Cobra Interview von der International Golden Age Group – 29. Juni 2017 Teil 1


Ihr Lieben !

Hier für Euch das aktuelle Cobra-Interview , gefunden auf Transinformation , das ich gerne mit Euch teilen möchte !

Mich beeindruckten neben den interessanten Intels ganz besonders die vielen Wolkenschiffe (getarnte Schiffe der Konföderation) , weil ich am 26.6.2017 , auf der Heimfahrt von Kirchmöser (Brandenburg) selbst solche Wolkenschiffe sehen durfte !

Es waren ca. 4-5 Schiffe von beträchtlicher Größe – also nicht zu übersehen . . . ! 😉

Und laaach , als ich das immer noch nicht glauben wollte , zauberte mein kosmischer Schatzi in eins dieser Schiffe noch zwei große runde Kugeln , die etwas heller als das  Wolkeschiff waren . . . dann konnte ich es eher glauben ! 😉 😀 ❤

Fotografieren ging leider nicht , weil wir auf einer schmalen Straße unterwegs waren , wo man nicht rechts ran fahren konnte , ohne von der Straße zu rutschen . Aber diese wundervollen Bilder der Wolkenschiffe sind in meinem Kopf und in meinem Herzen und laaach , sogar in meinem Verstand abgespeichert . . . ! 😉 😀 ❤

Dankeschön , mein Schatzi , für diesen erneuten Beweis , dass es Euch gibt ! ❤ ❤ ❤

 

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

A´Stena und Schatzi

 

******************************************************

Cobra Interview von der International Golden Age Group – 29. Juni 2017 Teil 1

gepostet von Untwine auf PFC, übersetzt von Antares

Herzlich willkommen ! Wir sind die International Golden Age Group. Unsere Gruppe ist eine Mandarin [Teil Chinas] -orientierte PrepareForChange Gruppe, somit wohnen unsere Mitglieder auf der ganzen Welt. Wir widmen unser Tun sehr dem Event, den Offenlegungen, dem Erstkontakt und dem Aufstieg.
Eines der ersten sechs Blume-des-Lebens Chintamani-Gitter wurde von uns in Taiwan beendet, bevor Cobra am 11./12. März 2017 seine Ascension Conference in Taipei abhielt.

Nach der Fertigstellung der Blume-des-Lebens Chintamani-Gitter, am 31. Mai, erschienen viele seltene und wunderschöne Wolkenschiffe im Süden, in Zentral-, Ost- und Nord-Taiwan am selben Tag.

 

 

 

Sieg dem Licht!

Ein erneutes Willkommen, Cobra. Wir wollten dich wirklich zweimonatlich interviewen, doch von März bis Mai war die Situation so intensiv, und sie noch immer Roter Alarm [red Alert] steht. Okay, heute wollen Untwine, Jedi und ich – Patrick – dir ein paar Fragen stellen. Lasst uns beginnen:

Untwine: Cobra, du hast gesagt, dass dein Flug über dem Schleier zur Entdeckung der Chimera geführt hat?

Cobra: Tatsächlich nicht direkt, doch ich würde sagen, dass das Intel, das ich dort erhielt, eine Konsequenz hatte, die Chimera zu entdecken.

U: Wussten der Widerstand, die Galaktische Konföderation und die Aufgestiegenen Meister vor dieser Zeit über die Chimera?

C: Sie wussten von der Chimera, doch sie kannten keine Details über die Toplet- und Strangelet-Bomben.

U: Führte nun die Interaktion mit dir, als du über den Schleier gegangen bist, zu diesen Entdeckungen?

C: Das war ein Teil der Situation, jedoch nicht der einzige.

U: Hat eine Seele ein festes Geschlecht oder kann sie sich sowohl männlich und weiblich verkörpern?

C: Die Seele kann in beidem inkarnieren.

U: Kamen die ursprünglichen vedischen Lehren aus dem Kontakt mit ETs oder Agartha oder beidem?

C: Tatsächlich kamen die meisten spirituellen Lehren der Alten aus den Mysterienschulen, so auch die vedischen Lehren. Diese kamen aus Atlantischen Mysterienschulen. Nachdem Atlantis untergegangen war, gab es eine gewisse Zeit, als Teile dieser Lehren zu einem gewissen Grad verändert wurden. Sie wurden in einer Weise verzerrt, doch ja, auch bis zu einem gewissen Teil bewahrt. Das ist ein Teil dieses Prozesses.

U: Gab es nach dem Untergang von Atlantis auch Kontakt mit ETs und Agartha?

C: Ja, gab es.

U: Wenn ein Objekt über den Schleier hinausgeht, wird es automatisch tachyonisiert?

C: Es wird nicht automatisch tachyonisiert, wenn dieser Zeitraum nicht lang genug ist, doch es erhält eine gewisse Anzahl an Tachyonen.

U: Und wenn die Zeit lang genug ist, dann bleibt es dauerhaft tachyonisiert?

C: Ja, wenn die Periode lang genug ist, dann ist es dauerhaft tachyonisiert, doch die Konzentration der Tachyonen ist nicht sehr hoch. Die Umgebungskonzentration von Tachyonen in der niedrigen Erdumlaufbahn ist nicht sehr hoch.

U: Würden nun die Chintamani, die du über den Schleier schickst, mehr oder weniger Tachyonen haben, als wenn du sie auf der Erde tachyonisierst?

C: Sie hätten weniger, doch verschiedene Arten von Tachyonen. Somit ist die Kombination der Tachyonisierung von auf-der-Erde und dem Senden der Steine über den Schleier hinaus eine ausgezeichnete Kombination, die ihnen mehr Effektivität bei der Auflösung der Anomalie hier auf der Oberfläche gibt.

U: Ah, sie sind auch auf der Erde tachyonisiert worden…

C: Ja, natürlich sind alle meine Chintamani auf der Erde tachyonisiert.

U: Gibt es auf den menschengemachten Satelliten und der Internationalen Raumstation Technologien, um die Tachyonen zu blockieren, denn sie sind über dem Schleier?

C: Grundsätzlich gibt es diese Schleier-Technologie, die HAARP- Ionosphären Technologie, die auch entworfen sind, um die Auswirkungen der Tachyonen auf die Oberfläche zu minimieren.

U: Wie sieht es mit den Leuten zum Beispiel auf der ISS aus, bekommen sie mehr Energie als auf der Erde?

C: Ja, natürlich.

U: Gibt es einige Technologien auf der ISS, um das zu minimieren?

C: Die Kabale hinter der NASA gedanken-programmiert die Astronauten, um die positiven Auswirkungen der Zeit über dem Schleier zu minimieren.

U: Beginnt die Chimera zu erkennen, dass sie der Galaktischen Konföderation nicht länger widerstehen können?

C: Ich würde nicht sagen, dass sie merken, dass sie nicht standhalten können, doch sie bemerken, dass sie die Schlacht auf lange Sicht verlieren könnten.

U: Was ist also ihr langfristiger Plan?

C: Ich möchte das nicht offen publik machen gegenwärtig. Vielleicht werde ich es zu einem bestimmten Zeitpunkt sagen, doch nicht jetzt.

U: Sind sich Putin und die obersten Russischen Militärs des „tieferen Intels“ über den Gefängnisstatus des Planeten Erde gewahr, über die Chimera, die Galaktische Konföderation?

C: Sie sind sich dessen gewissermassen bewusst. Erneut hängt es davon ab, von wem du im Hohen Russischen Militär sprichst oder über Putin. Putin ist sich der Plejadier natürlich bewusst und ich würde sagen, er hat viel mehr Intel zum Beispiel als Trump.

U: Weiss er beispielsweise über den Gefängnisstatus der Erde Bescheid?

C: Er hat ein gewisses begrenztes Verständnis dieser Situation.

U: Gibt es einen Kern von ein paar Priestern und Priesterinnen in Agartha?

C: Ja, es gibt tatsächlich bestimmte Gruppen, die du auf diese Weise beschreiben kannst.

U: Sind sie aufgestiegene Wesen?

C: Nein, sie sind nicht aufgestiegen, doch sie sind sehr spirituell entwickelt, und in einer Weise sind sie sehr rein und sehr fortgeschritten.

U: Was ist ihre Rolle im Befreiungsprozess?

C: Sie verankern die Energien der galaktischen Natur, die sehr benötig sind. Tatsächlich halten sie mit diesen Energien das Gleichgewicht auf dem Planeten, so dass der Planet nicht durch negative Kräfte zerstört wird. Und das machen sie über die letzten 25.000 Jahre.

U: Somit verankern sie von unten in das Erdgitter…

C: Sie verankern dies von unten in das Erdgitter hinein und auch über den Umfang dieses Planeten hinaus.

U: Befinden sie sich an einem bestimmten Ort oder sind sie auf dem Planeten verteilt?

C: Sie sind an bestimmten, spezifischen Orten, die strategisch am effektivsten für das sind, was sie tun.

U: Ich danke dir.

Patrick: Okay, Cobra, danke, dass du mit uns bist. Zuerst ein paar Fragen zur aktuellen Situation. Die erste … Ist der Plasma-Anomalie-Akkretionswirbel nahe der Oberfläche des Planeten innerhalb seines äusseren Randes 3 Erdradien vom Planetenzentrum? Bedeutet es, dass der Kopf von Jaldabaoth breiter ist als der Schleier, der sich im Bereich der Erdstratosphäre befindet?

C: Tatsächlich ist der Kopf von Jaldabaoth fast der gleiche Bereich wie dieser äussere Schleier. Das sind eben 3 Erdradien vom Planetenzentrum. Ihr müsst somit verstehen, dass es verschiedene Schleiergrenzen mit verschiedenen Dichten der Anomalie gibt. Die äussere ist etwa 3 Erdradien von der Mitte, und das ist die Grösse des Kopfes von Jaldabaoth.

P: In einem Bericht zur Situation vom letzten Februar hast du erwähnt, dass es den Lichtkräften gelungen ist, den grössten Teil der Plasmaanomalien aus dem Sonnensystem und darüber hinaus zu entfernen. Bedeutet diese Aussage, dass die Dunkle Flotte, alle Sklavenkolonien und Implantatstationen jenseits der Mond-Erde-Umlaufbahn aufgehört haben zu bestehen?

C: Was grundsätzlich seit Februar noch verbleibend war, sind Sklavenkolonien, die direkt mit der Chimeragruppe verbunden waren und nicht mit den Geheimen Raumfahrtprogrammen verknüpft waren. Diese wurden schon beräumt. Das einzige, was jetzt übrig bleibt, ist der Kern der Chimeragruppe bezüglich dieser Situation. Alles andere ist weg.

P: Also keine Dunkle Flotte, keine Implantatstationen?

C: Nicht mehr.

P: Das ist sehr gut. Während der Taipei-Aufstiegskonferenz im letzten März, hast du erwähnt, dass es eine riesige positive Basis unter Nord-Taiwan gibt. Sie wird erweitert, um Platz für 3 Milliarden Menschen zu haben. Ist es sicher für dich und die Lichtkräfte, um über den Zweck dieser unterirdischen Basis zu sprechen?

C: Nicht in diesem Moment. Doch dies ist einer der bedeutendsten Anker für die Lichtkräfte in diesem Bereich des Planeten. Ich möchte keine genauere Informationen darüber abgeben, was der Zweck dieses Ortes ist

P: Wird diese Basis nun in Richtung Zentral-Taiwan erweitert?

C: Nein.

P: Im vergangenen Monat wurde Taiwan das erste asiatische Land, das die gleichgeschlechtliche Ehe legalisierte. Sind die hellen oder die dunklen Kräfte hinter diesem globalen Trend der gleichgeschlechtlichen Ehe?

C: Tatsächlich würde ich sagen, dass die Kabale dies fördert, weil sie eine Agenda haben. Diese Agenda beinhaltet, die Bevölkerung in einer bestimmten Weise zu verwirren und zu programmieren.

P: Sind die Lichtkräfte mit einem solchen Trend einverstanden?

C: Die Lichtkräfte können diesen Trend positiv nutzen, denn jeder hat selbstverständlich ein Recht auf Selbstausdruck. Doch ich würde sagen, dass die Hintergrundmotivationen des aktuellen Trends nicht lichtvoll sind.

Jedi: Nun zur Geschichte der Erde. Die Galaktische Superwelle, die vor 13.000 Jahren geschah, war stark genug, um die Flut von Atlantis zu verursachen. Warum haben sie nicht die gesamte Plasmaanomalie und den Schleier um die Erde bereinigt?

C: Weil die Menge an Anomalie zu diesem Zeitpunkt in diesem lokalen Quadranten der Galaxie so riesig war, dass diese Superwelle nicht stark genug war.

J: Gehörten Japan, Korea und Taiwan vor langer Zeit zum Lemuria-Kontinent?

C: Sie waren nicht wirklich Teil von Lemuria, doch sie hatten starke Verbindungen mit Lemuria.

J: Okay, somit war Taiwan nicht Teil vom Lemurischen Kontinent?

C: Nein, nein.

J: Was hat die Zerstörung der lemurischen Zivilisation verursacht?

C: Es war eine natürliche Katastrophe als Folge der Verschiebung der tektonischen Platten an diesem Zeitpunkt.

J: Waren die dunklen Kräfte verantwortlich?

C: Dunkle Kräfte waren nicht dafür verantwortlich.

J: In deinem Post „Erfolg der „Befreit die Kolonien!“-Meditation und kurzer Bericht über die planetare Situation“ , hast du erwähnt, dass die Israeliten ein arabischer Stamm waren, der auf dem Territorium von Saudi-Arabien und Jemen lebte und niemals einen Fuss nach Palästina setzten. Wenn die Israeliten nicht in Palästina waren, wo auf der Erde brachte Moses sie aus Ägypten?

C: Er kam gerade aus Ägypten zu einem bestimmten Gebiet, das jetzt in Saudi Arabien ist.

J: Ist der Gelbe Kaiser ein Sternenwesen oder ein Mitglied der Östlichen Agarther-Zivilisation?

C: Er kam aus einem bestimmten Sternsystem in der Draco-Konstellation. Er war mit den Thuban-Drakoniern verbunden, den positiven Drakoniern, die vor mehr als 5000 Jahren eine hohe Kultur in China unterstützten.

J: Wow, grossartig. Was war seine Mission im alten China?

C: Seine Mission war es, diese Zivilisation zu bringen, um eine hohe Kultur zu erschaffen, das Schreiben einzuführen, bestimmte landwirtschaftliche Technologien und andere Dinge zu den einheimischen Stämmen in das China dieser Zeit zu bringen.

P: Was ist die Essenz von Sarira, dem legendären buddhistischen Relikt? Manchmal, wenn der buddhistischer Mönch stirbt, verbrennen sie ihren Körper und es verbleibt ein Perlen-ähnliches Relikt.

C: Ja. Zuerst müsste ich sagen, die meisten von ihnen sind gefälscht. Die Echten sind etwas, das jemand während des Aufstiegsprozesses als materialisiertes Wesen des Lichts hinterlassen kann. Wenn beispielsweise ein buddhistischer Mönch dieses Niveau des Bewusstseins erreicht und stirbt, kann manchmal der Körper verschwinden. Auch wenn er nicht verschwindet und verbrannt wird, gibt es eine gewisse perlenähnliche Essenz, die das Wesen seiner Seelenpräsenz als Anker auf der physischen Ebene trägt. Aber wieder würde ich sagen, dass mehr als 98% davon falsch sind.

P: Ist das westliche Paradies des Buddhismus eine Sternnation in hoher Dimension? Wenn ja, kannst du uns sagen, in welcher Dimension es existiert?

C: Das bezieht sich grundsätzlich auf die sogenannte 6. Dimension oder die buddhische Ebene. Es ist die Dimension der Erleuchtung, die Dimension der Seligkeit.

P: Ist der Tierfleischkonsum eine Form der einzigartigen Anomalie innerhalb der Quarantäne der Erde oder eine notwendige Rolle in der universellen Nahrungskette?

C: Es ist ein Teil der Nahrungskette von gewissen unentwickelten Planeten, wenn das Essen noch Teil der Evolution ist, doch auf der Erde wurde es von den Archons missbraucht.

P: Du hast gesagt, dass das physische Universum die Co-Kreation der Quelle und der Primären Anomalie ist. Trifft das auch auf die 4D Ebene zu?

C: Alle Universen sind das.

P: Es wird geschätzt, dass dieses physische Universum bereits 13,7 Milliarden Jahre alt ist. Bedeutet das, dass die Primäre Anomalie länger als dieses Universum existiert hat?

C: Die Primäre Anomalie bestand auch in den vergangenen Universen, in den vergangenen kosmischen Zyklen. Sie hat immer als Potenzial existiert. Dieses Potenzial manifestierte sich bei der Interaktion zwischen der Quelle und dem primären Anomalie-Potenzial, so dass, wenn das Universum in das Raum-Zeit-Kontinuum geboren wurde, war es mit dieser Interaktion, die vom Potenzial zur Realität wurde.

P: Existierte das Universum nur über der 5. Dimension bevor die 3. und 4. Dimensionalen Universen entstanden?

C: Ja. Tatsächlich wurden die höher-dimensionalen Universen zuvor erschaffen. Erst dann expandierten die nieder-dimensionalen Universen aus den höherdimensionalen Universen. Tatsächlich wurde die Materie in niedrigeren Dimensionen verdichtet.

P: Ist Yggdrasil, der Baum von 9 Welten in der nordischen Mythologie in der Tat eine Allegorie eines kosmischen Plasmafilament-Netzwerks?

C: Nein. Es ist eine Beschreibung, die dem kabbalistischen Baum des Lebens ähnlich ist. Sie ist eigentlich eine Karte von verschiedenen Dimensionen im Universum.

P: Wenn Zeitreisen möglich sind, warum intervenieren die Lichtkräfte nicht in die Aktivitäten der Dunkelkräfte via Zeitreisen?

C: Zeitreise sind nicht so einfach wie die meisten Leute denken. Zeitreisen sind nur möglich, wenn man Eintritts- und Ausstiegspunkte in der gleichen Bewusstseinsstufe hat. Also musst du einen Empfänger auf der Oberfläche des Planeten mit genügend Bewusstsein haben, um diese Unterstützung zu erhalten. Und ja, die Lichtkräfte intervenieren, doch das allein reicht nicht aus, um das Problem der Dunkelheit in diesem Universum zu lösen.

P: Nun, da die Lichtkräfte Teleportationstechnologien haben, sind sie nicht in der Lage, ein globales Chintamani-Netz einzusetzen, indem sie Chintamani-Steine weltweit teleportieren?

C: Was die Lichtkräfte im Grunde brauchen, ist die Bevölkerung der Erdoberfläche, die die Chintamani-Steine mit ihrer eigenen Energie in die Oberfläche des Planeten bringen, denn was wir heilen, ist die Primäre Anomalie, die mit dem Bewusstsein der Menschheit verbunden ist. Das Lichtkräfte selbst, so auch das Agarther-Netzwerk und die Resistance Movement haben sich schon vor langer Zeit um ihre eigenen Chintamani-Gitter gekümmert, und es geht ihnen gut. Doch was benötigt wird, ist ein Netzwerk von Chintamani-Steinen, das mit der Menschheit auf der Oberfläche des Planeten verbunden ist. Denn die Energie, die diese Chintamani-Steine erhalten, muss in ein menschliches Energienetz gehen.

P: Ah. So setzen wir in irgendeiner Weise ein eigenes Kompressionsnetzwerk aus.

C: Genau das ist es, was passiert.

P: Ist Griffin, das legendäre Tier, wirklich vorhanden?

C: Es hat in Atlantis existiert. Vorher gab es viele seltsame Kreaturen, die als Ergebnis der Gentechnik bestanden, und diese Arten von Kreaturen existieren noch immer, doch nicht auf diesem Planeten.

P: Sind Drachenfamilien auf die physische Ebene beschränkt, oder leben einige von ihnen in den Energieebenen der Erde?

C: Sie sind sowohl physisch als auch nicht-physisch.

P: Sind chinesische, schlangenähnliche Drachen wirklich vorhanden?

C: Diese Arten von Drachenentitäten existierten vor allem in verschiedenen Sternsystemen der Draco-Konstellation. Sie existierten auch in physischer Form, auch unterhalb der Oberfläche dieses Planeten.

P: Wenn der Schleier Tachyonenpartikel von der Erde fernhält, wie können wir ein Tachyonenraster von Licht auf der Erde aufbauen?

C: Mit einem Netz von Tachyonen-Kammern. Und mit einem Netzwerk eines jeden tachyonisierten Produktes, das als Knoten im Tachyonen-Energienetz auf der Oberfläche des Planeten fungiert.

P: Ist es sinnvoll, tachyonisierte Kristalle zu tragen oder sie in Energiepunkte und Städten zu vergraben?

C: Grundsätzlich sind die Tachyonen-Kristalle zumeist für den persönlichen Gebrauch gedacht. Doch es gibt einige spezifische Kristalle, die eigentlich entworfen wurden, um in bestimmte Positionen gesetzt zu werden, und das ist bereits geschehen.

P: Wo und wie haben uns die Dunkelkräfte dazu gebracht, vor unserer Inkarnation die Seelenverträge zu unterschreiben?

C: Grundsätzlich wurden die ersten Seelenverträge unterzeichnet bevor wir, die Sternenwesen in die Quarantäne der Erde eintraten. Jeder, der hierher kam, hat in der einen oder anderen Weise einen Vertrag unterzeichnet. Dann wurde noch ein Vertrag vor jeder Inkarnation unterzeichnet. Ihr müsst verstehen, dass die Unterzeichnung eines Vertrages nicht wie auf der physischen Ebene funktioniert, wenn ihr ein Stück Papier unterschreibt. Es war eher eine energetische Vereinbarung, als ihr ‚Ja‘ zu einer bestimmten Sache sagtet.

P: Was ist der Unterschied zwischen Kausalität und Karma?

C: Kausalität ist einfach das Gesetz von Ursache und Wirkung. Es ist ein rein physikalisches Gesetz. Wenn man auf physischen und höheren Energieebenen eine bestimmte Handlung macht, wird das eine gewisse Reaktion auslösen. Das ist nur das Gesetz der Physik.
Karma ist eine Ideologie, die die Realität der Kausalität in etwas anderes verwandeln will. Es ist ein Vorwand anzugeben, dass das, was jetzt geschieht, ein Ergebnis deiner vergangenen Handlungen ist, wenn in Wirklichkeit die meisten dieser Handlungen von der Kabale und den Archons stammen.

P: In welche Dimension ist Buddha bis jetzt aufgestiegen?

C: An diesem Punkt ist er, würde ich es beschreiben, irgendwo zwischen 8. und 9. Dimension, innerhalb der Terminologie, die ich verwende. Doch ihr müsst verstehen, dass verschiedene Menschen unterschiedliche Terminologien für unterschiedliche Dimensionen oder Dichten verwenden.

P: Es gibt viele Spuk-Ereignisse in der menschlichen Geschichte wie Bell Witch. Kennst du die Ursache hinter diesen Ereignissen?

C: Grundsätzlich passieren diese Spuk-Ereignisse, wenn ein bestimmtes Portal zwischen den physischen und nicht-physischen Ebenen geöffnet ist. Vieles von dem geschieht, wenn bestimmte Plasmaportale offen sind, einige von ihnen sind natürlich und einige von ihnen sind künstlich mit Technologien. Ihr müsst verstehen, dass bestimmte sehr begrenzte Gruppen fortgeschrittene Technologien in der gesamten menschlichen Geschichte hatten. Sie nutzten diese Plasmatechnologien, um Portale zu öffnen, durch die bestimmte Entitäten aus der ätherischen Ebene durch das Plasma eindringen und physikalische Effekte machen konnten.

P: Warum sind diese Spuk-Ereignisse nach den 1990er Jahren kaum passiert?

C: Sie passierten, doch die meisten Leute haben unterschiedliche Erklärungen für sie.

P: Kannst du das 20-Jahre-und-zurück-Programm im Geheimen Raumfahrtprogramm beschreiben?

C: Ich stimme mit diesem bestimmten Teil von Intel nicht überein. Somit würde ich eine Aussage tätigen, dass dies nicht passiert ist. Zeitreisen passieren so nicht.

J: Erde und Venus werden allgemein als weibliche Planeten betrachtet, während Sonne und Mars allgemein als männlicher Stern und Planet betrachtet werden. Ich möchte wissen, was wirklich das Geschlecht eines Planeten oder sogar einer Galaxie bestimmt.

C: Grundsätzlich die Energiesignatur des engelhaften Wesens, das in den Planeten verankert ist. Ein Planet ist gewöhnlich ein engelhaftes Wesen, das einen planetaren physischen Körper hat. Die Sphäre ist der physische Körper einer gewissen hoch entwickelten Engelentität. Solche Entitäten können mehr männliche oder mehr weibliche Polaritäten haben. Im Falle der Erde ist sie mehr weiblich.
Fortsetzung mit Teil 2

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly

Advertisements

2 Gedanken zu „Cobra Interview von der International Golden Age Group – 29. Juni 2017 Teil 1“

  1. Liebe A’Stena,
    eine solche Wolke hatte Ich neulich auch gesehen 😀

    Dass es unsere Sternengeschwister wirklich gibt konnte Ich 1997 selbst erleben.
    Es waren meine persönlichen Erstkontakte.

    Einmal schaute mich ein sehr außerirdisch aussehendes, verkörpertes Wesen an, es hieß ‚Eknaiaduu’ (?) und sagte, es käme von ‚neben unserer Erde’.

    Ein anderes Mal wurde Ich nachts geweckt und SAH durch meine geschlossenen Augen einen Außerirdischen in einem roten Raumanzug oben unter meiner Zimmerdecke schweben.

    Dieser hatte auch die großen, mandelförmigen Augen und lachte mich durch das Visier seines Helms freundlich an.

    Beide waren Freunde der Liebe und des Lichts ❤

    Herzliche Grüße
    BixRon 4.0 😎 😎

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s