quellen der Kaiserlichen Familie. Ozawa erzählte den Leuten hier, er und Kissinger wären jetzt die Oberhäupter des Komitees der 300…

Ursprünglichen Post anzeigen 680 weitere Wörter

Zingdad


IMG_6459 - Kopie

Liebe Mitleser und Mitgestalter,

die ersten Zingdad-Durchsagen habe ich verschlungen, so viele neue Erkenntnisse und so viele Zusammenhänge und so viel (neues) Verstehen hatten die mir gebracht. Dann bin ich irgendwie durcheinander gekommen und habe nicht mehr alle gelesen, was ich für mich recht Schade fand. Die einzelnen Kapitel waren sehr lang und wenn ich verpasst hatte, ein vorhergehendes Kapitel zu lesen, hatte ich gleich eine Ausrede, das aktuelle Kapitel auch nur zu „überfliegen“ Aber trotzdem stand für mich immer fest, dass ich alle Kapitel in der richtigen Reihenfolge noch lesen werde, weil der Inhalt einfach zu interessant ist, um ihn zu ignorieren.

Deshalb jetzt auch noch einmal meine große Freude zum Ausdruck gebracht und ein herzliches Dankeschön an Autor, Verlag, Übersetzerin… DANKE

 

Hier noch ein Hinweis aus dem Buch:

„Lizenzhinweis zur deutschen Ausgabe Dieses E-Book wird als kostenloser Download von Zingdad.com angeboten und darf niemals verkauft werden. Sie dürfen es gern unter zwei Bedingungen mit anderen teilen und an sie weiterleiten: Sie dürfen auf keine Weise das Buch oder die digitale Datei verändern oder sie in ein audio/video o.ä. Format umsetzen, denn dies würde das Urheberrecht verletzen. Und Sie dürfen es nicht verkaufen (oder als Bestandteil einer sonstigen verkauften Ware anbieten oder mit einem Spendenaufruf versehen), denn dies wäre Betrug. Sie werden dazu ermuntert, dieses Werk an so viele zu verteilen, wie Sie möchten und wie es der Autor getan hat: In seinem derzeitigen Format ist es kostenlos.“

 

Karin und ich wünschen euch viel Spaß beim Lesen

Emmy


http://www.klang-weg.de/wp-content/uploads/2017/03/eB_formatGE_TAP1_170321.pdf

 

Zusatz aus einem Kommentar von BixRon vom 08.04.2017 mit dem Link des neuen Textes – vielen Dank, liebe Bixie ❤ 

BixRonsagt:

8. April 2017 um 12:04 Bearbeiten

Der neue Text von Zingdad, übersetzt von Karla Engemann:

http://www.klang-weg.de/zingdad-geschichte-und-ist-heit/

Herzliche Grüße
ICH BIN LIEBE
Bix √ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ