Zur Weltmeditation am 27.5.17 um 23.30 mit Tom Kenyon und den Hathoren über einen Zeitraum von 24 Stunden


Ihr Lieben !

Eben erst von Einfache Meditationen bei mir eingetroffen ein Aufruf der HATHOREN zu einer Welt – Meditation HEUTE um 23:30 Uhr ! Vielleicht machen ja doch noch einige mit ! Es ist sehr viel Text für die wenige Zeit , ich habe nicht alles wirklich verstehen können – deswegen höre ICH mir diese Klang-Meditation „Erneuerung“ einfach nur 3x hintereinander an und stelle mir die Erde vor !

Dankeschön , liebe Charlotte , für Deine Mühe ! ❤

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

A´Stena und Co.

Einfache Meditationen 2

Das Auge Des Sturms

TOM KENYON’s neue HATHOREN-BOTSCHAFT!

und Aufruf zur Weltmeditation !

.

Liebe Lichtwesen,

ich bitte Euch daran teilzunehmen, nachdem ihr den Text gelesen habt und euch die wundervollen Klänge der Lichtmedizin angehört habt. Sie geht über einen Zeitraum von 24 Stunden, wo ihr Euch jederzeit einklinken könnt, vielen Dank für eure Unterstützung, in Liebe von Charlotte

.

Wir nutzen die Metapher des Hurrikans oder Wirbelsturms, um die Situation zu beschreiben, in der sich eure Welt gerade befindet.

.

Inmitten der destruktiven Kraft dieser metaphorischen »Stürme« befindet sich ein Ruhezentrum. Dieses bezeichnet man auch als »Auge des Sturms«.

Während der chaotische Knoten, in dem ihr euch derzeit befindet, immer intensiver wird, umgeben euch chaotische und destruktive Kräfte aus verschiedensten Quellen – ähnlich wie in einem Hurrikan oder Wirbelsturm. Wenn ihr diese Phase heil überstehen wollt, ist es eine spirituelle Notwendigkeit, den »Ruhepunkt« in eurer inneren Mitte zu finden

Ursprünglichen Post anzeigen 2.248 weitere Wörter

Advertisements

15 Gedanken zu „Zur Weltmeditation am 27.5.17 um 23.30 mit Tom Kenyon und den Hathoren über einen Zeitraum von 24 Stunden“

  1. Ihr Lieben !

    Ich war so dolle vertieft und geführt beim schreiben , dass ich erst als ich fertig war merkte , dass ich meinen Kommentar zur Hathoren-Meditation bei Emmy losgelassen hatte – Grins ! 😀 Und deswegen habe ich ihn nun noch einmal unter den Hathoren-Text kopiert , wo er eigentlich hin sollte ! 😉

    karinb14 sagt:

    Mai 28, 2017 um 2:48 pm

    Liebe Emmy !
    Das mit der Hathoren-Welt-Meditation kam echt spät – ich hatte das ja auch erst lesen müssen , bevor ich es veröffentlichen konnte !

    Und Ihr könnt Euch auch jetzt noch damit befassen , da wir das gestern Abend für 24 Stunden aktiviert haben . . . und die Sonnen-Wetter-Werte bei NOAA sind gestern sprunghaft angestiegen . . . das durfte ich bei Charlotte lesen . . . OMG . . . und die Meditation selber war hammermäßig ! ! !

    Ich sah die Erde deutlich vor meinem inneren Auge . . . und dann entfernte sie sich schnell . . . ich holte sie wieder heran . . . und plupp , schon war sie wieder ganz weit weg – ein funkelnder blauer Juwel in der Größe einer 1 Cent-Münze . . . das wiederholte ich noch ein paar mal . . . und jedes Mal wurde die Erde sogar noch kleiner . . . !

    Genauso hatten die Hathoren das ja beschrieben . . . OMG ! ! ! ❤ ❤ ❤

    Also DAS ist für mich jetzt der Beweis , dass ich tatsächlich nicht von hier bin , sondern von weit her gekommen bin , um beim Aufstieg zu assistieren ! YYYEEESSS ! ! ! 😀 ❤ 😀

    Und , liebe Freundin , was die Blogs anbelangt – ein hin und her und her und hin müssen wir nicht (mehr) veranstalten – diese beiden Blogs sind jetzt energetisch EINS . . . !

    Genau wie Zwillings-Flammen energetisch EINS sind und doch zwei Individuen bleiben . . . miteinander verbunden – zusammengestöpselt und doch zwei Wesen ! 😉 ❤ 😀

    SOWOHL als AUCH ! ! ! „Klar soweit“ – das musste jetzt sein , griiins !

    Und , ähm , ich bin etwas gerügt worden von meinem Schatzi , weil ICH der Auslöser war , dass wir die uns geschenkten gegenseitigen Beweise regelrecht zergackert haben . . . griiins . . . Du erinnerst Dich ? Das war zu Deinem Text : "Ich wende an , was ich gelernt habe – Der Seelen-Plan " . . . !

    Dein Brüderchen hatte sich echt gefreut , dass wir "albernen Frauenzimmer" – seine Wortwahl – solch einen wunderschönen kindischen Spaß hatten – aber . . . der wertvolle gegenseitige Beweis , der Dir und mir zuteil wurde , ist dabei völlig untergegangen . . . ! Grins ! ! ! 😉

    Ich habe dann protestierend noch zu ihm gesagt , dass er und Lucy ja mindestens genauso albern sind , wenn sie heimlich zusammen was aushecken , um Dich und mich zu verkackeiern . . . ! Daraufhin musste mein Süßerle dann auch wieder grinsen . . . ! Na gut . . . da er ja definitiv Recht hatte , akzeptierte ich seinen Mecker und Alles war wieder gut ! 😉

    DAS soll noch einmal auf meinem Blog als Text erscheinen . . . mal sehen . . . momentan habe ich dazu keinen Bock ! Griiins !

    Ganz viel Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

    Deine Stena nebst Schatzilein

    Gefällt mir
    Antwort

    karinb14 sagt:

    Mai 28, 2017 um 2:59 pm
    P.S. : Ich habe noch vergessen zu schreiben , dass ich bei dieser wundervollen Hathoren-Meditation den Eindruck hatte , als hätten sie meinen Namen gerufen oder so . . . komisch . . . ! 😉

    Gefällt mir
    Antwort

    BixRon sagt:

    Mai 28, 2017 um 4:06 pm
    Ich Bin mir sicher, wenn Du den Eindruck hattest dann war es auch so.
    Wie sonst sollte der Eindruck entstanden sein?
    ‚Sie‘ kennen unsere Namen
    Bix

    Gefällt dir
    Antwort

    Gefällt 1 Person

  2. Antwort auf Anfrage in Contact :

    Lieber Dieter !

    Zu Deiner Anfrage wegen der Auflösung des Kopfes der Jaldabaoth-Wesenheit kann ich Dir leider auch keine aktuelle Auskunft geben – vom Gefühl her würde ich JA sagen – solange aber von Cobra kein neues Update kommt , möchte ich mich dazu nicht äußern . . . !

    Ich hoffe , dass Du verstehst , dass ich meine E-Mail-Adresse nur mit Leuten teile , die ich schon ein wenig näher kenne !
    Deswegen antworte ich Dir hier auf dem Blog !

    Mit freundlichen Grüßen ! 😀

    A´Stena und Co.

    Gefällt mir

    1. ..nun habe ich mir gerade gestern dieselbe Frage gestellt und mich dementsprechend auf die Suche gemacht. Soweit ich das mitbekommen habe, löst sich nun auch vom Kopf der Wesenheit immer mehr in die Neutralität auf, so dass nur noch ein ziemlich kleiner Rest in der Mitte des Kopfes übrig geblieben ist.
      Wenn ich das heute Abend noch einmal finde, werde ich den Link posten.

      In Liebe auch für Jaldabaoth
      Emmy
      ❤ ❤ ❤

      Gefällt 2 Personen

  3. Den Kommentar habe ich mir auch gemopst , weil er auch zur Hathoren-Meditation gehört , grins ! 😉

    Emmy.X sagt:
    Mai 28, 2017 um 7:48 pm

    Liebe Karin,
    von Tom Kenyon hatte ich mir damals ein e-Book gekauft „Lichtboten vom Arcturus“. Dieses Buch fand ich total interessant, zumal Tom Kenyon darüber berichtet hatte, wie er als völlig „ungläubiger Thomas“ grins vom Gegenteil überzeugt worden ist und auch auf den Schiffen verschiedenen Wesen vorgestellt worden ist. Tom Kenyon hatte versucht, diese einmalige Musik umzusetzen und hatte dabei auch immer kosmische Unterstützung, so dass seine Werke schon sehr einmalig und ansprechend sind.
    Wer möchte, kann seine Videos auf youtube finden.

    Um mich mit dieser einmaligen Meditation zu befassen, hatte ich noch keine Zeit – aber, das – was mich erreichen soll, wird mich auch erreichen. Deshalb mache ich mir auch keine Sorgen darüber und zumal ich ja auch schon mit Tom Keynon damals meditiert hatte… grins

    Und deine Erlebnisse und Erfahrungen dabei… WOW!!! Ich glaube auch, dass wir hier sind, um zu helfen und zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Während der heutigen Befreiungsmeditation lag ich auf meiner Liege draußen im Garten. Heute war zwar den ganzen Tag heiß und sonnig, aber es zog sich gerade etwas zusammen, so dass die Sonne hinter dunklen Wolken verborgen war. Als ich jedoch zur Meditation ansetzte und meine kosmische Familie und meine Seelenfamilie dazu einlud, hatte ich von jetzt auf sofort das Gefühl, ich müsste meine (bereits geschlossenen) Augen vor dem hell gleißenden Licht der Sonne schließen. Verrückt – oder? Weil ich nun das Gefühl hatte, im vollen Sonnenlicht zu liegen, öffnete ich kurz die Augen, doch die Sonne war nach wie vor hinter den Wolken versteckt. Also diese Kugel aus hellem Licht ist von jetzt auf sofort so intensiv und groß und schön… da fehlten mir die Worte. Das heißt, ich habe mit der Meditation weiter gemacht in dem Wissen, dass wir wirklich großes bewirken – und ich mit.

    Du erinnerst dich bestimmt noch daran, liebe Karin, wo ich dir mehr oder weniger „vorgeheult“ grins hatte, dass ich ja zwar diese Meditationen mitmache, aber beim besten Willen nicht wüsste, ob das denn nun etwas bewirkt oder nicht.
    Also ich wusste das nun ja schon länger, dass wir etwas mit bewirken – aber Heute, das war grandios!!!!!

    Dass du das mit unseren beiden Zwillings-Blogs so schreibst, freut mich wirklich sehr!!!!! Und so energetisch EINS! DAS hört sich für mich sehr, sehr gut an!

    Ja, liebe Karin – wir haben uns das etwas zergackert… und ich wollte unbedingt auch etwas ernsthaftes dazu schreiben, jedoch konnte ich da mit dieser stupiden tablet-Tastatur ja nicht so, wie ich es gewollt hätte und so kam mir diese Ablenkung durch das Gackern gerade recht. Allerdings ist es mir innerlich sehr, sehr bewusst und wirklich ernsthaft bewusst geworden – was wir uns da eigentlich bestätigen durften!!!!!

    Nun ja – bei mir war es auch nicht ganz so, wie Ingrid das „befürchtet“ hatte, dass wir irgendwie masochistisch veranlagt wären oder so ähnlich…. Bei mir ist es ganz einfach so, dass ich niemanden an mich heran lassen möchte, wenn es mir nicht so gut geht. Ich möchte das dann mit mir selbst ausmachen – so wie ich es als „Autodidakt“ eben sonst auch immer tue. Aber selbst das ging ja gar nicht mehr….. GRINS!!!!! Ich habe da nämlich schon gemerkt, dass es keine Option mehr für uns ist, wieder so weit zurück zu fallen. Das, was wir nämlich schon wieder wissen und gelernt haben, können wir nicht einfach wieder ignorieren. Das Wissen ist da – und es gibt nur den Weg nach vorne und nicht zurück Zum Glück… Grins
    Ich freue mich, dass wir schon so weit wieder gekommen sind
    Emmy auf dem Weg

    Gefällt dir
    Antwort

    Gefällt 1 Person

  4. Ihr Lieben ALLE,

    …. ein herzliches Hallöchen in den Nachmittag und Grüße aus dem Brandenburger Ländle!

    Ich habe mich gestern einmal am Tage und abends vor dem Schlafen in die wunderschöne Meditation vertieft… gesehen habe ich da grad auch nicht wirklich was, empfand ich es als SEHR tiefgreifend und durfte daraufhin in der Nacht eine wohl SEHR alte familiäre Wunde heilen… Das hat mich innerlich sehr berührt und auch erfreut!

    Also, ich finde, es ist wirklich „Gleich-Gültig“, ob man/frau etwas sehen kann oder eben noch(?) nicht… HEILSAM ist auf JEDEN FALL… eine Absicht zu setzen, dass Heilung geschehen kann und wird… DAS zählt!!! … und WAS und WO da gerade etwas „dran“ ist zu heilen…. DAS geschieht eben EINFACH!… ❤

    Ich möchte mich also im Nachhinein noch mal bedanken, liebe Karin, dass du den Text für uns eingestellt hast…! 🙂 ❤

    Ich mag die Klänge von Tom Keynon sowieso sehr!!! … und witziger Weise, hatte ich auch in der Leseprobe vom E-book „Lichtboten vom Arcturus“ gelesen (grins, grins, das was du, liebe Emmy geschrieben hast daüber, las ich auch…. der ungläubige Thomas… 😉 )

    … irgendwie „fummeln“ sich die Teile des Puzzles immer stückweise zusammen…

    So, ihr Lieben, dann für ALLE noch einen guten Start in die neue Woche und

    liebe Grüße von Herz zu Herz

    Elke ❤❤❤

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Elke !

      Dankeschön für Deine positive Rückmeldung ! Stimmt , die Teile des Puzzles fügen sich langsam aber sicher zusammen !
      Und grins , auch wenn ich mir jetzt selber widerspreche – was Worte anbelangt – grins , ich mag das Wort „gleichgültig“ nicht , das klingt so wie , dass irgendwas einem völlig egal ist , unwichtig oder so ! 😉

      Daran hatte ich mich früher mal auf einer Meditations-CD mit E.F. Freitag gestoßen , da hatte der Schöpfer sooo schön und liebevoll zu uns gesprochen – und dann sagte er zum Schluss , dass wir ihm alle gleichgültig sind ! Booaah !

      Das war so eine Watschen – da warst Du SOFORT raus aus der Meditation und meiner damaligen Gröning-Freundin fiel das genauso unangenehm auf ! 😉

      Da habe ich wohl noch was aufzuarbeiten , dass mich das Wort nicht mehr stört , grins ! 😉
      Zu meinem eigenen „Schutz“ sage ich jetzt immer „gleichgeltend“ statt „gleichgültig“ ! Griiins ! 😀 😀

      Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ❤

      A´Stena und Co.

      Gefällt mir

      1. …. hi, hi… es ist mir eben NICHT gleichgültig – sondern GLEICH-GÜLTIG! lach, lach…
        darin sehe und fühle ich einen MEILENWEITEN Unterschied!… So wie du sagst, klingt „gleichtgültig“ – wie – ist mir völlig „wurscht“oder so … doch DAS ist es mir bei Weitem nicht… …es ist eben ein sowohl als auch!… dann „verschwindet“ diese „negative“ Schwingung vielleicht?… 😉

        … und im Übrigen, grins, grins…würde ich VIEEEEL lieber auch was sehen bei einer Medi oder so… doch OHNE Hingabe und nur MIT WILLEN….hmm, dös „funktioniert“ so nicht…. also GEDULD haben…. abwarten, bis „die“ Lieben von „Oben“ auch zustimmen, ob ich was sehen kann oder „darf“! 😉 … hmm… also DOCH GLEICH-GÜLTIG… 😀😀😀
        … Ich LIEBE solche Wortspiele! ❤❤❤ 😉

        Ich hab dich lieb und DAS ist mir NICHT gleichgültig, doppel grins! 😀

        Eine lieben Gruß in den Abend
        von Herz zu Herz

        Elke ❤❤❤

        Gefällt 3 Personen

        1. Griiiiiins , gleichgeltend klingt doch viiiiel schöner ! Also , ähm , ich glaube , da steige ich nicht dahinter : GLEICH-GÜLTIG und gleichgültig . . . Häh ? Häääh ? Okay – Alles ist gut ! 😉 😀 😀 😀

          Ich habe Dich auch lieb ! ❤ 😀 ❤
          Schönen Abend noch ! 😉

          A´Stena und Co.

          P.S. : Rosi ist ja auch so eine Expertin für Wort-Spiele , stimmt´s ? 😀 😀

          Gefällt mir

  5. Hallo! 😀
    Auf Ek „sprang mal jemand ,der wohl im Hintergrund liest ,herein“ und meinte „die Leute seien hier wohl etwas merkwürdig….

    Nach einem kurzen ego-kränkel-gefühl….. 😉 kam mir die Eingebung zu schreiben ,daß ich die Leute hier (auf EK) auch „merk“ „würdig“ empfinde im positiven Sinne dieses Wortes „alle sind es würdig bemerkt zu werden“ ….. das „kam an“ !

    Es scheint mir ,daß es da viel zu entdecken gibt…. welche Worte/Buchstaben auch negative Anhaftungen anmanipuliert bekamen und nun auch „in neuem Licht“ gesehen und gefühlt und gehört werden dürfen….

    GLEICH GÜLTIG ….. mal anders als gewohnt…. hereingehört/gefühlt …“alles hat die gleiche Gültigkeit …. deine Wahrheit,meine Wahrheit…… hellsichtig zu sein/hellfühlig zu sein usw usw..

    Es geht mir bei dem Wort „gleich gültig“ wie bei diesen Psychologenbildern wo man mal die beiden Gesichter ,mal den Kelch sieht…. es hüpf in meinem Kopf hin und her ….

    Das ist wie eine Übungsmöglichkeit vom entweder/oder-Denken ins sowohl/als auch-Denken hereinzuschwingen…

    wie auch:
    Keiner ist etwas Besonderes….. Jeder ist etwas Besonderes

    Jeder ist einzigartig……alle sind gleich

    Das „mit dem etwas Sehen“…..: bei mir habe ich den Eindruck ,daß ich mit dem „Fühligen“ schon soviele Eindrücke integrieren muß/darf…. daß
    eine zusätzliche „optische veränderte Wahrnehmung“ bis hierher zu mindestens eine Überforderung gewesen wäre..

    Jetzt…. mit dem neuen Wissen…. mit der Verbindung ,daß es „Avalon“ tatsächlich gibt….. und zB meine wirkliche Liebe zu Pferden…. schwingt es inneren Bildern langsam herein…. auch mit „Einlichtern“ zu schmusen und sich an sie anzulehnen….. oder durch die Bücher von Anastasia,die ihren kleinen Sohn von einem Adler durch die Lüfte mitfliegen ließ….
    ….darf dies über Tagträume näher kommen….

    …. lustig… mir fällt grad ein ,liebe emmy, daß du bei deinem Foto mit „meinem Schmetterling“ geschrieben hattest „hier noch am Boden ruhend in der Sonne :D“ … ich lachte damals….. da ich ja mit meinem erneut hochzulegenden angedötzten Füßchen…. hier die letzten Tage tatsächlich „meine Schwingen“ nur am Boden ausbreiten kann…. und
    „von großen Flügen“ NUR (?) träume…. noch nur?
    es „paßte“ also bis ins Detail….

    Herzensgrüße ❤ an euch alle hier ….. ist wie 2 Wohnzimmer ..eure beiden Blogs…. wo man immer "Familie" treffen kann oder/und "neue Nachrichten" im neuen 5D-Fernseher stetig frisch hereinkommen….

    jetzt muß ich aber mal ins Bad…. in meinem 3D-Museum (Gruß an bixie 😉 ) …. und ein Schrittchen nach dem anderen machen in meinem 3D-Luxuskörper… 😉

    … halt bis "die Flügel trocken sind 😉 "

    Dakma

    Gefällt 2 Personen

    1. …grins – ich fand ja den Schmetterling, der die Flügel (noch am Boden) wärmend in die Sonne streckt irgendwie auch (noch) etwas passend… hätte dir aber gerne auch den schon fliegenden Schmetterling mitgebracht, wenn der sich denn noch so einfach hätte fotografieren lassen…

      Doch dafür, liebe Dakma – und ich denke fast, ob du das noch nicht richtig gesehen hattest… (?)… waren ja diese Luft-Tänzchen, die ja noch einen Zacken über dem fließenden (habe schon das zweite Mal „fließenden“ geschrieben) also über dem fliegenden Schmetterling angesiedelt sind, in der Leichtigkeit und Freude… Herumwirbeln mit den luftigen Winden… alles Vergessen – außer der gelebten (erlebten) fließenden Bewegung…

      Alles hat gleiche Gültigkeit – nur unser Empfinden bewertet die gleiche Gültigkeit in subjektiver Weise… da spielen doch immer unsere Erfahrungen, Emotionen und somit Bewertungen mit hinein… gleichgültig sein?

      Also, machen wir einfach das, was (uns!) Spaß macht!

      Emmy

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s