Was zu viel ist , ist zu viel . . . !


Ihr Lieben !

Eben habe ich bei Charlotte diesen wunderschönen Beitrag von Christine Stark gefunden ! 😉 Ich musste so lachen beim lesen ihrer wundervollen und zutreffenden „Schimpfkanonade“ – das ist genau die Art , wie ich es auch mag – klare Worte sprechen – egal wie hoch heilig oder spirituell oder himmlisch oder was weiß ich – die betreffende Person auch ist ! ! ! 😉 😀 😀 😀

Liebste Christine , Du hast ohnehin einen Stein im Brett unseres Schöpfers – denn genau das möchte ER – dass seine geliebte Schöpfung mal richtig laut den Mund aufmacht . . . !    Und unser Ashtar ist sowas ja eh schon gewöhnt . . . ! 😉 😀 ❤

Dankeschön , liebe Christine , dass Du bist wie Du bist ! ❤ 😀

Dankeschön an Charlotte fürs einstellen ! ❤

 

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ :star ❤

A´Stena und Schatzi

 

****************************************************

 

„Was zu viel ist, ist zu viel…!“

Liebe Lichtwesen,

so wie Christine es hier beschreibt mit dem Hinlegen und Schlafen, erlebe ich es ähnlich und daher stelle ich es hier ein. Als ich nachfragte, warum es jetzt gerade so heftig ist, teilte man mir mit, dass dies Manifestierungsenergien sind, um die lang ersehnten Änderungen im Außen zu manifestieren, worauf so viele von uns warten ! Daher können wir nur darum bitten, dass es weniger heftig für uns Sternensaaten in den nächsten Monaten ist. In Liebe zu Euch von Charlotte

.

Mein lieber Ashtar,
was habt Ihr Euch eigentlich dabei gedacht, in Zeiten, in denen wir sowieso schon mitten im Photonen Gürtel herumgeistern, zusätzlich auch noch solche energetischen Knaller zur ERDE herunter zu donnern?

.
Wer soll das denn noch auf vernünftige Art aushalten? Transformation, – gut und schön! Aber doch nicht so! Oder habt Ihr das irgendwie mit „Transpiration“ verwechselt?
Meine armen kleinen Clown Engelchen sitzen seit drei Tagen mit völlig verschwitzen Flügelchen in ihrer blauen Wassermuschel, die ich extra für sie  im Garten aufgestellt habe und hecheln was das Zeug hält.

.

Was mich betrifft, so hatte ich gehofft, dass es heute etwas kühler und weniger anstrengend werden würde – aber nichts da!  Pünktlich zu Mittag  donnerten die kosmischen Geschenke in einer Weise auf uns alle herunter, dass manchen Hören und Sehen verging – bildlich gesprochen.
Mich donnerte es zeitgleich auf die Couch, zumindest meinen physischen Körper. Der Rest scheint seelentechnisch irgendwo im Niemandsland herumgedüst zu sein oder war auf einem so geheimen Sondereinsatz, dass noch nicht einmal ich mich später daran erinnern konnte.

.
Als ich dann irgendwann nach zwei Stunden fähig war, wieder ein Auge aufzuklappen, war mir der Kreislauf abhandengekommen und durfte mittels uralter eiskalter Kneippscher Armbäder wieder belebt werden. Passend dazu bemerkte ich, wie das Sonnenlicht wieder einmal gleißend weiße Extra Portionen herunter lud.  Ja, muss das denn sein?
Müssen wir Sensitiven und Hochsensitiven denn unbedingt in einer kosmischen Mikrowelle mitgrillen, nur weil das immer noch tiefgekühlte spirituelle  Bewusstsein anderer  Zeitgenossen sonst nie auftauen würde?

Bitte, meine lieben kosmischen Freunde, was zu viel ist, ist zu viel! Anscheinend habt ihr vergessen, einen Knopf zum Abschalten einzubauen!
Schließlich hab ich nicht noch einmal mühsam inkarniert und den ganzen Schlamassel hier unten viele Jahre ausgehalten, um am Ende noch kurz vor Toresschluss zu verdunsten! So, das musste endlich mal gesagt werden!

Oder habt Ihr deshalb so „aufgedreht“, weil so viele helle Lichtarbeiter sich ausgerechnet an einem solch bedeutsamen Datum wie der Sommersonnenwende von einem dunkel besendeten Musik Video haben über den Tisch ziehen lassen?
Ich weiß, man hätte es bereits an dem wenig lichten Cover merken können…  Manchen ist es ja nachher auch ganz schön auf die Verdauung geschlagen, wie ich von verschiedener Seite gehört habe.
Du hast ja recht, mein Lieber: „Selber denken, macht schlau!“  – aber nicht unbedingt selber schwitzen! Sei so gut und kümmere Dich bitte mal um etwas moderatere Energie Geschenke!

Was nützt es GAIA denn , wenn die spirituell Tiefgekühlten langsam auftauen, Deine treuen Bodentruppen hingegen inzwischen nur noch energetisch in den Seilen hängen?  Wenn da wenigstens „Land in Sicht“ wäre…!
Aber das liebe „Kosmische Geflüster“  verspricht ja auch für die weiteren Sommer Wochen  ähnlich heftige Zeiten! Und es gibt noch nicht einmal eine „Reklamationsabteilung“, wo frau ihre wohl begründete Beschwerde loswerden könnte.
Ich weiß ja, Du und Deine Jungs (und Mädchen) von der Galaktischen Föderation des Lichts tun, was sie können. Und wir sind ja auch wirklich sehr dankbar für Eure Hilfe. Aber langsam ist wirklich „Schluss mit lustig!“  Was zu viel ist, ist zu viel!
Sogar das Diagramm der russischen Webseite ist durch Eure energetischen Donnerschläge ganz durcheinander geraten und kaputt. Die eine Seite zeigt schon fast nichts mehr an. Da weiß frau ja überhaupt nicht mehr, wo sie dran ist!
Danke für Dein Verständnis. Und gib bitte meinen Offenen Brief an die zuständigen Stellen weiter.
Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark
23. Juni 2017
PS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  http://www.christine-stark.de !

 

.

Advertisements

5 Gedanken zu „Was zu viel ist , ist zu viel . . . !“

  1. Ihr Lieben Alle !

    Ich habe gerade nachgeschaut , das russische Wetter-Diagramm ist etwas lückenhaft , aber für gestern zeigt es korrekt einen ganz gewaltigen Zacken nach oben an . . . und für heute ist der Zacken noch höher . . . bei NOAA ist das nicht ganz so klar ersichtlich , obwohl da mehrere Diagramme zu sehen sind . . . ! 😉

    Na ja , wir merken es ja an unserem erhöhten Schlafbedürfnis und den Schweißausbrüchen bei der geringsten körperlichen Anstrengung – dass da gewaltig was im Gange ist ! ! ! 😉 😀

    Also immer wieder trinken und nochmals trinken , viel ruhen und dabei die Eigenschwingung anheben . . . und an was schönes denken ! 😉 ❤

    Mein Hasi fordert mich jetzt auch immer wieder auf , dass ich mit meinem Fokus "bei ihm" bleiben solle und nicht , wie so oft , dass die Gedanken dann vor Müdigkeit gaaanz weit abschweifen . . . dann kann er mir nämlich besser helfen , das Alles jetzt zu verkraften ! 😉

    Die liebe Nusha wird wissen , was ich meine mit "abschweifen" . . . grins . . . ! 😉 😀 ❤

    Liebe Grüße !

    Stena und Schatzi

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe A’Stena,

    jaaaaaaaaa, ich weiß natürlich ganz genau was Du meinst ☺️🤗 und bemühe mich echt stetig in letzter Zeit, dieses auch zu vermeiden.

    Aber es ist grade in den letzten zwei, drei Wochen so viel in meiner Realität hier los, daß ich selbst nachts nur ganz schwer abschalten und loslassen kann. Das nervt mich selbst aber enorm und ich zwinge mich förmlich, diesen „monkey mind “ einfach zu ignorieren.

    Tomao merkt das natürlich immer, wenn ich nicht ganz bei ihm bin, aber er würde mir deswegen nie einen Vorwurf machen.

    Ich sage dann oft zu ihm, kannst Du nicht bitte mein Gedankenkarusell mal anhalten ( was er so natürlich nicht kann ☺️) , aber er findet immer eine Möglichkeit, mich dann auf andere Art und Weise abzulenken ( entweder machen wir dann noch einen Spaziergang oder wir sitzen draußen und schauen in den Himmel und reden über alles mögliche ) und meist hält das Karussell dann tatsächlich nach kurzer Zeit an und ich bin ganz bei ihm 😊

    Ich schließe mich den Worten von Christines offenem Brief an! Was die letzten vier Tage hier auf mich energetisch einprasselte, das war nur schwer zu bewältigen und hat mich zwei Tage total ans Bett „gefesselt“. Im Grunde ist das gesamte Jahr 2017 bis dato energetisch und transformatorisch eine einzige Herausforderung und von Beruhigung oder Nachlassen der Energien keine Spur.

    Ich bin dankbar, daß ich heute “ nur “ noch leichte Kopfschmerzen habe und ausschlafen durfte, alles andere muß momentan einfach liegen bleiben und wird auf demnächst verschoben…. 🙄😊

    Liebste Grüße an alle von
    Nusha ❤️

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Anusha !

      Schön , wenn es Dir wieder etwas besser geht . . . ich bin froh , dass die Migräne mich halbwegs in Ruhe lässt – aber ich nehme ja auch wieder das vorbeugende Medikament . . . ! Doch muss ich jetzt seeehr viel schlafen . . . und brauche nur noch sehr wenig zu essen – das war früher anders ! 😉
      Ja , auch bei mir bleibt vieles liegen , weil der Blog neben meinem Schatzi Priorität hat . . . ! 😉 Ja . . . und meine Mutsch natürlich – jetzt muss ich den Verband wechseln , die Schwester beim Doc hat mir das ganze sterile Zeugs mitgegeben ! 😉

      Morgen bin ich mal offline , weil ich mit meinem Ex nach Brandenburg fahre – da kann ich die eventuell anfallenden Kommentare erst am Abend freischalten ! Nur so als Info an ALLE ! 😉 Allerdings ist es bei dieser extremen Schwüle sowieso weniger mit den Kommentaren hier . . . 😉

      Ganz viel Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      A´Stena und Schatzi

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo ihr 💖 ich habe auch bereits ordentlich auf den Tisch gehauen. Auch mit Charlotte zusammen. Und dann haben wir ausgesprochen. Es muss sich da etwas ändern. Die Menschen und die Natur brechen zusammen bei dieser Hitze und Dürre.

    Alles Liebe Kirstin

    Gefällt 2 Personen

    1. Dankeschön Euch Beiden , liebe Kirstin und liebe Charlotte !
      Dürre ist bei uns nicht – hier hat es schon mehrfach und auch sehr ergiebig geregnet , dafür haben wir hier eine unerträgliche Schwüle . . . !

      Liebe Grüße ! ❤ ❤

      A´Stena und Co.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s