Mein Blog – wie es weiter geht . . .


. . . diese riesengroße Träne ist von mir für Euch . . .

An Alle , die es vielleicht noch interessiert !

Meine Eingebung , wie es mit meinem Blog nun weiter gehen soll , kam schneller , als erwartet . . .

Das ist jetzt meine Grat-Wanderung ! Ich bin/muss/möchte in der Hohen Schwingung sein , damit ich meinen kosmischen Mann auch weiterhin schon so konkret wahrnehmen kann – dadurch bin ich aber noch mehr in meine Gefühle gekommen und zu einem noch größeren Sensibelchen geworden . . .

Wenn ich aber jetzt den Schöpfer bitte , meine Gefühle auch etwas herunter zu schrauben , so wie bei Charlotte , damit ich nicht ganz so leicht verletzlich bin – dann kann ich meinen kosmischen Liebsten nicht mehr so wahrnehmen und fühlen/spüren . . .

Und das will ich auf gar keinen Fall , denn nur er sorgt jetzt dafür , dass ich mich „über Wasser halten“ und irgendwie durchhalten kann !

*******************************************************

Also läuft der Blog weiter – nur mit einer kleinen Änderung – nämlich , dass ich mich aus den Kommentaren etwas mehr heraushalte – denn ich möchte wirklich niemandem weh tun oder bevormunden oder sonst was . . .

Was allerdings auch daraus resultiert , dass der Behauptung von Sylvia – ich würde „meine Freundin Emmy immer wieder auf ihre Unzulänglichkeiten hinweisen , was ja auch meine Unzulänglichkeiten sind und das dann nett verkaufen“ niemand widersprochen hat – also muss ich annehmen , dass da was dran ist . . . ! ! !

Ich kann dazu nur sagen , es tut mir mehr als nur Leid , ich habe das wirklich nicht bemerkt ! Sorry !

Klar habe auch ich Unzulänglichkeiten und Fehler – sonst wäre ja hier nicht diese kontraproduktive Auseinandersetzung entstanden . . . !

Und um das also für die Zukunft auszuschließen , kann ich nur diesen Weg gehen ! Ich hoffe sehr , dass Ihr Alle mir meine Unzulänglichkeiten irgendwann verzeihen könnt und dann vielleicht hier wieder rein schaut . . . !

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

A´Stena und Co.

P.S. : Der Himmel über mir wird heute schon den ganzen Tag von Himmlischen Sylphen besucht . . . OMG – das ist sooo wunderschön ! ❤ ❤ ❤

Diese Sylphen haben die vielen Chemtrails aufgelöst – welch ein Heiliges Schauspiel ! Danke , mein Schöpfer ! ❤ ❤ ❤

************************************************************

Liebe Emmy !

Ich bin sehr , sehr , sehr traurig , dass Du jetzt auch unsere Freundschaft wieder infrage stellst . . . und meine ehrlich gemeinte Entschuldigung nicht annehmen kannst , dass ich Dir mit meinen Worten – in tiefster Verletztheit gesprochen – ganz bestimmt nicht weh tun wollte . . . und dass es mir sehr leid tut , wenn ich Dich verletzt habe . . . !

Selbstverständlich ist das auch für mich okay , wenn Du jetzt eine Pause möchtest . . . eine Pause , etwas Abstand und nachdenken hat uns ja schon oft geholfen . . . ! Ist okay !

Trotzdem möchte ich noch einmal versuchen , zu erklären . . .

Also , am 12.5.2017 um 15:33 Uhr schriebst Du mir auf dem Blog : dass Du es nicht schaffst , den Blog mal vorübergehend alleine zu führen , weil Du Familie hast und arbeiten gehst – das war vollkommen okay für mich !

Weiter schriebst Du mir dort , dass Du mir Unterstützung gibst – aber die Anbindung zum Schöpfer hätte ich und wörtlich :

Und es ist Deine Aufgabe !“

Okay , damit hast Du ja auch schon ausgedrückt , dass es mein Blog und damit auch meine Verantwortung ist und wenn ICH verantwortlich bin – was Du ja eigentlich bis jetzt immer gemeint hast , dann darf auch ich entscheiden , was mir und dem Blog gut tut und was nicht . . . !

Am 12.5.2017 um 23:17 Uhr schriebst Du mir sogar auf dem Blog diesen Satz :

Es ist Dein Blog , liebe Karin , und deswegen solltest Du ihn auch so führen , wie Du es für richtig hältst . . . !“

Und weiter schriebst Du :

Ich möchte nicht auf Deinem Blog in erster Reihe stehen . Ich unterstütze Dich wo ich kann und fertig .“

Das war eine klare und lieb gemeinte Ansage , die mir gut getan und mir Mut und Sicherheit geschenkt hat , doch weiter zu machen – denn damit war ja eigentlich in Liebe und Licht zwischen uns eindeutig klar gestellt , dass ich die Verantwortung trage auch deswegen , weil der Blog ja meine Adresse trägt – worauf mich Charlotte noch hinwies ! Denn wenn irgendwas ist , bin ICH dran . . . !

Und daraus schlussfolgerte ich dann , dass dann auch ich entscheiden kann , welche Kommentare mir und dem Blog gut tun und welche nicht . . . !

Und warum habe ich das noch einmal so klar sagen müssen , dass das mein Blog ist ? ? ? Grrr , das ist eigentlich überhaupt nicht meine Art . . . !

Nur deswegen , weil Du meine Vorgehensweise , Sylvias Kommentar betreffend , kritisiert und auch noch infrage gestellt hast . . . weil Du dazu anderer Meinung warst . . . ! Du kannst natürlich anderer Meinung sein . . . !

Wie Du selbst geschrieben hattest : „Viele Köche ( Administratoren – meine Anm. ) verderben den Brei . . . womit WordPress dann wohl doch Recht behalten durfte . . . !

Was jetzt aber nicht heißen soll , dass Du hier nicht mehr erwünscht bist – um Himmels Willen nein – aber dazu schrieb ich Dir ja schon in der Mail . . .

Also weshalb wirfst Du jetzt das Handtuch ? ? ?

Ich möchte Dir das noch einmal in aller Klarheit sagen :

Du bist sogar sehr willkommen auf meinem Blog – doch bitte , steh zu Deinem Wort und lass mich bitte , bitte , bitte meinen Blog so führen , wie ich es für richtig halte . . . ! Dankeschön !

Bis irgendwann . . . hoffe ich . . .

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

A´Stena und Schatzi

Advertisements

17 Gedanken zu „Mein Blog – wie es weiter geht . . .“

  1. Liebe Karin,

    wenn du ein Gespräch mit deinem Gegenüber mit den Worten anfängst: „DU hast gesagt…“, dann kommt meistens keine einvernehmliche Verständigung mehr zustande, weil dem Gegenüber sofort klar ist, dass er wieder in eine sich rechtfertigen müssende Rolle gedrängt wird, wenn er nicht als Depp dastehen möchte, weil ihm irgendwelche alten Kamellen wieder aufs Butterbrot geschmiert werden. Deshalb werde ich mich nicht für meine damals gemachten Äußerungen rechtfertigen. Ja, liebe Karin, du wolltest das Handtuch werfen und niemand wollte das und wir haben alles gesagt und (in dem Moment) auch so gemeint, was dich unterstützen und dir deine Fröhlichkeit, deine Leichtigkeit und auch deine forsche Karin-Art zurückgeben sollte. (Und bitte dreh‘ mir nun keinen Strick daraus, wenn ich (im Moment) noch mit zugesetzt habe – denn ich glaube schon, dass wir alle auch deine Sensibilität und Empfindlichkeit gemerkt haben!!!!!

    Niemand, hörst du(!) Niemand wirft dir eine Unzulänglichkeit vor! Jedenfalls spreche ich da von mir und ich kann mir aus unserer Blog-Gemeinschaft auch niemanden vorstellen, der das machen würde. Und außerdem darf auch jeder Mal einen schlechten Tag haben, jeder darf mal in den Kacke-Haufen treten und jeder darf auch mal daneben liegen. Nun ja, an dieser Stelle würde üblicherweise ein „a-b-e-r…“ kommen mit einer langgezogenen Pause dahinter, um die Dramatik zu erhöhen…

    Ich möchte an dieser Stelle keine einstmals gemachten Äußerungen, scheinbaren oder unscheinbaren Fehler oder Fehlerchen oder getroffene Entscheidungen hervorkramen oder kritisieren.

    Ja, ich bin traurig und ich bin viel sensibler als gewollt. Aber darin sehe ich auch meine Lernaufgabe, weil ich mich habe verletzen lassen. Ich habe immer geglaubt, dass höher schwingende Wesen auch sensibler den Nöten, Ängsten und auch den „Unzulänglichkeiten“ der noch suchenden Menschen – der schon suchenden Menschen gegenüber stehen; einfach mehr Verständnis hätten… und dass es nicht von so einem blöden Wort abhängt – wie etwas ausgedrückt wird – einfach diese Liebe leben – mit einem kleinen Abstand das lichtvolle Wesen sehen und natürlich kann man sich mal verrennen oder auch irgendwie verirrt haben in seinen Ansichten

    Ich habe mich trotz meiner von dir zitierten Äußerungen auf das freundschaftlich-gemeinschaftliche Gelingen und für den Blog eingesetzt und auch mit verantwortlich gefühlt – mit dir als Chefin! Das heißt aber auch für mich – und das hatte ich dir in der E-Mail-Antwort schon geschrieben, dass man nicht immer in allem gleich empfinden muss oder derselben Meinung sein muss, sondern dass man konstruktiv ergänzend agiert und sich somit gegenseitig und damit die gemeinsame Sache voranbringt – die gemeinschaftlichen größeren Energien! Nie im Leben wollte ich dich im Stich lassen, einer muss das Ruder in der Hand haben, aber bei Teamwork kann und wird der Chef ebenso gut auch auf sein Team hören wollen, weil wir alle – Chef, Mitarbeiter und Gäste keine Roboter sind und jeder mal irren kann!

    Deshalb würde ich eine klare und eindeutige Richtlinie brauchen, ob wir ein Team sind – und zwar ein echtes Team – oder ob ich nur die Handlanger-Arbeiten machen soll. Klare und eindeutige Ansage – okay? Denn als Team wird es immer „unser Blog“ sein, egal, wer letztendlich die „Verantwortung“ hat (aus der ich mich übrigens bei Ärger auch nicht drücken würde).

    Mittlerweile ist ja wieder etwas Wasser die „Mulde“ entlang geflossen und ich versuche das ganze neutraler und von oben zu betrachten.

    Und ob du es glaubst, oder nicht – ich hatte gerade einen A-ha-Effekt. Und zwar aus dem Buch „Der Weg in die Freiheit“ Ich habe das gerade gefunden und gepostet und ich glaube nicht, dass das ein „Zufall“ ist.

    Da geht es um „Telempathie“ und darum, dass höher schwingende Menschen Worte – ob ausgesprochen oder nicht – eben anders und als Energie empfangen.

    „Oft läuft die Kommunikation durch die Telempathie weniger mit der gesprochenen Sprache ab, sondern viel mehr durch das Fühlen, weshalb Empathie so wichtig hierbei ist. Man kann Worte hören, bekommt Gedanken oder die Kommunikation kann auch auf einer anderen Bewusstseinsebene stattfinden. Ausschlaggebend ist hierbei die Empathie, da man die Botschaft durch Energie, durch Empfindungen erhält und sendet, welche der physische Verstand automatisch in die Worte und Sprache übersetzt, welche man versteht.“

    (aus Kapitel 23 – Der Weg in die Freiheit)
    https://emmyxblog.wordpress.com/2017/05/17/kapitel-23-die-kunst-der-kommunikation/

    Also wenn es das ist, das du nun gerade neu und bewusst erfährst, dann wundert es mich nicht, wenn du sehr, sehr viel sensibler geworden bist und ich beginne allmählich zu begreifen, dass du dann so viele neue und einströmende Empfindungen erst einmal auf die richtige Reihe bringen möchtest. Umso wichtiger wäre es dann aber gerade, dass du nicht alleine „rumwurschtelst“, sondern dass auch du Vertrauen in deine Blog-Begleiter setzt. ❤

    Ja – nun kann ich wieder durchatmen – und diese Befreiung ist mir jetzt während des Schreibens widerfahren… und meine Herzen für dich sind ehrlich und echt ❤

    Und noch etwas von meinem wunderbaren und schlauen Sohn, der dieses Wissen auch schon seit er klein war einfach so in sich trägt…

    Kapitel 08. Es gibt keine Rückschritte.

    "Jeder Schritt zurück, ist immer ein Schritt nach vorne.
    Das, was man als Rückschritt oder zurück fallen bezeichnet, ist in Wahrheit ein erkennen, ein sich bewusst werden dessen, was man tut.
    Man lernt, erfährt und wächst daraus, somit kann es kein Rückschritt sein, sondern ein wachsen, ein Schritt nach vorne."

    Danke

    Emmy
    nachdenklich und doch wieder einen Schritt nach vorne gemacht…

    PS
    Ich habe dir gesagt, dass ich nicht nachtragend bin – ich muss alles nur in mir – in meinem Herzen, in meinem Bauraum – in meinem Inneren und für mich begriffen und "ertastet" haben

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Emmy !

      Du bist also immer noch der Meinung , dass meine Entscheidung , Sylvias Kommentar mit der bekannten mich zutiefst verletzenden Unterstellung zu löschen , falsch war . . .

      Habe ich Dich auch richtig verstanden , dass Team-Arbeit für Dich bedeutet , dass Du mit darüber zu entscheiden hast , welche Kommentare ich lösche ?

      Das heißt dann also auch , dass DU auch darüber mit zu entscheiden hast , welche Kommentare mich verletzen und welche nicht ?

      Ich denke da an Sylvias Kommentar , wo Du meine Entscheidung , ihn zu löschen , vehement hinterfragt hattest . . .

      Wenn das wirklich so ist , liebe Freundin , dann sehen wir momentan keinen gemeinsamen Weg auf diesem Blog . . . es tut mir sehr , sehr , sehr leid . . .
      Da kann ICH dann nicht mitgehen , liebe Emmy , auch wenn ich Dich noch so lieb habe – dieser Preis ist mir zu hoch . . .

      Geschichte wiederholt – denn Charlotte ging es damals mit Kirstin ganz genauso . . . Kirstin wollte Charlotte auch mehr oder weniger vorschreiben , welche Kommentare sie löschen darf usw. . . !

      Die Beiden mussten sich trennen . . . Charlotte eröffnete ihren eigenen Blog . . . es ging nicht anders – aber mittlerweile ist alles ist alles vergessen , jeder macht sein eigenes Ding und sie sind wieder Freundinnen . . .

      Wir wünschen Dir alles Gute für Deinen weiteren Weg und für Deinen Blog !

      Mein Blog läuft auf Sparflamme weiter – wir werden sehen . . . ob und wann da wieder was läuft . . .

      In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Co.

      Gefällt mir

      1. P.S. : Liebe Emmy , ich muss mich nicht noch einmal erklären – diese ewigen Kämpfe mit Dir werden mir einfach zu viel . . . ICH halte das nicht mehr aus . . . und lach , nachtragend bin ich ja wohl auch nicht – ich hatte ja auch so schon einiges zu verzeihen . . .

        Und weil ich diese unseligen und schmerzlichen Diskussionen mit Dir hier jetzt endlich beenden möchte – deswegen habe Deinen Kommentar jetzt mehr frei geschaltet . . . bis auf die unverständliche Anspielung auf mein hochschwingendes Wesen war er schon okay . . .

        Liebe Emmy , wenn man eine Entscheidung akzeptiert , dann hinterfragt man nicht und nörgelt nicht daran herum . . . und ich hatte auch geschrieben , dass mein Mann und ich uns das sehr wohl überlegt hatten mit der Entscheidung , Sylvias Kommentar zu löschen . . .

        Und glaube mir – auch ich habe daraus gelernt , dass ich mich NICHT rechtfertigen muss . . . und schon gar nicht öffentlich . . .

        Und diese Sylvia hätte sich ja auch bei DIR auf dem Blog erklären können , wieso sie mir solche ungerechten Vorwürfe macht bzw. wie sie es gemeint hat . . . und . . . Sylvia schweigt . . .

        Liebe Emmy , ich bin mir selbstverständlich auch der Tatsache bewusst , dass die Leute mit Dir gehen , weil sie schwingungsmäßig und emotional eher mit Dir in Resonanz sind – und das ist für mich vollkommen okay !

        Ich danke Dir noch einmal für die Hilfe , die Du mir angedeihen ließest und ich danke Dir auch für die Freude und die Liebe , die Du mir geschenkt hast !

        Aber momentan geht es beim besten Willen nicht mehr mit uns , liebe Emmy . . . es ist sicher nicht für immer . . . ICH bin auch sehr traurig darüber . . .

        Es ist ALLES von „ganz oben“ so gewollt . . . und es geschieht nicht unbedingt Alles so , wie es sich mein kosmischer Mann vorgestellt hatte – vieles davon kommt dann ganz anders . . .

        Der ganz große Chef hat also anders entschieden , zu Deinem UND meinem Vorteil . . . darauf solltest Du vielleicht vertrauen . . .

        In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

        A´Stena und Co.

        Gefällt mir

        1. Liebe Karin,
          ich konnte meinen Kommentar nicht beenden, und daher bitte ich Dich diesen frei zu schalten, mit dem Hinweis, dass er auf ein Mal dann durch eine unachtsame Bewegung weg war, was ja mal passieren darf.

          Betrachtet dieses Diskussionen hier als eine geistige Prüfung und ich muss nicht das letzte Wort als Blogbetreiber haben und ich muß auch nicht Recht haben, ich kann alles so stehen lassen und jeder hat andere Erinnerungen, die so verschieden sein können bezüglich eines Erlebnisses, dass man es kaum glauben kann, weil jeder von uns anders tickt und gestrickt ist.

          Wir müssen nicht einer Meinung sein, das gilt es zu lernen und jeden so sein zu lassen, wie derjenige ist, doch ein Blog ist auch etwas sehr Privates und da darf ich sein und handeln, wie ich persönlich damit am besten klarkomme bez. ich mich dabei fühle. Darauf kommt es letztendlich an.

          Es sollte Freude dabei sein und Liebe fließen,
          wenn es sich aber dahin entfaltet, dass es belastet, dann heißt es erst einmal zurück zu treten und sich fragen, was kann ich ändern, dass es mir wieder Freude bereitet. Auch mal eine Pause machen und dann das durchführen, was einen dann weiterhilft, um sich wieder besser zu fühlen, und das aus Selbstliebe.

          Daher kann ich Karin verstehen, dass sie vorläufig erst einmal eine Trennung wünscht, um sich wieder in ihre eigene Mitte zu finden. Wenn das dann erreicht ist, kann man wieder erneut auf einander zu gehen. Alles Andere ist jetzt zu früh, es braucht halt alles seine Zeit, in Liebe zu allen, die hier schreiben und zu Dir liebe Karin und Deinem Schatz, von Herzen von Charlotte

          Gefällt 1 Person

          1. Hallo Ihr Lieben,

            ich schreibe hier noch einmal bezüglich des Themas, wann ich Kommentare lösche, denn das war der erste Kommentar, der anscheinend sich aufgelöst hat, bzw. gelöscht ist.

            Ich lösche regelmäßig Kommentare, wenn ich den Eindruck habe, dass etwas zwischen den Schreibenden eskaliert und ich das nicht haben will.

            Dann schreibe ich beiden eine Mail, in der ich sie darauf hinweise, dass ich weitere Kommentare lösche, um eine weitere mögliche Eskalation zu verhindern um so weiteren Verletzungen durch Worte von vorherein vorzubeugen.

            Und das besonders, wenn jeder der Schreibenden meint , dass er /sie recht haben. Das ist ein Verhalten in 3 D, wo wir alle raus gehen dürfen und sollen, denn jeder hat auf seine/ ihre Weise recht, so wie man es sieht, doch der andere auch.

            Das gilt es hier auf dem Blog zu lernen und es anzunehmen.
            .
            Auf den höheren Ebenen, versucht man daher, nur dann wenn man gemeinsam was ändern will, jedem ein Stück entgegenzu kommen, wo wir alle von profitieren, jeder sein Gesicht wahrt und es zu einer Win- Win Situation kommt.
            .
            Ansonsten darf jeder seine Meinung vertreten, soweit sie respektvoll, achtsam und liebevoll ausgedrückt ist.
            .
            Wenn das in einem Kommentar nicht beachtet wird, und ich bekomme dies mit, dann lösche ich auch diese Kommentare, denn so halte ich eine hohe Schwingung auf dem Blog und derjenige kann woanders schreiben, wo sein Schreibstil mehr ankommt, als bei mir.
            .
            Ich nehme mir bewusst das Recht heraus, da ich auch dafür verantwortlich bin, was auf meinem Blog geschrieben steht, da ich täglich über 2000 Leser habe und auch frühere Texte mit Kommentare noch gelesen werden.
            .
            Ich hoffe ihr könnt dies nachvollziehen, gerade weil wir alle immer mehr sensibler werden, wie ich es auch bei mir selbst immer mehr wahrnehme, weshalb ich Karin verstehe, dass sie einen Kommentar löscht, wenn sie beim Lesen sich verletzt fühlt.

            Das ist ihr gutes Recht und ihr Blog ist im Internet ihre private Adress und Angelegenheit, und jeder der hier Lesenden würde auch jeden Menschen aus seiner Wohnung schicken, wenn dieser ihn dauernd verletzt !
            .
            Ich hoffe, ich habe damit bezüglich des Löschens von Kommentare zu mehr Klarheit beigetragen und bedenkt bitte noch, dass es auch Forentrolle gibt, die man auf diese Weise dann entfernen kann.
            .
            Akzeptieren wir einfach das, was Karin jetzt heute tun will und morgen kann es schon wieder anders sein, dass sie neue Erkenntnisse hat und dann wieder etwas ändert, denn das geschieht zur Zeit tagtäglich mit uns allen.
            In Liebe zu allen hier Schreibenden, und zu Dir Karin und Deinem Schatz, von Herzen von Charlotte

            Gefällt 1 Person

            1. Liebe Charlotte !

              Ich danke Dir an dieser Stelle erst einmal nur kurz für Deine lieben und ausgleichenden Kommentare – ich antworte Dir demnächst noch darauf – denn ich habe außerdem auch noch von einem neuen galaktisch-irdischen Kontakt-Fall zu berichten ! 😉

              Alles Liebe ! ❤ ⭐ ❤

              A´Stena und Co.

              Gefällt mir

              1. P.S. : Zu dem neuen Kontaktfall schreibe nun ich anderer Stelle ! Mit Emmy und mir ist wieder Alles gut ! FREU ! Dankeschön noch einmal für Deine einfühlsamen Worte und auch die unterstützenden Telefonate !

                Ganz viel Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

                A´Stena und Schatzi

                Gefällt mir

  2. Ihr Lieben….

    …. ich könnt jetzt auch eine Riesenselbstjammerkiste auf machen…. 😦
    …. was ich hier wohl „dem blog angetan habe“…. und … und… und

    Ich laß es.

    Es wird alles seinen Sinn haben …. laßt uns vertrauen…. daß jeder
    „Jetzt“-Moment uns weiterschwingt…. durch Gesagtes und Nicht-Gesagtes
    …. laßt uns vertrauen ,daß „ES“ in jedem Moment in uns allen hier (und überall) wirksam ist …

    daß wir alle grad in dem reinigenden Goldbad bei Maria Magdalena sitzen (ich bin soooooo erfüllt ,liebe Sophie ,von diesm Buch : „Jetzt rede
    ich“…)

    Und so wie der Buchtitel….. so geschieht es jetzt mit uns allen… besonders
    mit den Frauen…. wir alle kommen gerade in unsere Kraft und sagen:

    JETZT REDE ICH!

    Das einzige ,was wir noch verwechseln ist : ALLE HIER…. wirklich ALLE HIER sind mit liebevoller ,guter Absicht unterwegs…. und deshalb helfen wir uns gerade gegenseitig……. mit so offen ausgesprochenen Gefühlen und Gedanken….

    „uns der letzten kleinen Reste dessen ,wo man uns in unserer Menschheitsgeschichte reinmanipuliert hat….. bewußt zu werden.“

    Um es ganz deutlich zu machen : Auch Tula und fluß und muktananda
    sind „bester Absicht“ ……

    „in Ihrer EIGENART“ sich ausdrückend

    so wie wir alle hier…..

    Und : Wenn es mir begegnet… und „etwas mit mir macht“….. dann habe ich mit „diesem Teil etwas zu tun“ ….

    Und es kann durchaus genau richtig und dran sein…. klare Grenzen zu ziehen…. zu gehen… sich dieser Energie nicht auszusetzen…. zu sagen:

    NICHT MIT MIR….. ICH GEHE!

    Und dann kommt die allergrößte Kunst (für mich)…. und emotional geht das nicht auf Knopfdruck…. noch nicht….. es solange zu bewegen (und das machen wir ja gerad alle hier)….. bis ich weiß:

    Du…. genau Du….. warst ein Segen auf meinem Weg….:

    Ich habe erstmals MEINEM GEFÜHL vertraut…..:

    Ich habe durch DICH …. näher zu mir SELBST gefunden

    Und…. ich entdeck es auch gerad…. liebe emmy…. es ist sooooo vielschichtig (bei Anastasia sind wohl sogar die Buchstaben bewußt codiert ….. das können wir doch alle nicht so… )

    …. wenn jeder Buchstabe… jedes Wort…. schon allein eine Eigenschwingung hat….. und dann kommt unsere Eigenart zu schreiben dazu…… dann kommt die Eigenart des Lesers dazu…. wie er es decodiert
    … nimmt er die Schwingung der Worte als solche auf….. ist dies schon so
    schrecklich für ihn…. kann er sich nicht mehr öffnen für die(gutgemeinte) Absicht und
    Analyse der Eigenart des Senders…
    …. es ist einfach eine Überforderung….

    Ich vermute ,daß dieser blog ….. vielleicht…. der erste blog ist…. der Gruppendynamik geschehen läßt….. und versucht ….. für jeden Klärung
    in Liebe zu bringen….

    mehr geht einfach nicht:
    WIR SIND GROßARTIG ! WIR SIND EINZIGARTIG…. wir „als blog“

    Könnt ihr das sehen?

    ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

    Dakma

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Dakma !

      Dieser Kommentar kam eben erst bei mir an – das sollte sicherlich „von oben aus“ auch so sein – denn sonst hätte ich mich vielleicht doch nicht getraut , NEIN zu sagen zu meiner besten Freundin !

      Dankeschön – ich bekomme gerade eine Gänsehaut , Deine Worte sind sooo voller hochschwingender Weisheit ! Du schriebst : „. . . nimmt er die Schwingung der Worte als solche auf . . . ist dies schon schrecklich für ihn . . . kann er sich nicht mehr öffnen für die gut gemeinte Absicht . . . . . . es ist einfach eine Überforderung . . . “

      Das ist so simpel und wahr . . . ! Ich danke Dir für Deine wunderbaren Worte in Liebe gehüllt . . . ! Weißt Du eigentlich , wie hoch Du schon schwingst ? Ich bin jetzt schon bei neunt-dimensional angekommen – ich fühle zwischen Deinen Zeilen , dass es bei Dir wohl auch so ähnlich ist ! Nur falle ich da immer mal wieder „heraus“ und das ist dann eine ganz schön harte Landung ! ❤

      Stimmt , wir sind alle großartig , jeder für sich – und wenn es dann eben mal gar nicht mehr geht – dann darf man auch nein sagen – auch wenn es vielleicht nicht für immer sein muss !

      In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Co.

      P.S. : Ich war leider noch nicht in der Lage , Deine Mail zu beantworten – ich krieg das aber noch hin ! Versprochen !

      Gefällt mir

      1. Oh dank dir sehr …. liebe karin…das tut gut! Ich glaub je höher wir schwingen…. bzw mit Dimensionen höherer Schwingung Kontakt aufnehmen können….

        desto mehr „Erdung“ brauchen wir auch…. uns verwurzeln ….. die unteren Chakren in ihre Macht zurückbringen… die Farbe „Rot“ ….
        … das klare : Nein ,jetzt nicht! ….. für unser eigenes Wohlbefinden
        …. nicht ,weil der andere etwas falsch gemacht hat..

        FÜR UNS…..nicht gegen jemand

        … ich glaub „die mail ist doch schon „alt“ „….. gönn dir nicht zu antworten…. machen wir es wie bixie:

        Ich tue ,was ich nicht lassen kann ,und laß ,was ich nicht tun will ! 😀

        ….. dann wird es „authentisch“ ….. und „menschlich“ …. und es geht doch um ein GottMENSCHsein…. das sieht aber dann nicht so aus wie in der 9. Dimension…. denke ich…. oder?

        Dann müßten wir uns doch hier ganz auflösen und nur da oben rumschweben…. dann können wir auch keinen blog mehr leiten… und auch nicht kommentieren…

        Dakma

        Gefällt 1 Person

        1. Liebe Dakma !

          Ohweija – jetzt habe ich Dir gerade auf Deine „alte“ Mail vom 15.5.2017 geantwortet – griiins !

          Ähm , Du , das mit den Schwingungs-Ebenen ist echt anders – ich habe es von meinem Schatzi so gehört . . . denn vor einiger Zeit sagte er früh zu mir „Guten Morgen , mein neuntdimensionales Rieckchen“ – Grins ! Und Charlotte hat es mir auch bestätigt und erklärt ! Frag sie doch einfach mal , sie kann Dir das authentischer erklären – ICH verstehe das ja selber kaum , griiins !

          Oder ich schreib Dir das mal in einer Mail . . . mit meinen Worten und meinem Verstehen , griiins !

          Und wie gesagt , mit dem „hier ganz Auflösen“ – grins , das IST nicht so – aber es steht Dir frei , das nicht zu glauben , okay ? 😉

          Aber Bixies Spruch ist nach wie vor hammermäßig , den muss ich mir mal schön groß ausdrucken und an die Wand hängen . . . ! Danke fürs erinnern !

          Sybille könnte Dir zum „unsichtbar sein“ auch eine schöne Geschichte erzählen . . . und auch noch ein Wahnsinns-Erlebnis der Beiden ( Charlotte und Sybille ) auf der Autobahn . . . aber ich weiß nicht – das vielleicht doch besser per Mail . . . griiiiiiins !

          Alles Liebe ! ❤ ⭐ ❤

          A´Stena und Co.

          P.S. : Zu Höheren Dimensionen , da ist auf meinem Blog ein Beitrag "3D , 4D , 5D . . . " – sorry , wie der Titel genau heißt , weiß ich nicht mehr – es ist zu viel Input . . . ! 😉

          Gefällt mir

  3. Ich kenne vieles von dem auch Karin, was du hier schreibst. Und vor allem das, was mitschwingt. Ich bin ja ähnlich „gefühlsduselig“. Und auch bei mir scheint die Welt immer wieder sehr schnell zusammen zu brechen.
    Ich muss als allererstes lernen, mich genau so zu lieben, wie ich bin. Und wertschätzen…
    Und die Menschen um mich herum, die etwas neutraler auftreten. Denn sie sind es, die mich und meine Welt stützen. Die dafür sorgen, dass ich diese Extreme überhaupt erfahren kann.
    Mein Dank geht hier mal an alle meine Mädels, die mich schon seit Jahren begleiten und immer wieder auffangen. Wir bilden alle zusammen das Netz, das uns alle immer weiter trägt.

    Liebe 💖🌹💖
    Kirstin

    Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Karin, es war zwischen Charlotte und mir etwas anders, als du es dargestellt hast. Aber das ist jetzt auch egal. Ja, wir sind Schwestern und waren es immer. Jedoch darf man unterschiedlicher Meinung sein.

    Ich werde nicht mit Emmy gehen und deinen Blog verlassen. Warum auch. Du hast nichts getan und Emmy auch nicht. Ihr nehmt einfach Situationen grad nur unterschiedlich wahr. Und das darf sein.

    Mir hat der lange Kommentar von Emmy sehr gut gefallen. Sie wirkte sehr authentisch auf mich. Und sehr offen. Und mit viel Verständnis.

    Das beruhigt sich wieder. Ich bin mir fast sicher. Ihr beide seid doch eins. Und könnt und wollt nicht ohne einander.
    Ich profitiere sehr von euch beiden und von allen hier.

    Alles Liebe Kirstin

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Kirstin !

      Sorry , liebe Kirstin , das mit Charlotte und Dir konnte ich nur so schreiben , wie Ch. es mir erzählt hatte – aber wie Du sagtest , es ist mittlerweile egal – ihr seid JETZT in Liebe und Licht – alles andere ist nicht mehr wichtig ! 😉

      Ich bin Emmy auch nicht böse , nein , nur momentan tun wir uns gegenseitig einfach nicht mehr gut – weil wir irgendwie ALLES total anders wahrnehmen !

      Wie die liebe Dakma das mit unserer nicht funktionierenden „Kommunikation“ beschrieben hat – so sehe ich das auch . . . Und da kann keiner wirklich was dafür . . . ! Lach – und da gegen auch nicht ! 😉

      Und es ist jetzt definitiv von ganz oben so gewollt . . . ein voneinander Abnabeln sozusagen . . . ! Da wir einfach zu unterschiedlich schwingen und ticken . . . 😉

      Mein kosmischer Mann wollte das anders – aber die zwei Ratschen des Ashtar-Kommandos haben es vergeigt – und dann wurde es oben umdisponiert . . .

      Ja – und „unterhalten üben“ können wir ja trotzdem noch auf meinem Blog – und auch bei Emmy . . . !

      Sorry – ich habe kein anderes Wort für „trotzdem“ . . . wenn mir einer ein schöneres Wort nennen kann , dann tausche ich es gerne aus . . . 😉

      Liebe und Licht für Dich ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Co.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.