Bewusstsein in Tätigkeit


Ihr Lieben !
Eben kam von Rosi zu mir rüber geflattert diese für uns stimmige Botschaft !
Dankeschön an Rosi ! ❤
LG ❤ Stena und Co. ❤
***********************************************
Botschaft von Arthos – Tagesinspiration 178

Bewusstsein in Tätigkeit

Heute ist ein guter Tag, um das Bewusstsein neu auszurichten. Bewusstsein ist Leben, und Leben ist Bewusstsein. Alles, was dir in deinem Leben widerfährt, geschieht aufgrund deines Bewusstseins. Bewusstsein ist freiwillige Wahl. Du allein entscheidest, worauf du dein Bewusstsein lenkst. Das ist freier Wille. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dir deines Bewusstseins bewusst zu sein. Jegliche Manipulation der Menschen ist Manipulation ihres Bewusstseins. So wirst du dazu gebracht, dein Bewusstsein auf das zu lenken, was der Agenda Derjenigen entspricht, die dich manipulieren. Dabei verlierst du deine ursprüngliche und dir eigene Ausrichtung, und so verlierst du dich.

Wenn du dir darüber im Klaren bist, worauf dein Bewusstsein ausgerichtet ist, dann bist du bewusst. Das ist einfach und selbstverständlich, aber eine lange und umfassende Ausbildung hat dich dazu gebracht, fremde Scheinwahrheiten anzunehmen und somit in dir als deine Wahrheit auszubilden. Du bist nicht der Glaube an das, was dir beigebracht wurde, es sei denn, du machst diesen Glauben zu deiner Wahrheit und somit zu einem Teil deines Bewusstseins.

Finde heraus, was du wirklich bist. Wenn du glaubst, du bist dein Körper, der in diesem Leben Erfahrungen macht und der in erster Linie ums Überleben kämpfen muss, dann wäre es eine gute Idee, diesen Glauben zu hinterfragen. Mit manipuliertem Bewusstsein bist du dir nicht der göttlichen Wahrheit bewusst, sondern der Lügen, die darauf ausgerichtet sind, dich fest an die Materie zu binden und somit in einer lebensfalschen Illusion zu halten.

Das ist ein Taschenspielertrick gottloser und emotionsloser Wesen, die der Meinung sind, sie seien der Mittelpunkt der Welt, und als solcher stehe ihnen das Recht zu, Alles und Jeden zu massregeln, zu benutzen und zu missbrauchen, um den eigenen Egotrieb zu befriedigen. Das kann nur in Form von Manipulation stattfinden, und deshalb sind Kontrolle, Angst, Krankheit, Mangel und Gewalt überall gegenwärtig. Politik, Medizin, Wissenschaft, Bildung, Medien, Unterhaltung, Justiz und Wirtschaft zeigen, wie das funktioniert und wohin es bisher geführt hat.

Der Fortbestand der menschlichen Zivilisation und der Natur ist gefährdet, da die scheinbaren Regeln des Lebens und Überlebens von gottlosen und emotionslosen Wesenheiten diktiert werden. Sie legen vollkommene Ignoranz dem Leben gegenüber an den Tag und sind davon überzeugt, Kontrolle über jegliches Leben ausüben zu müssen. So verhindern sie freie, natürliche und lebensrichtige Entfaltung des Lebens. Sie imitieren Leben mit Hilfe von Technologie, und das führt zwangsläufig in die Zerstörung des Lebens. Leben ist keine Technologie und kann nicht technologisch erzeugt werden. Leben ist Bewusstsein.

Um diesem zerstörerischen Treiben ein Ende zu bereiten, ist ein Bewusstseinswandel notwendig. Dabei geht es nicht darum, alten Wein in neuen Fässern zu verkaufen. Was passieren muss, ist ein Quantensprung auf individueller Ebene. Nur dann wird auch ein kollektiver Wandel stattfinden. Jede Veränderung im Bewusstsein beginnt individuell, denn Bewusstsein ist immer eine individuelle Ausprägung des Lebens. Du bist das, was zählt. Du bist Derjenige, auf den es ankommt.

Das so oft beschworene Goldene Zeitalter bricht an, wenn sich das Bewusstsein der Menschen individuell und grundlegend in Liebe geändert hat. Das ist genau das, was um jeden Preis verhindert werden soll, aber es kann nur durch freiwillige Mitwirkung im Spiel der Matrix verhindert werden. Die Menschen sollen immer mehr Steuern zahlen, um sich immer mehr steuern zu lassen. Sie sollen akzeptieren, was ihnen vorgesetzt wird, und wenn sie das nicht tun, werden sie verunglimpft, bestraft, weggesperrt, ermordet oder als Verschwörungstheoretiker hingestellt. Es liegt auf der Hand, dass da System dahintersteckt…

Dieses System braucht dich! Es benötigt deine aufopfernde Hingabe an das System, das dich zerstören will. Wenn du ohne zu hinterfragen alles akzeptierst, was dir vorgesetzt wird, dann bist du ein würdiger weiterer Statist in der Truman Show. Du bejubelst die Tribute von Panem als gute Unterhaltung und merkst nicht, wie gut du damit unten gehalten wirst. Du findest die Matrix cool, verlierst dich mehr und mehr in ihr und merkst nicht, wenn du in ihr erfroren bist. Bis irgendwann das Spiel für dich vorbei ist und all deine Energie abgeerntet wurde…

Wenn du dein Bewusstsein hinterfragen möchtest, frage dich, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst. Das, worauf du deine Aufmerksamkeit lenkst, ist das, worauf du dein Bewusstsein richtest. Das ist es, was du erschaffst oder mit-erschaffst. Dein Bewusstsein ist schöpferisch, denn es entspringt dem allumfassenden Bewusstsein, dass ich Gott nenne und das ebenfalls schöpferisch ist. Es ist nicht nur schöpferisch, es ist sogar die einzige schöpferische und intelligente, Kraft und Tätigkeit, die es gibt.

Diese schöpferische, intelligente Kraft und Tätigkeit, die Teil des allumfassenden Bewusstseins ist, ist dein Ich Bin. Ich Bin ist der individualisierte Aspekt Gottes, den du in dir trägst und der du gleichzeitig wahrhaftig bist. Wenn du sagst, Ich Bin Dieses oder Jenes oder Ich bin Dieses oder Jenes nicht, dann setzt du dadurch das in Bewegung, was Realität erschafft. Realität entsteht niemals einfach so und auch niemals zufällig. Realität entsteht, weil es Etwas gab, das diese Realität entstehen liess.

Dieses Etwas ist Bewusstsein in Tätigkeit. Jeder Gedanke, jedes Gefühl und jede Wahrnehmung ist Bewusstsein in Tätigkeit. Wenn du also fühlst, denkst oder wahrnimmst, dann setzt du dein Bewusstsein ein, um aus dem Gedanken, dem Gefühl oder der Wahrnehmung das zu formen, was du später für wahr, also als Realität, empfinden wirst. Alles entwickelt sich vom Unsichtbaren ins Sichtbare. Jedes sogenannte Teilchen muss in Bewegung gesetzt werden, um eine Form zu bilden. Das, was die Bewegung auslöst, ist Energie, und das, was die Form definiert, ist Information. Bewusstsein ist sowohl Energie als auch Information.

Nun kannst du nicht immer frei entscheiden, welchen Gedanken du denkst und welches Gefühl du hegst, aber dein freier Wille ermöglicht dir jederzeit eine grundsätzliche Entscheidung: Dienst du dem Leben oder dienst du deinem Ego? Dienst am Leben ist ein Akt von Liebe und Hingabe und dient dem Ganzen. Dienst am Ego ist ein Akt von Angst und Trieben und missachtet das Ganze. Liebe oder Angst? Gott zu- oder Gott abgewandt? Ist das, was du bist, ein isolierter und somit von Allem getrennter Mittelpunkt, oder ist das, was du bist, ein mit Allem verbundener Teil des Ganzen?

Die Antwort auf diese Frage ist in jedem Moment deines Lebens von Bedeutung. Wenn du dem Leben dienst, dienst du nicht nur Gott, sondern auch dir, und somit wird sich dein Leben in einem Masse vor dir entfalten, dass du mehr und mehr als vollkommen bezeichnen wirst. Diese Vollkommenheit liegt in der Natur Gottes in Tätigkeit, denn Gott ist die Quelle allen Lebens. Gott bietet durchaus auch die Freiheit, Leben zu zerstören, aber diese Freiheit ist keine wirkliche Freiheit, denn sie kettet dich an den Kreislauf der von dir ausgelösten und erzeugten Erfahrungen. Das, was kurzfristig das Ego befriedigt, sorgt langfristig für eine Erfahrung des Gegenteils, denn die Sucht des Egos beruht auf Angst, und Angst erzeugt immer das, was sie beinhaltet.

Um aus diesem Kreislauf – und gleichzeitig auch aus der Matrix – auszusteigen, sind Mut, Hingabe und Vertrauen nötig. Diese drei Eigenschaften erzeugen – wenn sie dem Leben dienen und an Gott gerichtet sind – die Art von Gnade, die alles Unvollkommene in Vollkommenheit umwandelt. Mut, Hingabe und Vertrauen zu, an und in eine lebensrichtige Vision, sorgen für den oben erwähnten Quantensprung, indem sich das eigene Bewusstsein auf Liebe ausrichtet und fortan in Liebe wirkt. Liebe ist die Kraft, die alles berichtigt und das Licht, das immer siegt.

Wann immer du also deine Aufmerksamkeit auf etwas richtest, das dir nicht dienlich ist, dann schadest du dir selbst und solltest dem entgegensteuern, bevor du erntest, was du gesät hast. Du steuerst dem entgegen, indem du das denkst, fühlst und wahrnimmst, was dir und dem Leben dient. Erschaffe dir deine Vision vom besten Leben, das du dir vorstellen kannst, und dann richte dein Bewusstsein darauf aus, bis sie verwirklicht ist. Das ist die bewusste Lenkung deiner Ich Bin Gegenwart zum höchsten Wohl für dich und alle Beteiligten, und so findest du auch dich. Überlass die Führung dabei voll und ganz deinem Herzen, denn in deinem Herzen findet die Anbindung an das statt, was du wirklich bist: eine leuchtende Seele als individualisierter Strahl des göttlichen Lichts der Liebe.

Heute ist ein guter Tag!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bewusstsein in Tätigkeit”

  1. Auch dieser Text vereint nochmal ,was hier scheinbar im Gegensatz stand: ….. die Manipulation zu erkennen ….. ihr zu „widerstehen“ ….. „NEIN“ zu sagen ohne dagegen anzukämpfen…..

    den Fokus mit einem neuen „Ja“ zu „ICHBIN“ auf die „befreite Erde“ zu richten…..

    Danke für den Text….

    … ich finde „die drei hier“ bebildern das schön 😉 😀 ❤ :

    Dakma

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s