Lektionen gelernt


Lektionen gelernt – und nun?

fEENBAUM

Und wieder habe ich mich auf den Weg gemacht; bereit war ich noch nicht. Zu viel ist geschehen, …nein, bereit war ich noch lange nicht. Trotzdem wollte ich wieder auf den Weg – ich wusste, wie wichtig es gerade jetzt sein würde. Zerschunden, betrogen, verraten – der Verrat hatte mir am meisten zu schaffen gemacht. Und schon wieder sollte es zurückgehen? Nein, erholt hatte ich mich noch nicht. Zurück in der Höhle leckte ich noch immer meine Wunden, trauerte noch immer denen nach, die meine Hilfe nicht mehr erreicht hatte. Der kleine Wolf kuschelte sich in meine Flanken, senkte seinen Kopf auf meinem Bauch und schlief – so wie ich. Und der Adler? Saß in der Nähe der Höhle und bewachte unseren Schlaf. Er würde warten – war geduldig. Er wusste, dass er sich eines Tages wieder in die Lüfte erheben würde – aber eben noch nicht heute. Das war in Ordnung so, wenn er denn überhaupt wieder fliegen dürfte….

Doch dann war er auf einmal da – ein Krieger, einer der wenigen, die mir treu immer zur Seite gestanden hatten. Er stellte mich auf die Füße – berichtete über so viele Hoffnungen, die auf meine Rückkehr warteten. Ich wollte mich noch immer verstecken – war noch nicht bereit – doch er rüttelte an meinem Gewissen – immerhin hatten ihn weder Adler, noch Wolf aufgehalten – ihre Instinkte hatten ihm vertraut – sich erinnert. So erinnerte auch ich mich. Ich hörte ihm zu; wenn er mich begleiten würde; alle Steine aus dem Weg räumen… Warum solltest du das tun? Warum wollte er das tun?

Ich fühlte mich immer noch schwach – stellte die Bedingung mich schnell wieder zurückziehen zu dürfen – zurück in meine Höhle, wenn es nicht passte; Verantwortung wollte ich nicht. Noch immer zu frisch; die Wunden – geschlagen aus vergangenem Verrat.

Warum brachtest du mich in meine Stärke zurück? Du wusstest, dass ich dir nicht für immer gehören würde. Warum gabst du mir so viel von deiner Liebe – so viel Wärme in deinen Armen? Du nahmst, was ich dir geben würde und liebtest mich von Anfang an und mit allem, was dir zur Verfügung stand.

Du liebtest mich, wenn ich dich nicht verstand.

Du liebtest mich, wenn ich sauer (auf dich) war.

Du liebtest mich, wenn ich mich selbst nicht verstand.

Du liebtest mich, wenn ich mich selbst nicht lieben konnte.

Du nanntest mich „Rasseweib“, wenn ich hysterisch war.

Du nanntest mich liebenswert, wenn ich es selbst nicht tat.

Du nanntest mich wundervoll, wenn ich mich selbst nicht leiden konnte.

 

Und dann…

Irgendwann…

 

Ich begann dir zu glauben.

Ich begann dir zu vertrauen.

Mein Vertrauen kam zurück. Mein Vertrauen in mich kam zurück. Vertrauen in die Menschen kam zurück. Ich gab auch dir die Liebe zurück ❤

Du hast dieses Wunder (in mir) bewirkt, meine Wunden nach und nach geheilt.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

Glaubst du, weil ich in diesem Leben Heilung erfahre, dass es mir immer gut ging? Glaubst du, dass ich nicht gelitten habe? Glaubst du, dass ich Ängste nicht kenne?

 

Ich habe meine Lektionen gelernt… wollte mich in die Höhle zurückziehen… wollte mich verkriechen, meine Wunden lecken… Doch die Zeit lässt es nicht zu. Ich bekam ihn an meine Seite, weil ich es sonst nicht durchgestanden hätte und meine Zwillingsseele (noch) nicht zur Verfügung stand. Wie ich hatte auch er seine (tiefen) Verwundungen. Er und ich hätten uns gegenseitig und alleine nicht mehr heilen können. So viele helfende Seelen an unserer Seite. Wie können wir danken, wenn Liebe zu wenig scheint?

❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Doch der Phönix ist so viel stärker. Der Phönix erstrahlt im hellen Licht und er kommt wieder aus der Asche, gerade dann, wenn er vollständig verbrannt zu sein scheint.

 

Wir, mein Schatz, sind wie der Phönix. So viele helfende Hände haben das bewirkt. So viele liebe Seelen. Wir sind so viel mehr als (nur) alleine, zu Zweit. So viele haben dazu beigetragen, dass es gelingt. Wir waren hier, um zu helfen, zu heilen und in Liebe empor zu heben. Jeder von euch ist hier am richtigen Ort, zur richtigen Zeit. Ängste vergehen, wenn es klar wird.

 

Liebe ist – wir sind ❤

 

Danke!

 

Lektionen gelernt.

Advertisements

Veröffentlicht von

Emmy.X

Jeder möchte geliebt werden - egal, ob er darum weiß oder nicht. Hast du den Mut, Liebe zu begegnen? Oder versteckst du dich hinter Mauern, gekettet an Bedingungen?. Sei frei, schenke Liebe und begegne deinen Wundern.

25 Gedanken zu „Lektionen gelernt“

  1. Wie wundervoll muss sowas sein! Ich vermute, dass ich so etwas auf Seelenebene auch habe bzw für die Dauer der Erd Inkarnationen dort zurück gelassen habe.
    Ich bin auf dem Weg, dies jetzt zu erfahren. Ganz tief in mir drin. Nur mit mir allein. Das aussen gibt die Auslöser. Und dafür bin ich den Seelen dankbar💖💙🌹

    Alles Liebe Kirstin

    Gefällt 5 Personen

  2. Liebe Emmy,

    … zärtlich sanft berührten diese Worte mich im Innersten… es klingt schon wie ein Wunder, dass sofort Bilder in mir aufsteigen, als ich das gelesen habe… 🙂
    Ja, in der Höhle war es endlich sicher…endlich sicher, geschützt vor erneuten Wunden, wo doch die alten noch längst nicht verheilt scheinen (sind??? )… manchmal weiß und fühl ich diese Heilung noch nicht… so viel Verrat, so viel Betrug und doch zu WISSEN… auch wir selbst haben das einst irgendwann getan…

    Da bedarf es eines sanften und doch starken Partners an der Seite, der soviel Geduld hat, sich immer und immer wieder in die Höhle zu begeben oder auch geduldig draußen zu warten, bis ich selbst einen Blick wieder ins freie wage… 😉 ❤

    Interessanter Weise war mein Berufswunsch früher „Tierpfleger“ 😉 … als Kind spielte ich mit meiner Schwester des öfteren „Hund“, grins… ICH war natürlich der Hund, lach, lach! 😉 … Tiere leben ohne Verstand… Tiere sind ehrlich und treu… Menschen??? …. Na ja, deshalb bin ich dann wohl auch in der Apotheke gelandet… mitten in der Öffentlichkeit unter die Menschen! 😉 ❤❤ … Heilung durfte in vielerlei Richtung geschehen… wieder Vertrauen finden ZU den Menschen, ZU mir selbst… ZU meinem Partner an meiner Seite…

    … und wieder stehe ich JETZT an einem NEUEN Beginn … eine NEUE Jahreszeit beginnt… lässt NEUES entstehen… raus aus der Winterschlaf-Höhle… Im HIER und JETZT SEIN MIT ALLEM WAS IST… ❤

    „Amo ergo sum“ … ich liebe, also bin ich… ❤

    Liebevolle Umarmung und Herzensgrüße

    Elke ❤❤❤

    Gefällt 3 Personen

  3. Etwas „irdischer“ aus meiner Lyrik-Feder …

    SeelenLiebster

    Hab schon wieder von dir geträumt.
    Milchkaffee ist schon aufgeschäumt.
    Hast Veilchen auf den Tisch gestellt.
    Und die grauen Wolken aufgehellt.

    Was für ein schöner neuer Morgen.
    Willst erst die Tiere noch versorgen.
    Da fällt mein Blick auf dein Gesicht.
    Und deinen, den vergess’ ich nicht.

    Wir geh’n am Fluss entlang spazieren.
    Umschlungen, ohne uns zu genieren.
    Ich fühl mich wie am ersten Tag.
    Nichts drückt aus, wie ich dich mag.

    Heut musst du fort auf deine Reise.
    Der Abschied macht uns beide leise.
    Wann werden wir uns wiedersehen?
    In diesem Leben? Wäre schön!

    Und nun geh mit all meinem Segen.
    Hinterm Schleier trocknet der Regen.
    Licht und Liebe sind Deine Begleiter
    Jetzt und ewig geht’s immer weiter.

    Gefällt 5 Personen

    1. ….wie wunderschön!!!! ❤
      Danke, liebe Evelin für´s Teilen!!! TOLL!!!… Ja, wir müsssen und ALLE einfach trauen… und es geht schon IMMER ein bisschen besser!!! 😉 …
      Alles Liebe und
      Herzensgrüße
      Elke ❤❤❤

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Elke,

        vielen lieben Dank für Deine Resonanz. ❤

        Aus Emmys Worten entnehme ich, dass es von Dir auch Gedichte gibt?
        Stehn die hier im Blog und wenn ja wo? Würde ich auch gerne lesen. 🙂

        Alles Liebe auch für Dich.
        Herzengruß
        Evelin ❤

        Gefällt mir

        1. Liebe Evelin,
          …lieben Dank für das Interesse an meiner „Poesie“ 😉

          …ja, ich habe und schreibe meine Gedanken auch schon mal in Verse auf… hier im Blog, ja.. da stehen auch inzwischen 2 von mir… ich schau mal, ob ich sie auf Anhieb durch die neue Suchfunktion finde… 😉 …
          …ne, leider nicht gefunden…ist aber noch nicht so lange her…
          ABER!!!! die liebe Emmy hat sie auf IHREM Blog unter Gastbeiträge… 😉
          https://emmyxblog.wordpress.com/startseite/
          Vielleicht schaust du einfach dort mal rein! 🙂
          Versucht halt jeder irgenwie seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen… 😉

          Einen wunderschönen Abend für dich und Alles Liebe mit
          Herzensgrüßen
          Elke ❤❤❤

          Gefällt 1 Person

        2. Liebe Evelin,
          Elke hatte schon zwei schöne Gedichte mit uns in Kommentaren geteilt und da ich es auch etwas schade finde, wenn das irgendwann in den Kommentaren untergeht, habe ich ihre Gedichte bei mir auf die Seite gestellt, die ich unter anderem für Übungszwecke von Karins Blog angelegt hatte… grins. Und nun habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, genau solche schönen Gedichte von euch da mit einzustellen, damit sie nicht untergehen. Ebenso auch noch einmal hier bereits gepostete Beiträge. Von Elke findest du dort „Gedicht von Elke“ und „Verpasster Augenblick“. Und dein schönes Gedicht habe ich gerade eben dort auch noch mit eingestellt 🙂 bitte sage Bescheid, wenn du das nicht möchtest.
          In Liebe
          Emmy
          https://emmyxblog.wordpress.com/

          Gefällt 2 Personen

          1. Herzlichen Dank, liebe Emmy.

            Ja, ich finde es sehr schön, dass Du auf Deiner Seite Raum auch für solche (lyrischen) „Gedanken“ hast. Dankeschön. 🙂

            Gelegentlich werde ich da auch noch mal intensiver stöbern. Aber ich komme schon so nicht mehr nach und die Liste der ungelesenen interessanten Beiträge wird immer länger. 😯 Deshalb muss „so manches“ einfach warten. 😉

            Liebe Elke,

            danke schön auch Dir für Deine liebenswerte und ergreifende Poesie.

            In Deiner Gedicht-Geschichte (Bedingungslose Liebe) werden sich sicher die meisten von uns in der einen oder anderen Form wiederfinden. 😉

            Und Dein „Tanz-Gedicht“ über den verpassten Augenblick ist wirklich einzigartig, sehr schön. 🌷

            Da gibt es vielleicht noch mehr bei Dir?! Wenn es passt teile ich gerne auch noch das eine oder andere aus meinem „Lyrik-Eckchen“. 😏

            HerzensGrüßchen
            Evelin ❤

            Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Emmy !

    Sehr berührend Deine wundervollen Worte auch ganz besonders für Deinen irdischen Mann ! Ich erinnere mich noch , wie Du mir einmal schriebst , dass Du Deinem irdischen Mann anfangs nicht vertrauen wolltest bzw. konntest , dass Du ihm gegenüber sogar manchmal ziemlich zickig warst und dass Du es erst JETZT wirklich schätzen lerntest , welch wunderbares irdisches Wesen Du da an Deiner Seite hattest und hast !

    Oh mein Gott ist das schön ! Ich freue mich wirklich für Dich , dass Du jetzt alles auch so klar vor Dir siehst !
    Ich hatte in irdischen Partnerschaften dieses „Allein zu zweit , allein , verlassen , allein zu zweit , allein gelassen . . . “ ( Goethes Erben ) , zur Genüge auskosten „dürfen“ . Auch ich weiß erst jetzt , dass es auch ganz anders gehen kann – dass wirkliche Liebe etwas gaaanz anderes ist , als ich bisher erlebt hatte ! 😉

    In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

    A´Stena und Co.

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke, liebe Karin
      und ja – ich war so, wie ich es auch oben beschrieben habe – zum Beispiel hysterisch…
      Ich wollte ihm nicht vertrauen und habe ihn ständig irgendwie auf die Probe gestellt. Und anfangs habe ich sogar versucht ihm zu entwischen – denn meine Ahnung, dass es was ernstes zwischen uns sein könnte, machte mir auch Angst. Ich war 18 und er 19 und später war uns beiden bewusst, dass uns das Schicksal so oder so zusammengeführt hätte, wenn nicht an diesem Freitag, dem 3. März, dann an einem anderen Tag. Und das, obwohl wir damals an gar nichts außer der realen Welt glaubten… grins. Na, ist ja noch mal gutgegangen, wie mein Mann sagen würde, wenn wir uns an seine erste „Verfolgungsjagt“ (nach mir) wieder erinnern… LACH!!

      Ich freue mich aber auch sehr, sehr, sehr für dich, dass du alles Unschöne in deinem Leben nun endlich, endlich mit deinem lieben Gefährten hinter dir lassen kannst! Du hast jetzt dein großes Glück!!! ❤ ❤ ❤ Ihr beide habt es – und ich weiß, dass ihr beide es niemals wieder loslassen werdet… ihr lasst euch nicht mehr los ❤ ❤ ❤
      In Liebe
      Emmy

      Gefällt 2 Personen

      1. Liebe Emmy !

        Dankeschön für Deine liebe Antwort ! Stimmt , mein Hasi und ich lassen uns bestimmt niemals wieder los !

        Ja , liebe Schwägerin , mein Hasi ist auch immer und immer wieder besorgt , dass ich ihn wieder verlassen könnte , sprich , irgendwo noch einmal inkarniere und dann wieder „weg“ bin ! Also , wie es aussieht , bin ich meinem Hasi eine ganze Menge wert ! ! !

        Sowas zu erfahren , ist für mich völlig neu und ich finde das sooo süß , wenn er mich dann unter tausend Küssen regelrecht anfleht : „Riekchen , bitte lass mich niemals wieder allein , niemals – ich hatte Dich so unendlich vermisst . . . bitte tu mir das niemals wieder an . . . !“ OMG ! ❤

        Weißt Du , an solchen gefühlvollen Reaktionen merke ich , dass es echt schlimm für ihn gewesen sein muss . . . obwohl ich ja "nur" rund 1900 Jahre hier auf Gaia war – im Gegensatz zu den meisten der anderen Sternen-Saaten , die schon zu Zeiten von Atlantis und Lemuria hier auf Gaia ihre Erfahrungen sammelten ! Und ja , eigentlich sollte ich ja nur diese jetzige Inkarnation machen – der große "Rest" davor war freiwillig , das kann ich überhaupt nicht verstehen ! Solch ein Süßerle lässt man doch nicht länger als vorgesehen alleine ! ? ! ! !

        Ich sage ihm dann immer , dass er mich festhalten und notfalls anbinden solle , falls ich dann auf die dusslige Idee kommen sollte , noch einmal abzuhauen . . . ! 😉

        Tja , und das , was ich von irdischen Männern , speziell meinem Ex , zu hören bekam , war meistens so : "ICH bauche Dich nicht ! So wie DU jetzt aussiehst , solltest Du solltest froh sein , dass ich überhaupt noch bei Dir bin ! Es stehen hunderte vor der Tür , die schöner und besser im Bett sind als Du . . . usw. , usw. !"

        Ja , boahhh und grins , ich weiß wirklich nicht , warum ich DAS so lange erduldet habe . . . !

        Weißt Du , liebe Freundin , wenn ich DAS immer mal wieder schreibe – das ist "nur" ein Aufarbeiten und in die Heilung bringen ! 😉
        Ich bin in diesem Moment nicht wirklich down und ich leide auch nicht mehr , sondern bin nur etwas traurig – Aber nur ein Kuss und eine liebevoll verstehende Umarmung von meinem Hasi – und ALLES ist wieder gut !

        Du hast wirklich einen tollen Bruder ! 😉

        In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

        A´Stena und Schatzi

        Gefällt 2 Personen

        1. …ja, ich verstehe, dass es dann mal raus muss… Du kennst doch den Text vom „erwachten Mann“. Daran kannst du doch genau erkennen, wessen Schuld es ist, wenn der Mann so blöde Dinge rumposaunt und dann noch über seine eigene Frau. Aber ihr beide habt daraus eure „Lektionen“ gelernt – grins. So ist das nun mal.

          Aber wie sehr und innig wichtig sich du und deine Zwillingsflammenseele seid, das wusstet ihr zwar auch schon vorher – aber nun ist es noch einmal so viel intensiver und wichtiger für euch beide geworden! Also auch hier – alle Lektionen gelernt… grins! Da ist garantiert nun etwas von deiner „Abenteuerlust“ eingeschlafen, wenn du dafür IHN noch einmal verlassen müsstest… ❤ Also von nun an alle Abenteuer nur noch gemeinsam!

          Schon alleine für diese so innig und aus tiefster Seele erworbene Erkenntnis, war doch alle Mühe wert… GRINS!
          Eure
          Emmy
          ❤ Grüß schön – und Gute Nacht – Morgen ist wieder MONTAG 😉

          Gefällt 2 Personen

          1. Liebe Emmy !

            Was ich jetzt schreibe , liest Du hoffentlich erst morgen 😉
            Ja , stimmt , auch ich habe die Lektionen gelernt ! 😀

            Ja , grins , ich weiß nicht , wo ich das hinschreiben sollte , was ich mir wieder „geleistet“ habe , deswegen scheibe ich dass jetzt hier !

            Also , mein Wunschtraum ist schon seit Ewigkeiten – lange bevor ich von meinem Hasi wusste – dass mal eine fliegende Untertasse bei uns auf der grünen Wiese landet . . . !

            Neulich sagte mein Süßer zu mir , wenn er dann physisch zu mir kommt , ob er dann vielleicht doch lieber mit seiner Untertasse bei uns auf dem riesen großen Rasen landen sollte ! Ich trompete los : „WOW , Hasi , das wäre ja hammermäßig ! Du musst mir dann nur Bescheid sagen , wann , damit ich das dann nicht verpasse !“

            Er daraufhin , gut , Riekchen , das machen wir dann so ! Und meine nächste Frage war dann , ob das Teil auch ein Klo hat – wehe , es lacht jetzt einer – griiiiiins !
            Meinem Hasi klappte der Unterkiefer runter und dann fing er an zu lachen und fragte , ob das Alles sei , was mich interessiert . . . ! Griiins ! Das Teil hat ALLES , was ich mir vorstelle , meinte er dann später ! 😀

            Und dann noch etwas zum lachen !
            Ich hatte gestern früh beim aus dem Bett steigen – bitte noch nicht lachen – einen Hexenschuss bekommen . . . Die „Schon-Haltung“ , mit der ich dann für den Rest des Tages durch die Wohnung lief , erzeugte bei meinem Süßen schon ein sehr breites Grinsen . . . und Abends dann , nach dem Bad , wurde es noch schmerzhafter und deswegen rieb ich meinen unteren Rücken mit Finalgon-Salbe ein und stopfte mir noch ein dickes heißes Kirschkern-Kissen hinten in die Hose . . . und da es noch mehr schmerzte als tagsüber , musste ich noch etwas krummer gehen !

            So krumm wie ein halbes Fragezeichen und mit dem Kirschkern-Kissen-Klumpen auf dem unteren Rücken , kam ich dann in die Stube gelaufen , an ihm vorbei in Richtung PC . . .

            Da bekam mein Hasi einen hemmungslosen schlimmen Lach-Anfall und gackerte :“Riekchen , nein , Du siehst so komisch aus , ich kann nicht mehr . . . gacker , gacker , gacker . . . “

            Ich sagte ihm daraufhin süßsauer grinsend , dass ich fürchterliche Rache üben werde , wenn es mir wieder gut geht – und heute Abend geht Garnichts , das solle er schon mal wissen . . . ! 😉

            Er meinte dann nur trocken :“So ? Garnichts ?“ Dann grinste er mich schelmisch an und meinte , dass er sich schon freut auf meine fürchterliche Rache . . . ! 😉
            Ich widmete mich dann wieder dem PC , da konnte ich ja krumm davor sitzen . . .

            Und Du wirst es nicht glauben , abends dann in der Koje kuschelte mein Süßer sich ungefragt , grins , an mich ran und schmuste ganz lieb und nach wenigen Minuten war ich schmerzfrei und laaach , konnte meine „fürchterliche Rache“ ausüben . . . griiins , also sowas habe ich noch nicht erlebt , dass ein Hexenschuss noch am selben Abend so gut wie weg ist . . . !

            Und auch am nächsten Morgen war alles okay ! Normalerweise wandert der Schmerz dann erst von der Mitte nach außen und das dauert schon ein paar Tage . . . ! 😉

            In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

            Stena und Hasi

            P.S. : Deine Grüße habe ich ausgerichtet und er grüßt ganz lieb zurück ! 😀

            Gefällt 3 Personen

            1. Oh-man, liebe Karin,

              ich weiß ja auch nicht, was ich dir darauf antworten kann… gacker. Ja es stimmt, ich habe deine liebe Nachricht erst heute früh in der U-Bahn gefunden, dachte mir, dass du mir hoffentlich Bescheid sagst, wenn eure Untertasse im Hof parkt und dein Liebster dich abholen kommt… – grins, denn DAS möchte ich auf keinen Fall verpassen!!!! Da möchte ich euch ja wenigstens nachwinken! ❤
              Und dann schreibst du über deinen Hexenschuss und ich denke noch: darüber lache ich doch nicht, warum sollte ich das denn tun? Irgendwie habe ich deine typische Karin-rausplatz-Klo-Frage beim ersten Lesen typisch-Emmy-mäßig… grins glatt überlesen und auch erst danach gesehen… grins… Und dann deine bildliche Ausdrucksweise – meine bildliche Vorstellung und … voila… verschämtes Prusten und leises Gackern vom Feinsten… grins. Dann habe ich mir noch vorgestellt, wie dein Hasi auch schon so lachen muss, obwohl er es eigentlich gar nicht möchte, aber einfach nicht mehr anders kann… Ich musste erst mal mein Taschentuch rausholen es mir ins Gesicht halten, damit ich mein Prusten etwas verstecken konnte und mich langsam wieder fangen konnte… und dann habe ich mir das richtig vorgestellt – du, mit dem Kirschkernkissen unterm Popo und das alles…

              Aber eigentlich hast du doch auch wieder etwas wirklich wertvolles und schönes gelernt… du solltest dich deinem Hasi viel eher „anvertrauen“, wenn es wieder mal ziept oder drückt… grins (will jetzt nichts über Doktorspiele schreiben… Räusper… )! Ja, jedenfalls habt ihr mir mit der Geschichte den Start in den Montag versüßt.

              In Liebe (und immer noch – oder schon wieder – grins-gackernd)

              Eure Emmy
              ❤ ❤ ❤

              Gefällt 4 Personen

              1. Liebe Emmy !

                Ich freue mich , dass ich Dich schon so früh am Morgen in der U-Bahn erheitern durfte und ich fühle mit Dir , als Du Dein Lachen unterdrücken musstest ! 😉 Oweija , da hättest Du platzen können , wenn Du das lachen nicht raus lässt – ist ja zum Glück nicht passiert ! 😉

                Meinem Hasi anvertrauen ist gut , laaach , der weiß und fühlt doch sowieso , wo bei mir was ziept oder drückt . . . nur , er KANN mir nicht Alles ersparen – jedenfalls nicht , wenn es sich um Shift-Symptome handelt !

                Doktor-Spiele . . . rote Ommel bis hinter den Ohren . . . und DAS auf meinem „hochanständigen“ Blog . . . Laaach und pruuust . . . ! 😳

                Ganz besonders schön , dass Du immer noch lachst ! Freu ! ICH übrigens auch , auch über Deine „Karin-rausplatz-Klo-Frage“ 😀 😀 😀 und über Dein „typisch-Emmy-mäßig“ griiiiiins !

                Schööön noch mal , dass Du Dir das alles bildlich vorstellen konntest . . . 😀 😉

                Ziel erreicht – ein wenig Heiterkeit erzeugt in einer etwas schwierigen Zeit , da politisch so einiges uns überrollt . . . ! 😉

                Alles Liebe ! ❤ ⭐ ❤

                Deine Stena und Dein Gacker-Bruder

                Gefällt 1 Person

  5. Hallo ihr Lieben,
    ich freue mich, dass euch meine Worte bewegen und vor allem etwas in euch bewegen! Das, was ich so geschrieben habe, floss und ich bin mir sicher, nachdem ich eure Kommentare gelesen habe, dass es auch für euch floss – als Anstoß, zum Erinnern, für eine winzige erste Ahnung, ein Verstehen und zum Trauen und Träumen! ❤ Das gefällt mir sehr, endlich das auszusprechen, was bewegt… denn wenn du es erkennst, kommt es immer etwas höher – strebt nach oben und an die Oberfläche – wendet sich der Wahrheit, dem Licht entegen.

    Und dann solche Poesie, die gleichzeitig hinaus möchte – aus uns allen! Elkes Gedichte, Evelins Gedicht… – jedes auf seine Art einfach wunderbar, weil es aus den Herzen fließt ❤ ❤ ❤
    Wir sind füreinander da – oder wir sind füreinander HIER ❤ – …auf dem Weg, liebe Kirstin ❤
    In Liebe
    Emmy

    Gefällt 5 Personen

Kommentare sind geschlossen.