Botschaft von Arthos 13.08.2017 Du bist das ICH BIN


Website:  http://www.lebensrichtig.de/botschaft-von-arthos/du-bist-das-ich-bin.html

Ein wunderbarer Text, den wir mit euch gerne teilen wollen. Bitte beachte: „Solange du durch das, was du tust, glänzen willst, arbeitest du nicht an deinem Licht, sondern an der Abwesenheit deines Lichts.“

„Als Lichtarbeiter arbeitest du in erster Linie an deinem Licht, und an deinem Licht zu arbeiten heißt, dich deinem Licht zuzuwenden.“

Du  trägst Liebe, Weisheit und Kraft in dir!

Wenn du Vollkommenheit denkst und fühlst, kann nur Vollkommenheit entstehen. Wenden wir uns dem Licht zu – tun wir es miteinander ❤ jeder ist wertvoll – gegeneinander arbeiten und sein eigenes Ego stärken –  war vor-vor-gestern. Wir sind jetzt ganz genau hier angekommen, wo wir sein wollten und wo wir gemeinsam etwas für die Erhöhung allen Lebens bewirken.

Ich danke euch für euer liebevolles und (bewusst-werdendes) bewusstes SEIN.

In Liebe

Emmy & ❤

 

Du bist das ICH BIN

Heute ist ein guter Tag, um dein Bewusstsein zu erhöhen. Bewusstsein ist Leben, und Leben ist Bewusstsein. Somit arbeitest du, während du an deinem Bewusstsein arbeitest, auch an deinem Leben. Nun ist dein Bewusstsein aber nicht einfach nur dein Bewusstsein. Es ist Teil des Einen Bewusstseins, das alles Leben beinhaltet. Also arbeitest du, während du dein Bewusstsein erhöhst, an einer Erhöhung des Lebens. Das ist es, was Lichtarbeit bedeutet. Als Lichtarbeiter arbeitest du in erster Linie an deinem Licht, und an deinem Licht zu arbeiten heißt, dich deinem Licht zuzuwenden. Solange du durch das, was du tust, glänzen willst, arbeitest du nicht an deinem Licht, sondern an der Abwesenheit deines Lichts. Diese Arbeit führt nicht ins Licht, denn sie dient einzig und allein dem Ego, das etwas erreichen will. Es will glänzen, es will gut dastehen, es will lieben, um etwas zu erhalten, es will mit Wissen beeindrucken, und es will Macht ausüben, um wichtig zu sein. Es kontrolliert dich und verhindert dadurch, dass du dich deinem Licht zuwendest.

Dein Licht kommt direkt aus der göttlichen Quelle – es ist dein wahres Wesen. Du bist eine Flamme Gottes, eine Lichtgestalt, deren Essenz, die Seele, ein direkter individueller Ausdruck des Göttlichen, der Quelle, des kosmischen Urbewusstseins, Vater-Mutter-Gottes ist. Die Heimat deiner Seele ist das ewige Reich Gottes, aus dem Alles kommt, das Alles ermöglicht und das Alles beinhaltet. Deine Seele ist deine göttliche Essenz.

Diese Göttliche Essenz hat, damit du hier in diesem Leben und in dieser Welt inkarnieren konntest, in einer Explosion des Göttlichen – einem ekstatischen Urknall gleich – ihre Liebe, ihre Weisheit und ihre Kraft von der nicht-physischen Welt in die physische Welt geleitet. Du bist nun ein Ausdruck des Lebens und trägst als solcher Liebe, Weisheit und Kraft in dir – die wesentlichen Elemente der Göttlichen Quelle.

Nun gilt es also, um dein Bewusstsein zu erhöhen, dich dieser Elemente in dir zuzuwenden und sie zu nutzen, um dich mehr und mehr mit deiner Seele zu verbinden. Das ist die Göttliche Verbindung. Sie ermöglicht dir, den Himmel in dir zu entdecken und das Königreich Gottes zu betreten. Ohne die Anbindung an deine Seele bleibst du notgedrungen in deiner erlernten Wahrnehmung. Die erlernte Wahrnehmung geht davon aus, dass du in einer materiellen Welt gefangen bist, in der alles durch Zufall entstand, und in der scheinbare Materie das ist, wonach sich alles zu richten hat. Man hat ihre Gesetze zu akzeptieren und sich ihrem Diktat unterzuordnen. Das gilt jedoch nur, solange du daran glaubst.

Wenn du beginnst, diesen Glauben zu hinterfragen, hast du einen wichtigen Schritt getan, um dein Bewusstsein zu erhöhen. Du beginnst zu verstehen, dass du nicht der Materie untergeordnet bist, da Materie nur ein Ausdruck von Bewusstsein ist. Alles ist Ausdruck von Bewusstsein – auch du. Dein Bewusstsein ist das, was deine Welt erschaffen hat und ständig erschafft. Die übergeordnete Liebe, Weisheit und Kraft, die dafür sorgt, dass deine Welt entsteht, kommt aus deiner Gottesflamme und ist dein ICH BIN. Das ICH BIN ist nicht nur das Göttliche in dir, es ist Gott in dir, der dich als strahlende Flamme seines Seins erschaffen hat, um sich zu erfahren, indem du erschaffst, um dich zu erfahren.

Dein Werkzeug, um zu erschaffen und zu erfahren, ist Denken, begleitet vom Fühlen. Nun hast du allerdings nicht gelernt, richtig zu denken – im Göttlichen Sinne zu denken – und dadurch Vollkommenheit zu schaffen. Dies wurde initiiert und gefördert durch dunkle Kräfte, die profitieren, wenn du dich für unvollkommen hältst, und die gezielt dafür sorgen, dass du Unvollkommenheit denkst, fühlst, erschaffst und erfährst.

Was aber noch schwerwiegender ist: Als individueller Aspekt des Göttlichen bist du mit einem Werkzeug ausgestattet, das deine Individualität schützen und erhalten sollte: das Ego. Dieser Teil deiner menschlichen Persönlichkeit ist dafür da, dich vor Gefahren zu bewahren, hat nun allerdings aus verschiedensten Gründen die Führung übernommen und ist somit selber zur Gefahr geworden. Anstatt dich und deine Individualität zu schützen, benutzt es dich, um sich selber zu stärken und seine Gier nach Macht, Anerkennung, Grösse und Wert zu befriedigen.

Als Folge davon herrscht überall Unvollkommenheit, wo eigentlich Vollkommenheit sein könnte und sollte. Das Ego ist der Meinung, es weiß alles besser und kann alles besser. In diesem Irrwahn hat es dafür gesorgt, dass der scheinbar Stärkere scheinbar gewinnt. Dem ist aber nicht so, selbst, wenn es kurzfristig so aussehen mag, da wieder einmal nur eine der vielen Süchte und Triebe des Egos kurzfristig befriedigt wurde, anstatt langfristig dem höchsten Wohl des Ganzen zu dienen.

Dunkelheit ist Abwesenheit von Licht. Auch das Ego hat sich vom Licht abgewandt, somit ist es der Teil in dir, der getrennt vom Licht Dunkelheit erschafft. Der Zweck dahinter liegt darin, dass du Aufgrund der Trennung vom Göttlichen und der Abwesenheit vom Licht, durch den freien Willen, den du hast, entscheiden kannst, dich dem Licht zuzuwenden oder nicht. Die Zuwendung geschieht, nachdem Dunkelheit erfahren und als unvollkommen erkannt wurde, und sie geschieht aus freier Wahl.

Willst du also dein Bewusstsein erhöhen, so gelingt dies nur, indem du die Herrschaft des Egos überwindest und dich deinem ICH BIN in vollem Vertrauen und in voller Hingabe zuwendest. So stellst du die Verbindung zum Göttlichen in dir wieder her. Als Folge davon bist du nicht mehr der Denker, der seine eigenen und eigennützigen Gedanken denkt, sondern ein Werkzeug des Göttlichen, das fortan den Göttlichen Plan unterstützt und verwirklicht, in dem ausschließlich Vollkommenheit gesehen, gefühlt und gedacht und somit erschaffen wird.

Das ist, was Licht tut. Es schafft Vollkommenheit, in der Dunkelheit keine Existenzgrundlage hat. Als Lichtarbeiter widmest du deine Göttlichen Fähigkeiten der Herstellung von Vollkommenheit, wo Unvollkommenheit war. Das gilt auch für dein Bewusstsein. Wenn du Vollkommenheit denkst und fühlst, kann nur Vollkommenheit entstehen. Wo Licht ist, existiert keine Dunkelheit, denn dort herrscht Liebe, Weisheit und Kraft.

ICH BIN ist Liebe, Weisheit und Kraft aus der Göttlichen Quelle, in dir und für dich. Wenn du dich dem ICH BIN hingibst und es als wirkliches ICH, als Seele, als Flamme Gottes, erkennst und verstehst, dann denkst, handelst und erschaffst du nicht mehr eigennützig, sondern als Teil des Ganzen. Dann dient deine Arbeit dem Ganzen und nicht dem Ego. Dann bist du in Gott erwacht, und dein Leben wird zum Gottesdienst. Dann bist du Liebe, Weisheit und Kraft. So wirst du zum Licht d(ein)er Welt.

Heute ist ein guter Tag.

Advertisements

Veröffentlicht von

Emmy.X

Ganz bei Dir selbst ankommen, tiefes Vertrauen in dir spüren, dass du so wie du bist, an diesem Ort und in dieser Zeit genau richtig bist. Gelassen und im absoluten Frieden mit dir selbst, trotzdem oder gerade Spaß haben, Lachen, Freude und wirkliche Freunde und die einzigartige Liebe, die nur durch dich und für dich bestimmt ist. Wertungsfrei, loslassend alle vorgefassten Meinungen und konditionierten Glaubenssätze und Lebensstrukturen. Folge deinem tief in dir verborgenen Wissen, stelle nichts in Frage, das tief aus dir selbst kommt und vertraue einfach. Sei frei, schenke Liebe und begegne deinen Wundern. In Liebe Emmy

3 Gedanken zu „Botschaft von Arthos 13.08.2017 Du bist das ICH BIN“

  1. Liebe Emmy !

    Wir danken Dir von ganzem Herzen fürs einstellen dieses wundervollen Arthos-Textes ! Da kann man wirklich jeden einzelnen Satz ganz dick rot unterstreichen ! 😉

    Zitat: „Dein Werkzeug zum Erschaffen und zum Erfahren, ist Denken, begleitet vom Fühlen. Nun hast Du allerdings nicht gelernt, richtig zu denken – im Göttlichen Sinne zu denken – und dadurch Vollkommenheit zu erschaffen. Dies wurde initiiert und gefördert durch DUNKLE KRÄFTE, die profitieren, wenn Du Dich für unvollkommen hältst, und die gezielt dafür sorgen, dass Du Unvollkommenheit denkst, fühlst, erschaffst und erfährst !“

    DAS ist sowas von hammermäßig , Arthos erwähnt die Dunkel-Kräfte ! DAS ist eine extrem wichtige Bemerkung – denn es gibt Leute , die total an der Existenz der Dunkel-Kräfte zweifeln ! 😉 Schön wärs , wenn sie Recht hätten . . . ! 😉 DANN hätten wir jetzt nix mehr zu tun ! 😉

    Ich habe den Eindruck , dass in den Channel-Botschaften verschiedene Wesen mit dem Namen Arthos zu Wort kommen . . . denn es gibt viele Arthos-Texte , mit denen ich/wir nicht im entferntesten synchron schwingen !
    Und dieser Text spricht mir/uns total aus der Seele ! 😉 😀 ❤ ❤

    Dankeschön an Arthos ! ❤

    Sieg der Wahrheit , der Liebe und dem Lichte ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

    A´Stena & Schatzi

    Gefällt 2 Personen

  2. ….. beeindruckender Text …. fast hätte ich „test“ geschrieben….. warum auch immer….

    … fühle mich „ertappt“ ….. „enttarnt“….. „betroffen“ aber auch „angestupst“ …..

    …. erkenne! …. aber/und ….. geh nicht in die Knie in Minderwertigkeit…. bleib aufrecht….. sage : Ja,okay…. das war und ist „der Weg“ …..

    Erkenne!….. UND bleibe aufrecht!

    Das ist deine Arbeit….. sieh hin ….. erkenne….. sage: „Ja“ …. und gehe weiter …..

    Du warst nicht hierhingekommen, um „dies“ von Anfang an zu erkennen , du warst gekommen ,um dich im ego zu verlieren …. du wolltest „Unvollkommenheit erfahren“…. „du bist okay“…. „sage „JA“ zu deinem Weg bis hierher…… bis JETZT …. sage „Ja“ ,daß du erkennst…. du bist noch nicht ganz durch…. durch das Nadelöhr..

    aber: heute machst du einen Schritt …. mit einem Bein…. „hinüber“…
    …. und winkst der egodominierten Welt ….. deiner eigenen alten Welt..
    … noch einmal abschiedwinkend zu…… sie hat ihren Job getan!

    Die Quelle und ich…… wissen nun ,was Unvollkommenheit ist….

    …… die Vollkommenheit kann sich nun weiter vervollkommnen…..

    zurükgekehrt zum Schöpfen in Verbundenheit mitallemwasist……

    Dakma

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s