Pflanzenbewusstsein: Der faszinierende Beweis, dass Pflanzen Intelligenz auf menschlichem Niveau besitzen, Gefühle haben, Schmerzen empfinden und mehr


Ihr Lieben !

Hier ein sehr interessanter Artikel über das Bewusstsein , die Gefühle und das Schmerzempfinden der Pflanzen , den ich gerne mit Euch teilen möchte , da es gerade in der spirituellen Szene Menschen gibt , die diejenigen scharf verurteilen , die noch Fleisch und andere tierische Produkte zu sich nehmen ! Dieser Artikel hat mich von meinem schlechten Gewissen deswegen endgültig befreit ! Danke !

Dieser Artikel beweist auch , dass Vegetarier und Veganer keineswegs die besseren Menschen sind , geschweige denn , dass sie spiritueller und erwachter sind , als ihre Fleisch verzehrenden Mitmenschen – denn Pflanzen fühlen genau wie Tiere Schmerzen und wollen eigentlich leben . . . zumindest , solange der Gottesfunken noch IN der Pflanze bzw. IN dem Tier sich befindet !
Meine Erinnerungen aus meiner Indianerzeit in einem Vorleben stimmen also ganz genau . . . !

Pflanzen und Tiere in einer physischen 3D-Welt sind vom Schöpfer als Nahrungs-Quelle gedacht und bewusst gewollt – denn wozu sonst hat der Mensch ein sogenanntes Allesfresser-Gebiss ? ? ?

Ich persönlich habe absolut nichts gegen Vegetarier und Veganer – doch mein kosmischer Schatz wollte , dass ich diese Infos JETZT mit Euch teile , eben weil von den Dunkelkräften soviel falsches Wissen unter den Menschen verstreut wurde und wird – nur um Streit und Trennung zu erzeugen . . . ähnlich den Foren-Trollen , die dieselbe dunkle Aufgabe haben . . .

Danke an Transinformation !
Danke an Wolf fürs einstellen !
Danke für Eure Aufmerksamkeit !

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

Eure A´Stena nebst Schatzi

NEBADONIA

Berge von Forschungen haben bestätigt, dass Pflanzen Intelligenz besitzen und darüber hinaus sogar Bewusstsein im gleichen Masse wie wir. Pflanzen fühlen nicht nur Schmerz, sondern nehmen auch ihre Umgebung wahr und interagieren mit ihr auf komplexe Weise.

Die tiefe Intelligenz der Pflanzen wird seit einigen Jahrhunderten von bekannten Persönlichkeiten erforscht und diskutiert, einschliesslich Goethe, Luther Burbank, George Washington Carver, Masanobu Fukuoka, Jagadish Bose und der Nobelpreisträgerin Barbara McClintock. Es stellt sich heraus, dass Pflanzen wirklich hochbewusst und intelligent sind – und ja, sie haben ein Gehirn. Es ist nur so, dass bisher niemand auf die richtige Stelle geschaut hat.

Pflanzenbewusstsein-1-768x403Bei eingehenden Untersuchungen des Pflanzenbewusstseins seit der (neuen) Jahrtausendwende wurde festgestellt, dass ihre Gehirnkapazität viel grösser ist als bisher angenommen, dass ihr Nervensystem stark entwickelt ist – in vielen Fällen genauso stark wie das des Menschen und dass sie Neurotransmitter erzeugen und verwenden, die den unseren identisch sind. Es erscheint, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 56 weitere Wörter

Advertisements

11 Gedanken zu „Pflanzenbewusstsein: Der faszinierende Beweis, dass Pflanzen Intelligenz auf menschlichem Niveau besitzen, Gefühle haben, Schmerzen empfinden und mehr“

    1. Liebe Ingrid,

      ein wunerschöner Artikel und die Videos… TOLL!!!… oh, wie lieben wir es im Wald zu sein… Jetzt, da mein Mann und ich zu Hause sind, gehen wir fast täglich unsere Runde dort… dieses naturnahe SEIN, durfte ich von meinem Mann lernen (mir wieder BEWUSST machen!)… ich bin in Babelsberg aufgewachsen und dort ist auch überall SEHR viel grün, viele Parks usw. … OHNE dem würde ich „eigehen“ wie ein „Primeltopf“ wie Mensch so schön zu sagen pflegt… 😉

      Es gibt ein wunderschönes Gedicht, ich habe es mal im Thüringer Kräutergarten auf einer Postkarte entdeckt… Hier mal der Link aus dem Netz…
      https://www.meine-baum-page.eu/doktor-wald.html

      Die Natur ist wirklich zauberhaft! ❤

      … gehen wir also im Rhythmus mit der Natur… und be-LEBEN-wir uns wieder! 😉

      Herzensgrüße
      Elke ❤❤❤

      Gefällt 2 Personen

  1. Liebe Ingrid !

    Sehr passend Dein Beitrag ! Ja , Spaziergänge im Wald , das vermisse ich schon – doch hier in Dessau – wir haben ja den schönen Haideburger Forst – also HIER kann man als Frau nicht mehr alleine in den Wald oder in den schönen Flussauenlandschaften spazieren gehen ! Selbst im Stadtpark kann man sich hier bei uns nicht mehr sicher fühlen vor Anpöbeleien und Raubüberfällen durch irgendwelche Neger – welche den Stadtpark für ihre Rauschgift-Geschäfte vereinnahmt haben . . . !

    Zum Glück ist da , wo ich wohne , hinter dem Wohnblock auf der Hofseite , viel Grünzeug , alte Bäume und Dickicht und dann noch die von mir gepflanzten Blüh-Sträucher usw. . . . und auf der Straßenseite , da sind auch noch alte Bäume – unter anderem eine haushohe Weide – das ist „mein“ Baum ! Wir unterhalten uns immer !

    Und als bei einem fürchterlichen Sturm ihm ein ganz dicker Ast abgebrochen war – da „hörte“ ich den Baum stundenlang jammern und klagen . . . ich versuchte , ihn zu trösten und sagte ihm immer wieder , dass es bald aufhört , weh zu tun . . . irgendwann dann hörte er auch auf zu jammern !

    DAS war schon hammermäßig , weil nur ICH das hörte – mein Ex , der vorbei kam , hörte nix und meinte , dass ich mir das einbilde ! Das war aber so deutlich und sooo eindringlich , also ICH glaube nicht , dass ich mir das zusammen gesponnen habe . . . !

    In Liebe und Licht !

    ⭐ A+A ⭐

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Karin ❤

      das ist eine schöne Geschichte mit deinem Freund, dem Baum. Ich habe einen Kommentarfilm über Pflanzen gesehen, da wurde eine Pflanze mit einem Verbrecher (die Pflanze war beim Raub 'Zeuge') in einen Raum zusammen mit denselben Dieb, und stell dir vor die Pflanze war an einer Art EEG angeschlossen und sie schlug ganz toll aus!

      Ja ich gebe dir recht, als Frau allein in den Wald gehen ist heuzutage schwierig. Als ich so 12 Jahre alt war da ging das ohne weiteres. In dem Alter wurde ich zum ersten mal Tante und da ging ich fast tgl. mit meiner Nichte in den Wald mit dem Kinderwagen spazieren. Meine Mutter und meine Schwester wunderten sich immer, weil wenn ich mit der Angelika unterwegs war, war sie immer besonders brav, ruhig und hat gut geschlafen. Das kam natürlich von der guten und frischen Waldluft! 😉

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐

      Gefällt 1 Person

    2. Liebe A´Stena,

      kann ich gut nachvollziehen, deine Gedanken, deine Worte, deine Gefühle… Wir wohnten auch mal in einer „Neubauwohnung“ mit Hinterhof usw… und wenn DA nicht nicht grün gewesen wäre oder wir auf dem Balkon viel angepflanzt hätten… Oh je! 😦 … ich habe neulich gelesen, dass z.B. der Weidenbaum… ein Elfenbaum ist! ❤ SCHÖN, dass es DEIN BAUM ist und du ihn trösten konntest!! :-)… WIE oft trösten UNS Menschen die Bäume, wollen uns so reich beschenken und die wenigstens bemerken das überhaupt… Bäume umarmen…wie wunderschön, ja?… Da geht solch eine Ruhe und Stille von ihnen aus…
      Wundersame Gesichter kann man erkennen, schaut man sie wirklich an… 🙂

      SCHÖN, dass du ihn HÖREN konntest…auch, wenn es sehr schmerzhaft war… Trost und Mitgefühl hilft ja bekanntlich allen Wesen… ❤❤

      …und was das ESSEN betrifft… lach, lach, ja, da bin ich ganz deiner Meinung… ob Pflanze oder Tier… wenn sie frei und natürlich aufwachsen dürfen… dann verschenken sie sich gerne… DAS ist ihre Art zu dienen… na ja, so sehe ich das jedenfalls … GERADE ;-)…

      Also sind wir DANKBAR, dass sie für uns DA SIND und sich uns schenken… schenken WIR ihnen unsere ACHT-samkeit…. 🙂

      Licht und Liebe für ALLES WAS IST… Wir SIND ja auch ALLES… also auch Blumen, Pflanzen, Bäume…na, eben ALLES… wenn wir sie achtlos zertreten oder zerstören, zerstören wir uns selber!!!!.. Ich glaube, das sollten wir uns viel öfter bewusst machen… zerstören wir die Natur, zerstören wir uns selbst… denn WIR SIND ALLES!!!…

      Herzliche Frühlingsgrüße
      Licht und Liebe

      Elke ❤❤❤

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Elke !

        Vielen Dank für Deine lieben Worte ! Ja , klasse , dass Du zu Tieren und Pflanzen dieselbe Meinung hast , wie ich ! Ja , irgendwann leben wir nur noch von Liebe und Licht (Lichtnahrung !) Ich habe Dir auch noch ausführlich auf Deine Frage zu „Neubewertungs-Nachrichten“ geantwortet , zu Katakomben , Höhlen in Inner-Erde ! ! !

        LG A´Stena und Schatzi ❤ ❤

        Gefällt 1 Person

  2. …… weiß nich ,liebe A´stena ,ob das jetzt etwas zu weit abdriftet von deinem blog-Thema…. dann gibst du es ja einfach nicht frei….

    …. hab heut so was ganz sympathisch Praktisches entdeckt fürs Gärtnern
    …. und „einfach mal anfangen zB Balkon ,um den Kontakt zum Kreislauf der Natur wieder zu bekommen“:

    …. Lust auf neue Haustiere 😉 ?
    http://www.wurmkiste.at/

    liebe Grüße
    Dakma

    Gefällt mir

    1. Liebe Dakma !

      Wir dürfen uns hier auch über Würmer unterhalten . . . laaach ! Durchgelesen habe ich das nicht , da ich keinen Balkon habe und alles , was draußen vor dem Haus steht , verschwindet über Nacht . . . DIE haben mir schon einen wunderschönen 3-farbigen Eibisch geklaut ! Der hatte gerade mal 1 Nacht an seinem neuen Standort verbracht ! ! ! Den neuen Eibisch habe ich unterirdisch an einen Wackerstein festgebunden – griiins – den haben DIE nicht entwenden können ! Vielleicht war er aber auch nicht schön genug . . . ! 😉

      Liebe Grüße ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Co.

      Gefällt mir

      1. …. lach 😀 …. liebe A´Stena …. diese Biomüllverwandlungskiste kannst du sogar in die Küche stellen und als Sitz verwenden… 😀 …
        …. schon ziemlich „genial Natur“ ….

        Gefällt 1 Person

      2. Liebe Dakma !

        Ich habe knapp 40 Jahre lang einen relativ großen Garten mit großem Komposthaufen bewirtschaftet – was verdammt viel Arbeit gemacht hat , da wir auch große Bäume mit viel Laub im Garten hatten – und wir haben auch ALLE unsere Küchen-Abfälle ganz sorgfältig kompostiert !
        Und das mit dem Kompost blieb an mir hängen , da mein Ex Rücken-Probleme hatte . . . das waren 7 Schubkarren voll Kompost-Erde jedes Jahr , die in die Schubkarre reingeschippt , rausgeschippt und breitgeharkt werden mussten . . . !

        JETZT sind mal Andere dran . . . und zum „Lernen“ – wie geht was – brauche ICH , als „alter“ Kleingärtner-Hase , diese Kiste bestimmt nicht ! Grins ! ICH weiß nämlich schon , wie das mit dem „Verwandeln“ funktioniert . . . !

        Nichts für ungut , trotzdem Danke für Deine Mühe ! ❤ 😀

        LG A´Stena und Co. ❤

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.