Christine Stark : Ebbe und Flut


Liebste Rosi !
Ich danke Dir von ganzem Herzen für diesen für mich sehr wichtigen Text – da ich momentan auch in einer gewaltigen Krise stecke . . . manchmal kommt ein unerwarteter „Rettungs-Ring“ genau im richtigen Moment angeflogen . . . ❤
**************************************************
Liebe Christine !
Dankeschön an Dich , dass Du diesen „Rettungs-Ring“ verfasst hast . . . ❤
***************************************************
Ich danke Euch Beiden ganz herzlich – seelenverwandt – ich denke schon , dass ich das spätestens jetzt glauben kann . . .
A´Stena und Co.
***************************************************

Rosi : Liebe/r Leser/in,

obschon ich von zahlreichen meiner LeserInneN weiß, dass ihr regelmäßig bei „Christine vorbeischaut“ … so möchte ich euch dennoch diesen aktuellen Eintrag ans Herz legen …
Krise … ist deutsch und leitet sich vom englischen rise / erhebe dich ab 🙂
**************************************************

Ebbe und Flut

Blog Christine Stark / Eintrag vom 16. Juli 2017

„Ebbe und Flut…!“ PDF Drucken E-Mail
Liebe Leserin, lieber Leser,
heute bin ich selbst gespannt, wie sich dieser Text gestalten wird! Die Überschrift war schon länger präsent, und doch braucht es immer den auslösenden Impuls und die innere Gewissheit, dass da etwas Wesentliches geschrieben werden will.

Auch wenn ich die Komponenten dessen, was sich hier als WAHRHEIT für Sie alle zeigen möchte, bereits ahne, kann sich die Wirkung der Inspiration doch erst dann und nur dann entfalten, wenn alles in die richtige Form gebracht ist!

NA, dann! „Ebbe“ – was im übertragenen Sinne so etwas wie „auf dem Trocknen sitzen“ bedeutet, erleben derzeit sehr viele Menschen und in besonderem Maße die „Spirituellen“ und Heiler!

Kein schönes Gefühl, plötzlich ausgebremst zu werden und Pläne aufgeben zu dürfen, weil vielleicht körperliche oder seelische Stopps eine KRISE signalisieren…

Es scheint meiner „Oberen Leitstelle“ und meiner „Himmlischen Redaktion“ heute sehr ernst zu sein mit diesem Thema. Und doch geht es beiden „Leitstellen“ immer und ausschließlich darum, HOFFNUNG und VERTRAUEN zu vermitteln, dass alles, was uns gerade passiert, einen tiefen SINN hat und alles gut wird!

Denn nach jeder „Ebbe“ dürfen wir wieder mit einer „Flut“ rechnen. Das ist einfach so.  Es ist ein Göttliches Gesetz, ein „Naturgesetz“.
Immer dann, wenn wir in voller Fahrt in eine Krise gerauscht sind, weil unsere Seelenführung  quasi die „Notbremse“ gezogen hat, geschieht dies aus einem wichtigen Grund.

Mag sein, dass  wir uns übernommen haben mit Arbeit und anderen Dingen, die wir für wichtiger gehalten haben als unsere seelische Gesundheit – oder wir sind mit Karacho in einen Fehler hinein geschlittert, der sich im Nachhinein als „goldener Fehler“ entpuppen wird –

Nie geschehen diese Stopps und Notbremsungen „zufällig“! Immer hat unser Großer Goldener Engel, wie KRYON das Hohe Selbst so schön nennt, entschieden, „dass es so nicht weitergehen kann“ mit uns, wenn wir voran kommen wollen!
Eine neue Lernerfahrung steht an – und die beginnt meist mit dem ebenso berühmten wie unangenehmen Gefühl von „Ich weiß, dass ich nichts weiß!“ (Sokrates lässt grüßen!)

Wenn Sie, liebe Leser sich also gerade mitten im Schlamassel befinden, gehen Sie bitte davon aus, dass dies ein ebenso unerträglicher wie kostbarer Zustand ist.

Bestandsaufnahme ist angesagt und es gilt RUHE zu halten und sofort ins VERTRAUEN  zu wechseln. (Gerade dann, wenn wir uns „keine Pause leisten können“ und ängstlich sind!)

Klar, dürfen Sie „Ihre Wunden lecken“ und sich ein wenig „selber leid tun“. Aber das genügt nicht!  Genauso wenig, wie es genügt, Ihren „Arzt oder Apotheker“ zu fragen, oder wie auch immer die hilfreiche Person heißen mag, der Sie sich anvertrauen.

Nichts gegen „Starthilfe“, und nichts gegen spirituelle Helfer…!  Aber das allein genügt nicht. Auch, wenn diese noch so kompetent sind!  Denn in WAHRHEIT kommt es ganz alleine auf Sie selber an! Leider, – oder glücklicher Weise!
1. Zunächst gilt es, aus dem „Opfer Modus“ auszusteigen und in die Eigenverantwortung überzugehen!  Damit ist gemeint, dass Ihnen in Wahrheit niemand wirklich „schaden“ kann, sondern dass alles, was Ihnen „zustößt“, einem weisen Plan folgt und in WAHRHEIT eine Hilfestellung bedeutet!
2. Sie erleichtern sich diesen Übergang von passivem „Erleiden“ zu aktivem „Nun wollen wir mal sehen, …!“ am ehesten, wenn Sie die Situation so akzeptieren, wie sie nun einmal ist!Das bedeutet nicht, dass Sie jetzt alles klaglos hinnehmen sollen – aber „Hinnehmen“ schon. Am hilfreichsten ist hierbei der Satz: „Es ist, wie es ist!“
3. Es ist immer sinnvoll, um Hilfe zu bitten – und am besten gleich auf der „Chef Etage“! Dies kann mit einem direkten Hilfe Ersuchen geschehen wie z.B. „Vater-Mutter GOTT, ich brauche Dich!“, oder in Form von lebensverändernden Affirmationen wie „Es werde Licht!“.
4. Der heilsame Moment kann allerdings erst dann wirklich erreicht werden, wenn Sie sich voll und ganz der Göttlichen Hilfe anvertrauen und sich eingestehen, dass Sie mit eigenen Mitteln nicht weiterkommen.  Ja, ich weiß: Kein angenehmes Gefühl!

Aber auch jemandem, der in Seenot geraten ist und von einem Rettungsschwimmer abgeschleppt und geborgen werden soll, kann erst dann wirklich geholfen werden, wenn er das eigene – auf hoher See äußerst kontraproduktive – „Strampeln“  aufgibt.  Erst dann können die Bemühungen des Rettungsschwimmers zu wirken beginnen!
5. Unterstützend wirken in jedem Fall „Vertrauen weckende Maßnahmen“ wie z.B. das Lesen eines wunderbaren Buches, das von LICHT und LIEBE erzählt! Eines dieser Bücher, die mir gerade selbst wieder sehr geholfen haben, heißt „Boten des Lichts“(von James Twyman).

Unter „Vertrauen weckenden Maßnahmen“ wären auch die Hilfen der Kollegen einzuordnen, die mit Psycho- oder Körpertherapie das Gefühl vermitteln, umsorgt zu werden! Oder die liebevolle Pflege durch Freunde und Familie!

Vielleicht hilft Ihnen auch das Innere Bild eines Vögelchens, das sich wohlig und voller VERTRAUEN in GOTTES liebende, schützende Hand schmiegt. Stellen Sie sich vor,  Sie sind das Vögelchen und fühlen Sie sich liebevoll geborgen und beschützt!
6. Genau dann, wenn Sie scheinbar „aufgegeben“ haben und Ihnen langsam alles „egal“ ist, – genau dann dreht sich die Situation und „Flut“ setzt ein!  Sie werden auf die nächste Stufe des Verständnisses gehoben und erkennen – wenn Sie Glück haben -, wozu diese KRISE gedient hat. Und wenn nicht, – wichtig war sie allemal!

Sie werden sich so viel besser fühlen, so „erleichtert“ und so befreit! Denn natürlich wurde während der ganzen Zeit des scheinbaren „Nichtstuns“ liebevoll von himmlischer Seite an Ihnen gearbeitet!

Es sind die Stufen des „Aufstiegs“, die manchmal nicht so einfach zu meistern sind! Und zwischen der vorigen Stufe und der nächsten liegt nun einmal ein „Höhenunterschied“!
Gönnen Sie sich diese KRISE, wenn sie sich zeigt! Passen wird der Zeitpunkt nie, – aber er wird aus Göttlicher Sicht genau richtig sein! In Übereinstimmung mit SPIRIT und zu Ihrem höchsten Wohl! Danach geht es umso besser mit voller Kraft voraus!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

16. Juli 2017
PS: Vielleicht erweist sich auch die Leseprobe zu meinem neuen Buch „Abenteuer mit den Sternen„, die Christa Falk inzwischen auf ihre Verlagsseite gestellt hat, als hilfreich!  Sie finden Sie unter  http://178.63.18.93/chfalkverlag/catalog/product_info.php?cPath=67&products_id=426

PPS: Und für alle, die meine Texte freundlicher Weise und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite  www.christine-stark.de !

Advertisements

32 Gedanken zu „Christine Stark : Ebbe und Flut“

  1. Echt Superklasse der Text! 🙂

    Dankeschön fürs einstellen liebe Stena ❤
    Dankeschön an die liebe Rosi ❤
    Dankeschön an die liebe Christine Stark ❤

    PS: Liiiiieeebe Stena ❤ bitte ruhe dich aus und mach dir blos keinen Stress! Alles zu seiner Zeit und genau so wie es dir passt! Wir sind doch schließlich eine große Familie. Ich sende dir LICHT LIEBE und gaaaanz viel ENERGIE!!! SO IST ES!!! YYYEEESSS!!!
    Dafür danke ich von ganzem Herzen!

    Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐
    ICH BIN DAS LICHT! ❤ ❤ ❤

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Ingrid und alle , die es noch interessiert !

    Wieder einmal harte Prüfungen von A – Z !
    Ich kann Rosi und besonders Christine gar nicht genug danken für diesen Text – der in meiner Not-Situation gerade Recht kam . . . ❤ ❤ ❤

    ICH wurde ausgebremst von Schöpfer höchstpersönlich . . . und das wirklich auf ALLEN Ebenen . . . weil ich mir mal wieder viel zu viel aufgebürdet hatte – wurde von ganz oben mit harten Bandagen dafür gesorgt , dass ich mit meinem Blog total auf dem Trockenen sitze – keine Kommentare , keine Likes , einfach gar nichts , Blog tot gestellt , egal was ich auch einstellte . . . NIEMAND hatte dazu etwas zu sagen !

    Das kam mir alles vor wie eine Ewigkeit – obwohl es ja noch gar nicht so lange so ist . . . !

    Und auch keine Hilfe von Freunden hier – und das tat am meisten weh . . .
    Liebe Ingrid , doch IHR Alle könnt nichts dafür – auch Ihr wurdet abgelenkt durch ebenso nötige und für die Beteiligten seeehr wichtige Diskussionen mit darauf folgenden Erkenntnissen auf Emmys Blog . . .

    Ebenso werden so gut wie keine E-Mails zu mir durch gelassen . . .
    Ich bin abgeschnitten worden von meinen Webinaren mit Marc – wo selbst mein PC-Sitter , der immer ALLES hinbekommen hat – keinen Rat mehr weiß . . . Grrrrrrrr

    Mein Schatzi hat mir heulendem und wütendem "Etwas" gestern erklärt , dass dieser Göttliche Eingriff nötig ist , weil es so nicht weiter geht , dass ich jeden Tag bis spät in die Nacht und immer bis zu meiner völligen Erschöpfung am PC arbeite – ich würde das so auf die Dauer nicht durchhalten und könnte dann meine mir vorgenommene Mission nicht mehr erfüllen . . .

    Ich habe die Botschaft vom Vater verstanden – ich hatte auch mit ihm persönlich gesprochen und er hat mir erklärt , dass er das nur aus Liebe zu mir in die Wege leiten musste – nur weiß ich nicht , wie ich es anders machen könnte – ich KANN nun mal nicht schneller schreiben – ich brauche für eine Din A4 Seite ca. eine ganze Stunde MEINER Zeit – und die Zeit ist auch schon so extrem gerafft , dass 30 min oft so schnell vergangen sind wie 5 min . . . egal was ich auch gerade tue !

    Bleibt nur eine Möglichkeit , nämlich 90 % von dem , was mich so an Beiträgen interessiert , einfach zu ignorieren und zu löschen – und nicht mehr ALLE Kommentare zu beantworten – auch wenn ich das noch so gerne möchte – und schon gar nicht auch noch die schönen Kommentare auf Emmys Blog . . . das geht einfach nicht . . . sorry . . .

    Es geht nicht – es ist halt so . . . !

    In Liebe und Licht ! ❤ ❤

    Stena und Schatzi

    Gefällt mir

    1. Liiiiieeebe Stena ❤

      aber das mußt du doch auch gar nicht alles tun! Ich habe mir eh schon so oft gedacht, warum du dir immer die ganze Wahnsinnsarbeit aufhalst? ❤ ❤ ❤

      Du hast vollkommen recht mach alles so wie es für dich geht! Ich bin mir 100 % sicher das sich alle weiteren Leser und Kommentareinsteller ebenfalls damit einverstanden sind!

      Außerdem reicht doch auch ein 'gefällt mir' aus um zu zeigen der Kommentar ist gut.

      Kann ich dir denn eine Arbeit annehmen? Wenn es irgendetwas gibt was ich tun kann, dann raus mit der Sprache, liebe Stena ❤

      Unsere Blogfamilie ist diesbezüglich doch mehr als Verständnisvoll!!!

      Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐
      ICH BIN DAS LICHT! ❤ ❤ ❤

      Gefällt 3 Personen

    2. Liebt Karin,
      da habe ich dir soeben einen langen Kommentar geschrieben, und nun geht mein Internet schon wieder plötzlich nicht mehr… gibt dafür gar keinen Grund!
      Das hier schreibe ich nun auf dem tablet und damit bin ich nun auch sehr viel ruhiger gestellt… ob ich will oder nicht…
      Bis bald, und dann ruhen wir uns eben beide erst einmal etwas aus

      Hab dich lieb!
      Emmy

      Gefällt 1 Person

      1. … JA, liebe Emmy,

        RUHT BEIDE AUS!!! …
        Ich/Wir senden euch in Gedanken und in eure Herzen ganz viel Liebe!!! ❤

        Genieße du dabei die Ostsee!

        In Liebe und
        DANKBARKEIT FÜR EUCH BEIDE

        Herzensgrüße
        Elke
        ❤❤❤

        Gefällt 3 Personen

    3. Liebe Stena,

      …Ein liebes Dankeschön für dein Vertrauen und deine Offenheit über deine Empfindungen so zu berichten, sie in Worte zu fassen und ihnen damit Ausdruck zu verleihen! ❤

      … DIESES Gefühl, bzw. die Gefühle, die du hier gerade beschreibst… die kenne ich nur zu gut aus MEINEN Erfahrungen und WEISS wovon du sprichst und schreibst…

      Fühle dich jetzt erst mal GANZ lieb in die Arme genommen… und DICH ANGENOMMEN, GENAUSO, WIE DU BIST… MIT ALL DIESEN Gefühlen… ❤

      Du hast deine Bremse leider schmerzhaft fühlen müssen… vor langer Zeit las ich mal einen sehr weisen Ausspruch, der immer sichtbar an meinem Schreibtisch hing…

      Der Mensch hat dreierlei
      Wege klug zu handeln:
      erstens durch Nachdenken,
      das ist der edelste; zweitens durch
      Nachahmen, das ist der leichteste;
      drittens durch Erfahrung, das ist
      der bitterste…
      Konfuzius

      Ist schon krass, dass wir Menschenkinder und meist die letzte davon wählen… 😉
      Doch Spruch hin, Spruch her, liebe Stena…

      DU WEISST und fühlst, WAS DU JETZT BRAUCHST!!
      Pass GUT auf dich auf, denn DU bist der wichtigste Mensch in DEINEM Leben!…

      WIR SIND für dich DA!!! ALLE!!! … ❤

      Sicher wirst du auch das bald wieder wissen und fühlen… 😉

      Ist es doch so, dass unsere Aufmerksamkeit, die Aufgaben, der Weg jedes Einzelnen oder wie auch immer gerade in eine Andere Richtung gezogen wird…

      (und DAS IST GUT und RICHTIG so lange geübt und bittere ERfahrungen vorher gamacht, sprich Erwartungen usw… 😉 )

      … und DOCH dürfen wir immer wieder einander erkennen, erfahren, laufen wieder ein Stück ZUSAMMEN weiter dann auch wieder ein Stück ALLEINE … IMMER aber, können wir NEUES IN UNS SELBST dabei entdecken… und dann anderen im passenden Augenblick zur FREUDE einfach SEIN, dürfen GEMEINSAMKEIT ERFAHREN und alte, alte Wunden, alte Muster, dürfen langsam und sachte heilen…

      AUCH eine „Blog-Tante“, wie du dich selber immer so liebevoll nennst… hat nicht die Aufgabe und „VERPFLICHTUNG“ IMMER präsent zu sein… das geht gar nicht!!

      Wie ein Motor von einem Auto… MAL braucht auch ER RUHE, Pflege in der Werkstatt… eine Durchsicht… 😉

      …mir hast du mal in sinngemäß die Worte gesagt, dass ich mich doch nicht „verpflichtet“ fühlen brauche immer alles vom Blog zu lesen, auf alles zu reagieren… Klar, DA war ich noch in dem alten Muster… dazugehören ist alles! 😉 …

      DU BIST UNENDLICH GELIEBT, LIEBE STENA UND ALLE ANDEREN HIER VON DEINER BLOG-FAMILIE…

      ….WIR LIEBEN DICH AUCH !!! ❤❤❤

      Mit diesem tiefen Wissen gehe ich in die Stille, liebe Stena…

      DOCH…

      ICH BIN DA!

      In Liebe

      Elke
      ❤❤❤

      Gefällt 3 Personen

      1. Liebe Elke , liebe Ingrid , liebe Emmy !

        Dankeschön für die einfühlsamen und aufbauenden Worte ! Ich weiß doch , dass Ihr für mich nicht „weg“ seid , wenn Ihr mal auf Emmys Blog Diskussionen führt und das ist auch okay so und grins , das ging ja auch bisher gut – da hattet Ihr trotzdem noch Zeit gefunden , bei mir noch das eine oder andere zu lesen bzw. zu liken ! 😉

        Und wie Emmy mir in der Mail schrieb , konntet Ihr Alle aus der etwas unschönen Diskussion mit diesem Thomas sehr viel lernen – das war auch so eine Art Prüfung ! Das hat meine Emmy vollkommen richtig eingeschätzt ! Bingo ! ❤

        Liebe Elke , ich habe auch Deinen tollen Kommentar bei Emmy gelesen und hatte mich über Deine Erkenntnisse für Dich und Deinen Mann sehr gefreut – genauso soll es ja für die noch ganz gut funktionierenden irdischen Beziehungen kommen , denn es hat nicht Jeder "dort oben" einen Liebsten – grins – obgleich dieser wunderschöne brillant formulierte Kommentar auch auf dem großen Blog stehen könnte – da wir ja dort schon mal ähnliche Unterhaltungen hatten ! 😉 Aber das ist alles in Ordnung und das Alles hatte und hat , wie es Christine schreibt , einen tieferen Sinn . . . ! 😉

        Aber bei Thomas sind mein Schatzi und ich echt froh , dass diese Diskussionen nicht auf diesem Blog hier erfolgten , das hätte die Schwingung wieder herunter gedrückt – das hatte ich nach und nach beim lesen von Thomas´ undurchsichtigen Kommentaren bei Emmy gemerkt und auch deswegen habe ich da nicht mit gemischt – obwohl es mir in den Fingern gejuckt hatte . . . ! Griiiiens ! 😉

        Und dieser Thomas hetzt jetzt auf seinem Blog ganz gewaltig gegen uns Alle , nur weil wir über bestimmte Dinge und Personen anders denken – Dankeschön , liebe Emmy ! Ich selber lese nicht auf Seiten , wo ich merke , dass ich das nicht unbedingt lesen muss und ich wusste ja schon vorher , was da auf mich drauf zu kommen würde . . . von wegen "neutral" und andere Meinungen akzeptieren . . . 😉

        Liebe Elke , ich weiß jetzt , dass genau dieses sich (von Euch) verlassen fühlen auch unbedingt sein musste . . . sonst hätte ich einfach so weiter gemacht bis zum Zusammenbruch . . . ! 😉

        Deswegen kann ich nur dem Schöpfer danken für den knallharten aber deswegen umso liebevolleren Schuss vor den Bug . . . ! ❤

        Liebe Emmy , ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Tage an der Ostsee und , ehe ich es vergesse , Euch Allen hier ein schönes kommendes Wochenende !

        In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

        A´Stena und Schatzi

        Gefällt 3 Personen

        1. …ganz ehrlich, liebe Karin… ❤ …ich fand meine vorherige Antwort an dich gar nicht so schlimm, aber dass ich die Antwort los sende – ist da ja ganz eindeutig "vereitelt" worden… grins. Denn ich weiß nicht, warum das vorhin nicht ging und nun alles wieder ordentlich läuft… aber ich weiß es nun doch, denn wenn ich dir vorhin den Kommentar so gesendet hätte, wärst du vielleicht nicht so toll von selbst darauf gekommen und hättest dich statt dessen vielleicht sogar über meinen Kommentar geärgert… obwohl der nur eine sehr sanfte und sehr, sehr liebevolle Kritik enthielt… Aber nun habe ich das ok erhalten… (kann es gerade sehr deutlich spüren ❤ ) deshalb noch einmal mein eigenes Empfinden und meine Gedanken dazu – wo du nun selbst von ganz alleine drauf kommen konntest!
          ❤ ❤ ❤

          Liebe, liebe, liebe Karin,

          ich hatte auch das Gefühl, dass du dich schon alleine dadurch verausgabst, weil sich die Beiträge gar nicht mehr "setzen" können. Natürlich ist gerade sehr viel los – aber hintereinander ein Beitrag und noch einer und dann noch mal so eben drei dazu… das überfordert auf Dauer nicht nur dich – als fleißige Person, sondern auch die Leser, die gar nicht mehr wissen, wo sie zuerst hinschauen dürfen. Ich spreche da auch aus Erfahrung. Kaum hatte ich früh einen Beitrag gelesen und wollte unbedingt noch etwas dazu schreiben, waren schon drei interessante neue wieder erschienen und damit tritt das zuvor Gelesene auch schon wieder zurück.
          Ich weiß noch, dass ich auf dem Weg zur Arbeit einen Kommentar von dakma gelesen hatte, auf den ich unbedingt später noch antworten wollte, weil der mich sehr angesprochen hatte. Doch als ich zu Hause das in Ruhe tun wollte, habe ich den Beitrag – geschweige denn den Kommentar schon nicht mehr gefunden und war sowieso schon wieder von vielen neuen tollen Beiträgen abgelenkt.
          Das ist keine Kritik, meine liebste Steni, sondern lediglich das Unterstreichen von dem, was du eh schon weißt, dass du dich einfach mehr ausruhen sollst! ❤ Es geht nichts verloren. Alles kommt immer wieder, selbst wenn es später über einen Umweg oder in einer anderen Form sein sollte. Alles ist gut.
          In Liebe
          Emmy

          übrigens bin ich eben auch ohne ersichtlichen Grund aus dem Internet rausgeflogen, so dass ich die Recherchen, die ich eigentlich machen wollte, gar nicht machen konnte. Stattdessen habe ich mir das Buch vorgenommen (ein Geburtstagsgeschenk von meinem älteren lieben Sohn). Ich sage dir, mir war sofort klar, warum ich die anderen Recherchen gar nicht machen sollte, sondern warum ich erst einmal in dem Buch von Jason Mason "Mein Vater war ein MiB" lesen sollte (Marc hatte das in seinem Webinar auch ans Herz gelegt, aber diese Empfehlung brauchte ich eh nicht mehr). Sehr, sehr interessant… Also ich wüsste nun auch nicht mehr, wo ich zuerst beginnen sollte – aber diese Entscheidung ist gerade gefallen. Also von mir aus braucht mein Internet nicht mehr auszufallen – ich lese dann erst einmal… grins

          ❤ ❤ ❤
          Kannst du mir vielleicht sagen, warum ich das nicht eher senden durfte????? Grins

          Gefällt 3 Personen

          1. Liebe Emmy !

            Ich weiß nicht , wieso Du denkst , dass Dein Kommentar schlimm sein sollte . . . ! 😉
            Nein , er war und ist NICHT schlimm ! Aber Du kennst ja meinen Hasi , er behütet mich , soweit es geht , vor unangenehmen Sachen UND er möchte immer , dass man selbst drauf kommt und lach , das gilt auch für seine Schwester . . . das hast Du ja selber schon erfahren ! 😉

            Liebe Freundin , ich kann liebevoll geäußerte Kritik vertragen ! Es ist nur so , mein Schatz und ich haben das „Große Ganze“ vor Augen – die vielen stillen Leser , die noch weniger wissen und informiert werden sollten und deswegen sollte ich so viel wie mir eben möglich ist , einstellen ! Keiner muss alles lesen , sortieren bzw. auf die innere Führung hören ist angesagt ! Dass ich das nun etwas reduzieren muss , ist auch meinem Schatzi klar ! 😉

            Liebe und Licht ! ❤ ❤

            Stena und Co.

            Gefällt 1 Person

          2. Liebe Emmy ❤ , liebe Stena ❤

            ich kann dem Kommentar von Emmy ❤ nur zustimmen!

            Es ist natürlich seeehr ehrenhaft von dir liebe Stena ❤ wie fürsorglich und fleißig du einen Betricht nach dem anderen einstellst um uns versorgt zu wissen!
            Herzallerliebstes Blog-Tantchen ❤ !!!

            HERZLICHEN DANK dafür!!!

            Aber manchmal ist weniger mehr. Kennst du den Spruch? Da ist was dran, finde ich. 😉

            Weißt du mitunter sind es ja auch Berichte, die man mehrmals lesen und auch mal studieren muß, also ich meine verinnerlichen und das braucht halt seine Zeit! 🙂

            Und dadurch kann dann schon mal ein Bericht wie auch ein Kommentar untergehen, wie schon auch Emmy ❤ bemerkte. So ist es mir auch schon gegangen. *LACH* ich kann gar nicht so schnell lesen – so fleißig wie du bist! *GRINS*

            Das ist jetzt natürlich nur positiv gemeint, aber ich glaube soweit kannst du mich jetzt mittlerweile einschätzen und weißt das selber, mein Liebstes Blog-Tantchen ❤ !!!

            *GAAAAANZ DICKES KNUDDEL*

            So, nun ruh dich schön aus und laß dich von deinem Schatzi ❤ verwöhnen! ÄHMM – DAS IST EIN BEFEHL!!! YYYEEESSS!!!

            ICH HAB DICH (EUCH) ALLE GAAAAANZ TOLL LIEB!!!

            Liebe Herzensgrüße Ingrid ⭐
            ICH BIN DAS LICHT! ❤ ❤ ❤

            Gefällt 3 Personen

    4. Liebe, wunderbare A’Stena,

      Danke für Dein Sein ❤ ❤ ❤ in der Liebe,
      im Licht, in der Wahrheit, Dankbarkeit, Heiterkeit,
      Engagement und und und — ⭐

      'Herausforderungen' ? – die Freunde
      vom Bruno Gröning Kreis bezeichnen dies auch
      als ~ REGELUNGEN ~, was für Mich stimmiger ist.

      Nach der Ebbe kommt die Flut, wie wahr !.

      Unsere heilige Lady Gaja nennt sich ja der "Lern-
      planet" und Ich Bin sehr dankbar dafür, was ich in
      den vergangenen zehn Jahren an spirituellem Wissen
      erfahren durfte. ~ freu ~ jubel ~ tanz ~ erwachen ~
      staun …… ~
      Zit.: "Wo zwei und mehr in meinem Namen J E S U S
      beisammen sind, BIN ICH unter EUCH >> ❤ WIR haben die WERKZEUGE,
      wie DAS gelingt ❤ <<<

      *************************************************

      Gefällt 1 Person

      1. Liiiebe Jana !

        Auch Dir muss ich unbedingt noch antworten und danken für Deinen so lieben und erhebenden Kommentar ! ❤ ❤ ❤
        Lass Dich knuddeln ! ❤ ❤

        Jaaa , Alles Regelungen – DAS hatte ich mir gut gemerkt und auf gar keinen Fall sagen "meine" Migräne , "mein" Ischias" – meine Krankheit – weil Bruno einem dann die Krankheit nicht abnehmen kann – weil er niemandem etwas weg nehmen kann , was demjenigen gehört ! WOW !

        Das war in ganz einfachen Worten ausgesprochene spirituelle Wahrheit ! Wir können nichts unangenehmes abgeben und loswerden bzw. heilen , wenn es zu uns gehört , wenn es "unser Eigentum ist ! ❤ 😉

        Jaaa , stimmt , diese Worte hat unser lieber Jessi gesagt . . . danke fürs Erinnern . . . ! ❤ ❤

        Gaaanz viel Liebe und Licht für Dich ! ❤ ⭐ A+A ⭐ ❤

        Gefällt mir

  3. Liebe Stena…

    so hat doch ALLES SEINEN SINN… ❤

    … PUH, aber muss es dann oft SO sehr schmerzhaft sein??? … lass dir vergewissern, liebe Stena… SO, wie Christine ja auch ganz deutlich sagt bzw. schreibt…
    NACH der EBBE kommt die FLUT! …
    „Interessant“ fand ICH dabei allerdings, dass ich GENAU DIESEN Text von Christine ja auch in meinem Text mit erwähnt habe! 😉 ZUFALL???.. Nee, ne??? 😉

    … Jedenfalls vielen lieben Dank für deine SO nachvollziehende Rückmeldung…
    Fühle dich geknuddelt und möge wieder ein Stück Heilung BEI und IN dir geschehen können…

    In Liebe und mit
    Herzensgrüßen

    Elke
    ❤❤❤

    Ps.. und nun weiß ich auch, dass ich JE nach Thema und GEFÜHL auch DIR mal einen Beitrag VON mir schicken kann… IHR Beide schaut einfach WOHIN er gerade passt!… man/frau weiß ja nie, WAS und WANN wieder mal etwas AUS MIR RAUS möchte… ❤

    Eine ruhigen und entspannten Abend für dich und deinen Schatz…

    Gefällt 3 Personen

      1. …. hmm, ich GLAUBE, DAS kann ich nachfühlen…;-)
        … ging mir wohl in manchem sehr ähnlich… also aufstehen, Krönchen putzen und weiter gehen… die Situation sei gesegnet und das Gute geht nicht verloren… 😉

        … aus den Büchern von Christine! ;- )…

        Ich hab dich lieb…

        Tschüß für heute, liebe Stena und DANKE FÜR DICH! ❤❤❤
        LG
        Elke
        ❤❤❤

        Gefällt 2 Personen

        1. Genau , liebe Elke : „aufstehen und Krönchen richten und weiter gehen . . . “ 😉 Diesen tollen Spruch von Christine werde ich mir mal ausdrucken und gut sichtbar in meiner Wohnung plazieren . . . ! 😉
          Ich danke Dir auch , dafür , dass Du da bist ! Wir haben Dich auch lieb ! ❤

          Stena und Co. ❤ ❤

          Gefällt 2 Personen

              1. Ja…… und dieses innere Kind damit selbst zu versorgen…..sich selbst mit all diesen anerkennenden liebevollen Worten zu Umhüllen….
                ist- meiner Meinung nach (und „wehe ,es hat hier jemand eine andere
                „Deinung“ 😉 dazu ….. sorry , ist sowas von sarkastisch gemeint …. aber
                dafür „echt“ )

                …. es ist unser aller „Hauptjob“ !

                Ich hatte mit 10 Jahren meinen Berufswunsch klar….. „Weltrettung 😉 “
                …. und nach dem größten Umbruch im Jahre 2012 … wird mir fast täglich noch ein Rest aus meinen Händen genommen….. wo „ich mich immer noch an etwas festhalte ,was ich glaube ,für die Welt tun zu müssen……

                …. denn in Wahrheit ist es immer etwas ,daß ich noch verdreht glaube für die Rettung meines letzten Restes Selbstwertgefühls „tun zu müssen“…… für mein ego….

                Und parallel merke ich….. wie ich selbst zum „zu Rettenden“ werde ,
                wenn ich dies nicht früh genug merke und mich immer wieder nochmal als Retter ins Meer werfe….. nur um doch noch ein wenig von dem Brot ,was mich solange „scheinbar“ ernährt hat: der Dankbarkeit und der Anerkennung durch andere…. zu bekommen.
                Ich werde da gerad um 180° gedreht…..

                Ich bin mir sicher…… daß ich für die Welt und für andere „da sein darf“
                …… und daß ich es – auf verwandelte Art und Weise-auch schon bin…

                aber: Wie sagte Herr Trump ;-): America first!…… DAKMA FIRST!

                Nur ,wenn meine Schale gefüllt ist…… und ich gleichzeitig dafür sorge ,dafür stehe, es respektiere und unterstütze…. ,daß der/die andere auch seine/ihre Schale als erste aufffüllt….

                dann geben und schenken wir aus der Fülle heraus ,was wir zuviel haben (es fließt von alleine an den Rändern der Schalen über…. ohne jede Anstrengung….. nähren wir uns gegenseitig mit.

                Und dann „ackern“ wir nicht mehr für andere aus eigener Bedürftigkeit/aus Mangel…..

                …. sondern es fließt (über) aus unserer eigenen Fülle heraus…

                … von „ALLEIN(S)“

                ❤ ❤ ❤ …..

                Dakma

                Gefällt 2 Personen

                1. Liebe Dakma !

                  WOW ! Du hast sowas von Recht , und das mit der „Deinung“ – grins – und Deinem „Wehe . . . “ ich kann es absolut nachvollziehen . . . ! 😉 Danke für diesen schönen Kommentar ! 😀

                  LG A´Stena und Co. ❤ ❤

                  Gefällt mir

              2. Liebe Karin, das innere Kind ist ein Teil eines jeden von uns also fühlt sich jedes Kind gut mit diesen fünf Dingen, aber noch besser sind sie so:

                ICH hab MICH LIEB
                ICH GLAUBE an MICH
                Das mache ICH GUT
                ICH BIN STOLZ auf MICH
                ICH BIN etwas BESONDERES!

                Und noch etwas kann ich dir aus meiner beruflichen Erfahrung mitgeben, ab ca. Juni bis Anfang September schlafen bei einem Großteil von uns Menschen, die Aktivitäten ein, es ist, gelinde gesagt, Flaute . Aber dann wenn es wieder kühler wird, ist der „Akku“ wieder voll, der Urlaub hinter sich und dann geht es wieder los. Also ist es durchaus Ok diese Sommerzeit zu nutzen um einen Gang zurück zu schalten und sich auch etwas Ruhe zu genehmigen.
                Wir wissen doch, dass du nur das Beste willst. Auch wenn das große Ganze im Blick ist, was nutzt es, wenn ein Rädchen (A’Stena – obwohl du ja einen hervorragenden Heiler an deiner Seite hast) ausfällt weil es zuwenig „Wartung“ hatte.

                Alles Liebe
                Sophie

                Gefällt 3 Personen

                1. Liebe Sophie !

                  Dankeschön und lach – ich hatte doch noch keinen Sommer als Blog-Leiterin – grins , ich bin immer noch am Üben . . . ! 😉 😀
                  Und ja , wenn ich nicht durch meinen Schatz so unendlich viel Energie bekommen würde , könnte ich das Alles auch gar nicht wirklich schaffen !

                  Auch wenn das jetzt komisch klingt – doch mein Hasi ist im wahrsten Sinne des Wortes für mich eine „Energie-Tankstelle“ und „Wartungs-Station“ in einem . . . denn manchmal sind halt auch ein paar Schrauben locker ! 😉 😀 ❤ ❤

                  Alles Liebe ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

                  A´Stena und Co.

                  Gefällt 2 Personen

                2. Liebe Karin und Schatzi, dann seid ihr zwei wie die neuen Roboterstaubsauger, dein Schatz ist die Energietankstelle und du bist der Staubsauger und saugst alles Wissenwerte ein und schüttelst es dann an uns aus. Grins und Doppelgrins.
                  Danke dafür!

                  LG Sophie

                  Gefällt 2 Personen

                3. Laaach , liebe Sophie – Roboter-Staubsauger ist süß – Freu – und das Doppel-Grins ist absolut berechtigt , denn ich habe so ein Teil für meine Mutti gekauft . . . saugen kann er nicht so gut – aber dafür umso besser den Dreck herum schütteln . . . frei nach dem Motto : „Vorne rein und hinten wieder raus“ – oder besser gesagt : „unten rein und oben wieder raus ! 🙂

                  Wir benutzen das Teil jetzt NICHT mehr zu Staub saugen – sondern zur allgemeinen Belustigung , griiiiiiiiens ! „Auch ja , na wo ist er denn hin – oh , der kleine ist an der Teppichkante hängen geblieben !“ , „Oh je –
                  aus dieser Ecke da findet er alleine niemals mehr den Ausgang !“

                  Dann muss ich ihn immer retten – und dann rennt der Dussel wieder in die falsche Richtung und „saugt“ mehrmals auf und ab die selbe Strecke . . . ! 😉 Und das schönste ist , wenn er unterm Tisch die Hausschuhe verschiebt und/oder an den Zehen herum wurschtelt . . . ! 😀 😀 😀 Hi Hi Hi Hi Hi Hi ! 😉

                  Ich kann Euch flüstern – DAS Teil ist ideal fürs Altenheim – glaubt mir , die Omis und Opis dort werden über den Kleinen Tränen lachen . . . ! 😉

                  Gaaanz liebe Grüße ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

                  A´Stena und Schatzi

                  Gefällt 2 Personen

                4. Hi Sophie

                  …. mit der „Sommerflaute“ hatte ich auch mu grad auf EK trösten wollen… lustig 😀 ….

                  nehm ich auch grad für mich….. gerne an
                  … Sommerpause….

                  …. um mal abzutauchen:

                  …. hatte ich auch grad auf EK gepostet…. mit anderer Deutung…

                  Und ,super…. liebe Karin…. „es ist das erste mal für dich 😉 …. grins (hier darf man doch grinsen? 😮 ? 😀 )….
                  äh…. ich meine der „erste BLOGTANTENSOMMER“ ….. -Urlaub ?

                  ❤ grüße
                  Dakma

                  Gefällt 3 Personen

                5. Liebe Dakma !

                  Nach dem gackern wegen Sophies Roboter-Staubsauger dachte ich , dass nun nichts „schlimmeres“ mehr kommen könnte . . . doch weit gefehlt . . . „BLOGTANTENSOMMER“ – Hiiiiilfe , ich kann nicht mehr – ich habe 15 lange Minuten gegackert , gejucht und gekreischt . . . DAS ist das WORT des JAHRES . . . ! Und jaaa , es ist mein erstes Mal , himmm – mein erster BLOG-TANTEN-SOMMER . . . 😉 Darüber werde ich mich bestimmt noch lange freuen können . . . und jaaa , Grinsen ist hier sogar erwünscht – Laaaaach – weil „die da oben“ nämlich genauso sind – jedenfalls meine Leute . . . ! 😉

                  Doppel-Grins – Deine Bemerkung : „Hier darf man doch grinsen ? „. . . Hi Hi Hi ! Jaaa ! ❤ ❤ Meine 14 jährige Enkelin klärte mich neulich auf , dass man sowas schwarzen Humor nennt . . . ähm , also wenn man immer mit kleinen Bemerkungen den anderen ganz unbemerkt und lustig foppt , sodass dann nachher ALLE nicht mehr können vor lachen . . . mein Schatz und mein Bruder stehen außerdem noch im Wettkampf , wer kann die Stena am besten verarschen – sorry für das Wort !

                  Aber was muss das muss – und die Stena fällt immer wieder auf ihre Streiche rein ! Und DANN freuen die Beiden sich wie kleine Jungs ! 😉 ICH liebe solchen Humor ! 😉 Ja , lach , gefoppt und auch geknufft wird "da oben" – ich soll darin ziemlich gut gewesen sein . . . ich soll meinen Süßen mal durch das halbe Schiff gejocht haben , weil er vor seinem absolut verdienten Knuff abgehauen ist . . . ! 😉
                  Ich habe da leider nur diffuse Erinnerungen – doch gerade mit dem durchs halbe Schiff jochen , grins , zieht mein Schatzi mich immer wieder auf . . . ! Muss wohl stimmen . . . ! 😉

                  Alles Liebe ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

                  A´Stena und Co.

                  Gefällt 1 Person

                6. Liebe Karin,
                  na dann bin ich mal neugierig. Meine Schwägerin hat grad so ein Teil bekommen und sich gefreut wie ein Schneekönig. Die Teppichfransen hat sie vorher schon alle unter den Teppich geklappt, damit er ja nicht „hängen“ bleibt und seine „Arbeit“ machen kann.
                  Aber es geht halt nichts über die gute alte „Handarbeit“ beim saugen.
                  Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

                  LG Sophie

                  Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s