Wundervoll ist die Schöpfung


Ihr Lieben !

Das bekam ich heute von Rosi gesendet  . . . wenn man dem trauen kann . . . dann Oh Mein Gott , wie wundervoll !

Mehr mag ich dazu nicht mehr sagen . . . ! ❤ ❤ ❤

Dankeschön an Rosi ! ❤ ❤

In Liebe und Licht ❤ ⭐ ⭐ ❤

A´Stena und Co.

 

*********************************************************

 

 

Mysterien

Wenn man Grillen-Geräusche verlangsamt entdeckt man etwas Unerwartetes

Jim Wilson, ein Komponist, machte zufällig eine sehr erstaunliche Entdeckung. Er nahm das Zirpen von Grillen auf, verlangsamte die Aufnahme anschließend und konnte seinen Ohren nicht trauen. Die Aufnahme hörte sich an wie ein Chor aus menschlichen Stimmen.

In einer perfekten Harmonie und mit einer schönen Melodie.

Hier ist die Aufnahme und alles was du hörst sind ausschließlich Grillen-Geräusche.

Advertisements

4 Gedanken zu „Wundervoll ist die Schöpfung“

  1. … Das ist wirklich zauberhaft und ich hatte mir gerade diese Töne von Rosi´s Post angehört… ❤

    Finde es einfach unglaublich, wie sehr melodisch und einfach nur schön das klingt… auch irre, erst mal auf solche IDEE zu kommen, das Zirpen dieser kleinen Geschöpfe zu verlangsamen…

    Na ja und es wäre wohl auch nicht schlecht, wieder selber daraus zu lernen… alles ein wenig im Außen zu verlangsamen und immer mehr die eigene innerliche Melodie erklingen zu lassen… 😉

    Wunderschön vereinen sich dann nach und nach zärtlich klingende, lichtvolle Melodien mit vielen anderen und werden auch für so manche physische Ohren immer hörbarer…

    … melodische Grüße von
    Herz zu Herz

    Elke
    ❤❤❤

    Gefällt 2 Personen

  2. Hallöchen Ihr Lieben,

    gerade kam von der lieben Rosi eine weitere Mail zu den Grillen lach, lach… Traumblase ist zerplatzt….hier nur ein kleiner Ausschnitt der aufklärenden Mail, lach, lach…

    Zitat:

    …. Woher kommt der Chor?

    Das verrät uns die Opernsängerin Bonnie Jo Hunt in einem Interview von 2004, indem sie erzählt, dass sie eines Tages von Robbie Robertson in ein Tonstudio gebeten wurde, wo er folgendes zu ihr sagte:

    „Ich möchte, dass du singst, wie du möchtest. Oh, und hier sind dazu noch Grillen.“

    Jim Wilson brachte nämlich die Aufnahmen der zirpenden Grillen mit in das Tonstudio. Er verlangsamte dann das Zirpen live im Studio, während Bonnie Jo Hunt dazu ihre eigene Melodie sang. Und genau jene Kompilation aus normalen Zirpen, verlangsamten Zirpen und dem Gesang der Opernsängerin wurde zu einem Teil des fertigen Liedes…..

    …. aber eine SCHÖNE Traumblase war es trotzdem!!! 😉

    Herzlichst mit Lachem in den Augen
    Elke
    ❤❤❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s