Erzengel Gabriel : Tagesbotschaft 13. Juni 2017


Ihr Lieben !

Hier , gefunden auf EK noch ein paar gute Worte von EE Gabriel , die ich gerne mit Euch teilen möchte ! 😉

Alles Liebe ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

A´Stena und Co.

**************************************************

Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft – 13.Juni 2017

Erzengel Gabriel

Tagesbotschaft – 13.Juni 2017

Ihr Lieben, wenn eine Situation für Euch immer unbehaglicher wird, ist es ein Zeichen dafür, dass sie energisch nicht unterstützt wird und dass es etwas anderes gibt, das Euch und dem, wer Ihr seid, mehr entsprechen würde. Dieses Unbehagen existiert, damit Ihr Euch auf Veränderungen vorbereitet und sie annehmt. Es liegt bei Euch, zu entscheiden, wie groß dieses Unbehagen wird.

Einige von Euch werden sehr geschickt darin sein, die Zeichen zu lesen und bereitwillig zu akzeptieren, wohin die Energie Euch zu bewegen versucht, Andere müssen sich erst sehr unwohl fühlen, bis absolut sicher sein können, dass es an der Zeit ist, sich zu bewegen und sie es sich erlauben, etwas loszulassen. Es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern einfach nur Eure persönliche Wahl, wie viel Unbehagen Ihr erleben möchtet, ehe Ihr Euch in das Unbekannte Eures nächsten großen Abenteuers bewegt.

Bitte erkennt, dass das Universum Euch nie bestrafen wird! Es wird sich immer nur so deutlich bemerkbar machen wie es notwendig dafür ist, dass Eure Seele Eure Aufmerksamkeit bekommt und um Euch zu Eurer nächsten perfekten Entsprechung zu führen. Je wohler Ihr Euch mit der Ausübung der Selbstliebe und mit dem Lesen subtiler Energien fühlt, desto mehr wird sich Euer Weg voller Anmut und Leichtigkeit ebnen, nicht weil das Universum Euch dann mehr liebt als es dies bereits tut, sondern einfach weil Ihr bereitwillig die Strömung umarmt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 13.06.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/

Advertisements

4 Gedanken zu „Erzengel Gabriel : Tagesbotschaft 13. Juni 2017“

  1. Ja ,das ist nochmal sehr gut…. zum Verdeutlichen…. ich wart oft noch zu lange…. was soll mir gespiegelt werden?was kann ichändern?…. anstatt
    „zu gehen“….. mich wegführen zu lassen ,da wo keine Resonanz mehr ist..

    Gerade in „Spirituellen Treffen“…. meinte ich vor kurzem…. „man müsse doch in Harmonie kommen,wenn die gleiche gute Absicht der Richtung da ist…

    aber das stimmt nicht :“ES“ will einen immer feiner abstimmen mit den eigenen Energien des Höheren Selbstes…… und damit eventuell auch wieder in neue Umstände führen…..

    …. nicht „weil etwas falsch ist“….. sondern „weil es für einen woanders weitergeht“…..

    …. und diese Wahrnehmung von ganz subtilen Energien…. da konnte man sich ja oft früher garnicht erlauben.. (meinte man jedenfalls)…. und jetzt rückt es als Führung des Lebensweges ganz an vorderste Stelle

    … schon eine starke Veränderung der Orientierung..

    Dakma

    Gefällt 4 Personen

  2. Hier wieder eine Botschaft von ARTHOS, die sich selbst erklärt …

    http://www.lebensrichtig.de/botschaft-von-arthos/die-realitaet-hinter-der-realitaet.html
    ARTHOS – Die Realität hinter der Realität

    Stellvertretend ein Auszug:
    „… Alle derzeitigen Verhältnisse, die das Aussen, die sichtbare Welt, zu einem scheinbar unfreundlichen, gefährlichen und chaotischen Ort machen, wurden von den Menschen geschaffen, deren in die Irre geleiteter Verstand ihnen einredete, er sei der Schöpfer. Das ist grössenwahnsinnig. Der Verstand ist nur der Schöpfer einer programmierten Welt der Materie, der Technologie, des eigenen Vorteils und der eigenen Begrenzung des Bewusstseins. Der Verstand ist das Werkzeug des Egos, das bewusst manipuliert wurde, um genau diese Welt, die jetzt sichtbar ist, zu erschaffen und aufrechtzuerhalten. Diese Manipulation fand und findet durch dem Licht der Liebe abgewandte Wesen statt, die die Energien und Fähigkeiten der Menschen benötigen, um ihre Welt der Kontrolle und Macht zu kreieren …“

    Alles Liebe
    Evelin ❤

    Gefällt 3 Personen

  3. Heute morgen sagte Ich beim Aufwachen:
    „Ja, Ich nehme Eure Liebe an.“ Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

    Seitdem Ich die Channelings von Yanco lese fällt mir auf, dass es da noch eins gibt was Ich in diesem Leben vernachlässigt hatte: Liebe anzunehmen.

    Grundsätzlich habe Ich diese Fähigkeit, denn Ich war bereits darüber hinaus im Paradies, aber in dieser Inkarnation war sie vernachlässigt.

    Im Weißen Buch schreibt Ramtha, dass dies die 4. Ebene sei.
    Wer in der Lage ist Liebe anzunehmen lebe nach seiner Inkarnation auf der 4. Ebene.

    Wer in der Lage ist Liebe zum Ausdruck zu bringen lebt dann auf der 5. Ebene, im Paradies.

    Ich weiß, dass Ich bereits im Paradies gelebt hatte, Ich erinnerte mich daran, Ich habe es in früheren Jahren manchmal erkannt und auch als BixRon–Galaxie wiedererschaffen.

    Ich brauche also nur wieder bewusst das anzunehmen, was Ich in diesem Leben – vielleicht absichtlich? – vernachlässigt hatte 😀

    Damit ist die ‚Lücke’ gefüllt und der Fluss der Liebe kann fließen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Herzliche Grüße
    BixRon 4.0 😎 😎

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s