Ich BIN – Bewusst-SEIN


Ich BIN – Bewusst-SEIN oder, wie mir ein Licht aufgegangen ist: 17.11.17

von Emmy

Kannst du sehen, wie wir ab-gelenkt werden sollen; die Schwingung durch-brochen?

Lässt du dich gerne ablenken? Steigst du ein in den Zug, der die Menschen in Aufruhr und Panik versetzen soll, damit die eigenen Energien so niedrig wie möglich gehalten werden? Damit WIR dieses System noch so lange wie möglich am Leben erhalten.

Schwingung

Alles ist Energie, Schwingung, Vibration.

Je höher die Energie, die Schwingung, die Vibrationen, umso höher das Positive, das Bewusste, das SEIN (Schwingung bleibt nicht auf den Raum beschränkt!).

Ich BIN! Wenn du das begriffen hast, Vertrauen in das Große und Ganze fasst – völlig unabhängig davon, was uns einsuggeriert und weisgemacht werden soll – dann beginnst du bewusst zu sein.

Figure emerges from light

Lange habe ich den Unterschied nicht begriffen, warum wir einerseits den chaotischen, bestehenden und von der Elite bewusst geschürten kranken Systemeinflüssen und den damit verbundenen negativen Resultaten keinerlei Energie mehr schenken sollten – was absolut schwer ist, wenn man doch die Wahrheit, die angeblich vertuscht werden soll (wie Chemtrails am Himmel oder Gift in den Tabletten und Lebensmitteln oder Zurückhaltung von wirksamen Technologien und Heilmitteln und vor allem Ungerechtigkeiten gegenüber anderen Wesen), doch kennt und sich dessen bewusst ist – und der Weg führt auch nur dann weiter, wenn man sich über diese Manipulationen sehr im Klaren ist. Aber je mehr wir alle unsere Energien und sogar unsere Ängste in diese Dinge stecken, umso schneller und fester manifestieren sie sich erst. Die „Strippenzieher“ sind nur sehr wenige und sie sind darauf angewiesen, dass sie unsere Ängste schüren und dass wir das Chaos, das sie anschieben, erst richtig manifestieren. Wenn wir darauf jedoch nichts mehr geben, alle Ängste weg lachen und statt Chemtrails „nur“ Federwolken in unser bewusstes SEIN aufnehmen, dann werden es (eines Tages) auch nur harmlose Federwolken sein. Kein Gift kann mehr wirken, wenn wir dem keine Bedeutung mehr beimessen. So einfach und doch nicht leicht in den Kopf zu bekommen. Doch wenn du bewusst bist, dann ist dir dieser Fakt sehr klar erkenntlich! Alle sieben Jahre ändert sich jede einzelne Zelle deines Körpers. Die schlechten Gedanken, die du ins Positive umkehrst, werden sich in den Zellen deines Körpers langsam aber sicher auch positiv verankern. So entsteht Wandel, du schaffst dir deine eigene Realität und verlässt die vorgegebenen Wege der wenigen Nutznießer, die dich versklavt halten wollen. Und so ist diese Geschichte mit dem 100. Affen durchaus nachvollziehbar. Und wenn ich mich – trotz des Chaos so nach allen Seiten MEINES JETZT umschaue – dann beginnt das Chaos, trotzdem es lautstark angekündigt wird – schon zu weichen und einer liebevollen Ordnung des universellen SEINS Platz zu schaffen. Wir wandeln uns, wenn wir positive Gedanken schaffen und verankern.

 

Dann gab es andererseits aber auch die sehr geheim gehaltenen Informationen, von denen die „Elite“ nach Möglichkeit nicht möchte, dass davon irgendetwas zu den Menschen dringt. Und wenn etwas durchsickert, dann werden weder Kosten noch Mühen gescheut, um alles wieder zu vertuschen. Oder die Leute, die das Rückgrat haben, die Wahrheit trotzdem zu verbreiten, sollen mit allen Mitteln ins Lächerliche gezogen werden, isoliert und mittellos dastehen, wenn sie nicht noch schlimmer ruhig gestellt werden.

geheime

Diese beiden Fakten kann man nicht über einen Kamm scheren, wenn man sich bewusst ist, was dahinter steckt. Im ersten Fall handelt es sich lediglich um eine Illusion, die mit allen Mitteln negativ aufrechterhalten werden soll. – Also, keine Energie dort hinein geben! Im Gegenteil, positiv denken und ins positive Feld ziehen ❤

Doch im zweiten Teil ist die universelle Wahrheit angesprochen – galaktische Kriege, Weltraumprogramme, Verstoß gegen den intergalaktischen Kodex – Verstoß gegen freie Wesen, gegen Planeten, gegen planetarisches Miteinander – die Versklavung von energetischen, lichtvollen Wesen – der manipulierte Raub des Freien Willens und die Androhung von roher Gewalt und Vernichtung.

 

Jetzt, wo ich BEWUSST BIN, sehe ich das Verdrehen der Wahrheit und frage mich, warum konnte ich das nicht vorher sehen oder konnte es nicht glauben? Es steht so offen und verständlich in riesigen Lettern direkt vor meinem Gesicht; beziehungsweise als einleuchtende Gedanken in meinem Kopf.

Früher wurde mir gesagt, dass das Tor riesig und offen direkt vor meiner Nase ist – ich müsse nur noch hindurch gehen. Ich denke – das habe ich gerade getan. Ein Zurück gibt es nicht mehr – aber das möchte ich auch nicht.

Ich BIN Bewusst-Sein!

 

Uns wurde gesagt, dass Zeit immer linear sein muss – und zwar nur in eine Richtung.

Das aber ist nicht wahr. Ich habe nun begriffen, dass Zeit in alle Richtungen existiert und durch alle Räume hindurch. Wenn wir glauben, in unserer linearen Zeit zu leben, so leben wir innerhalb eines bestimmten Zeit-/Raumfeldes – schwingen sozusagen NUR in diesem Zeit-/Raum-Feld mit. Dadurch vergeht unsere Zeit ganz genau so wie in diesem vorgegebenen Rahmen. Wenn wir plötzlich höher schwingen, als die Energie dieses bewussten Zeit-/Raumfeldes, in dem wir uns aufhalten, dann vergeht plötzlich unsere eigene Zeit sehr viel schneller, weil wir höher schwingen als die vorgesehene/vorgegebene Zeit dieses Raumes. Wir wachsen sozusagen über dieses Zeitfeld hinaus und altern nicht mehr in dem vorgegebenen Rahmen, weil unsere eigene Zeitlinie von dieser abweicht.

Das bedeutet, dass wir uns in den nächsten Raum weiterbewegen könnten – völlig unabhängig von der Zeit, die den jeweiligen Raum bindet. Also nicht nur in zukünftige Zeiten und Räume, sondern ganz genauso gut in vergangene Zeit-Räume. Denn uns wurde zwar erzählt, dass die Zeit nur in eine Richtung: von Punkt A = Vergangenheit über Punkt B = Gegenwart nach Punkt C = Zukunft verlaufen würde, aber weder stimmt das, noch bedeutet es, dass Vergangenheit = niedriger schwingend als Zukunft = höher schwingend ist!

zerfließende zeit

Wir könnten überall in Zeit und Raum sein, wenn wir unsere eigenen Wellen und Vibrationen so steuern, wie wir es wollen. Bislang gab es Wächter an den Toren, die uns nicht hindurch lassen wollten. Sie waren es, die unsere Gefangenschaft bewacht haben. Wenn du hindurch geschlüpft warst, konntest du ihnen nur entkommen, wenn du in Wellenlinien oder Kurven und Kreisen weiter gingst. Sie selbst können sich nur in eckigen und winkligen Räumen bewegen. Und sie werden dich niemals wieder davon abhalten können, anderen Räume zu betreten, wenn du dir BEWUSST bist ❤

WARUM sind wir JETZT hier ❤

Warum bleiben wir, sind sogar wieder zurück gekommen, obwohl wir längst diesem Chaos entwachsen waren? Warum haben wir uns freiwillig wieder hinter den Schleier des Vergessen und sehenden Auges in die Versklavung und die Enge der linearen Raum-Zeit begeben?

Jetzt lösen wir die falschen, heuchlerischen, angsteinflößenden, kriegerischen, verbrecherischen Illusionen auf. Wesen, die sich bislang groß und mächtig gefühlt haben, indem sie die Güte und Herzlichkeit der menschlichen Wesen ausgenutzt haben, werden bald bemerken, wie klein und hilflos sie in Wirklichkeit sind, wenn ihre Machtstrukturen einstürzen. Wir haben die Hoffnung nie aufgegeben, dass wir ALLE gemEINSam – jeder auf seinem Platz und mit seiner Aufgabe, das meistern würden.

Ich BIN JETZT hier, um mein wieder erlangtes Bewusst-SEIN auf der Erde zu verankern, das Licht der Erkenntnis zu halten, hinaus zu tragen und mitzuhelfen, die lineare Zeit-Raum-Struktur zu durchbrechen – nicht (mehr) für mich selbst, sondern gemeinsam mit allen und für alle friedliebenden Wesen – als Hüter und Bewahrer der Göttlichen Ordnung.

Ich BIN – Bewusst-SEIN

Emmy mit einem aufgegangenen Licht ❤

Ich liebe dich!

 

(alle Bilder wurden in der Bildergalerie über Suchmaschinen frei gefunden)

Veröffentlicht von

Emmy.X

Ganz bei Dir selbst ankommen, tiefes Vertrauen in dir spüren, dass du so wie du bist, an diesem Ort und in dieser Zeit genau richtig bist. Gelassen und im absoluten Frieden mit dir selbst, trotzdem oder gerade Spaß haben, Lachen, Freude und wirkliche Freunde und die einzigartige Liebe, die nur durch dich und für dich bestimmt ist. Wertungsfrei, loslassend alle vorgefassten Meinungen und konditionierten Glaubenssätze und Lebensstrukturen. Folge deinem tief in dir verborgenen Wissen, stelle nichts in Frage, das tief aus dir selbst kommt und vertraue einfach. Sei frei, schenke Liebe und begegne deinen Wundern. In Liebe Emmy

26 Gedanken zu „Ich BIN – Bewusst-SEIN“

  1. Vermutlich mache ich es auch komplizierter, als es sein muss. Ich glaub das geht selbst denen da oben auf den Keks. 😀

    Irgendwie hat es damit zu tun, dass ich Angst hatte, die halten mich für dumm. Weißt du, ich bin ja bloß so ein ‚Erdenmensch‘ mit eingeschränkter Wahrnehmung. Das nervt mich irgendwie.

    Und dann haben sie mir freundlicherweise gezeigt, dass ich garnicht so dumm bin. Und jetzt werde ich wohl ein bisschen übermütig. 😉

    Zusätzlich kommt da noch das Thema Frau rein, denn viele halten Frauen ja immer noch für dümmer. Das ist sogar ganz minimal nicht verkehrt (also Frauen sind halt kreativer und dafür weniger strukturiert), aber das heißt nicht, dass sie soooo doof sind.

    Und bevor mich da einer für das dumme Finchen hält(ich weiß, das war nicht böse gemeint, der Name ist doch ganz süß), nerve ich ihn lieber bis zum umfallen mit komplizierten Aussagen, den er dann folgen muss, bis ihm der Kopf raucht. 😉

    Bitte nicht so ernst nehmen, ist nicht böse oder so ernst gemeint. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Die Scherze erklären…mal versuchen.

    Also es ist reine Ironie, das Gegenteil von dem was ich meine. Es ist aber irgendwie schwingunsmäßig sowas hier auf der Erde und würde ich mich jetzt mit dem ein oder anderen davon identifizieren, dann müsste ich so denken. Und das findet er einfach lustig und ich auch. Und ich kann mich manchmal einfach nicht zusammenreißen, weil das so dämlich klingt. Aber würde ich auf dieser oder jener Welle weiter gehen, dann würde halt sowas rauskommen. Weißt du, es ist ja dieses berühmte ‚Nicht-Denken-Wollen‘, was die Gedanken erst recht anzieht und ich kann da ja nichts dafür. Er amüsiert sich über diese Gedanken, die passiv einfach existieren. Weißt du, die durch meinen Kopf gehen, ohne, dass ich wirklich so denke oder gar empfinde.

    Vielleicht ist sogar so ein bisschen was ’neckendes‘ dabei. Was an sich ja auch schon wieder absurd und somit lustig ist. Und gleichzeitig ist es auch nicht absurd, weil Gott kein isoliertes Wesen irgendwo ist. Die Schöpfung existiert doch bloß, damit er sie genießen kann. Und alle Geschöpfe gibt es bloß deshalb, damit er mit ihnen eine liebevolle Beziehung eingehen kann. Jede davon absolut einzigartig.

    Deshalb kann/sollte man ganz normal, locker mit ihm umgehen. Bloß gibt es eine Voraussetzung, die gegeben sein muss, nämlich ein Bewusstsein dafür, dass es Gott ist, mit dem man spricht. Also das es respektvoll ist.

    Und trotzdem ist es für ihn unglaublich schön, wenn ein Wesen tatsächlich mal ‚vergisst‘, dass er der Schöpfer ist. Wenn das geschieht, dann sieht man nämlich sein WAHRES Wesen, dann sieht man ihn wirklich, persönlich. Dann fängt das ‚Kennenlernen‘ erst an. Und wenn man es dann noch schafft trotzdem zu akzeptieren, dass ER es ist, der alle Macht hat und ihn nicht in Frage stellt oder merkt, wo es ‚Ernst‘ wird, dann kommt man ganz gut mit ihm klar.

    Das schöne ist ja, der Schöpfer weiß alles. Dem muss man nichts erklären. Ehrlich gesagt verstehe ich selber nicht unbedingt was das ein oder andere bedeuten soll. Das macht es noch lustiger. Weil irgendwie sind alle immer so verbissen mit ihren Gedanken. Und…die meißten wissen nichtmal WARUM sie überhaupt etwas denken.

    Es ist also eine Mischung aus Spaß und Erinnern.

    Ich differenziere, dass heißt nicht, dass es weniger im Gefühl ist. Es macht nunmal einen riesen Unterschied, ob jemand sagt: „Ich mag Äpfel“ und dabei denkt „im Gegensatz zu Birnen“ oder ob jemand sagt „Ich mag Äpfel“ und dabei denkt „weil die sooo lecker sind“

    Im ersten Fall ist es bloß ein Vergleich, im zweiten ist es wirklich so, dass derjenige total Äpfel liebt.

    Beides unterscheidet sich im Gefühl und wenn man nicht aufpasst, so entstehen wegen sowas Missverständnisse. Für mich ist Gefühl sogar die Grundlage zum differenzieren. Der Verstand ist dazu viel zu festgeklebt an bloß einer von so vielen Möglichkeiten.

    Ich ticke völlig anders, als erwartet und dieser Rest, der bei Worten mitschwingt, der ist bei mir anders, als bei anderen Menschen. Deshalb muss ich aufpassen.

    Hier auf der Erde ist immer noch viel zu viel Furcht.

    Ansonsten, ich werde schon auch gefordert. Selbst Kleinigkeiten, die ich falsch mache, werden mir gezeigt. Allerdings immer mit sowas, wie „Ja,. ist jetzt rein theoretisch falsch gewesen, aber mach dir nicht so einen Stress, du musst es halt nur wissen, dann korrigiert es sich.“ Das Leben auf der Erde ist nunmal ein Balanceakt. Ich kann einfach nicht immer auf ALLES achten. Dazu fehlt mir der Überblick.

    Gefällt 1 Person

    1. Liiiiebe Fina !

      Griiiiins ! Also da komme ich jetzt nicht mehr ganz mit – DAS wird MIR jetzt definitiv zu viel , das ist beinahe wie das Philosophieren auf EK . . . und DAS ist gar nicht mein Ding ! Laaach ! Laaanger Rede kurzer Sinn – das ist ja mein Reden – mach Dir bloß keinen unnötigen Stress ! 😉 DU bist ein wundervoller Mensch und das genügt voll und ganz . . . ! ❤ ❤

      ALLES IST GUT ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      A´Stena & Ashti

      Gefällt 1 Person

  3. Und was du schreibst, mit der Kälte, nach dem Suizid deines Kindes. Ich bin froh, dass du doch weinen kannst. Diese Kälte ist trügerisch, sie scheint gnädig und im ersten Moment ist sie es auch, aber die größte Gnade ist es (wieder) fühlen zu können.

    Und ja, Fehler sind menschlich. Ich muss da entspannter werden. Ich bin auch froh, wenn Lhen mal einen Fehler macht. Er ist ja auch nicht perfekt.

    Ach naja, perfekt. Ich sage immer, es ist nicht perfekt aber vollkommen.

    Perfekt ist immer nur Materie…aber Vollkommenheit kann nur aus der Seele kommen.

    Wenn ein Künstler sein Handwerk gut beherrscht und technisch gut ist, malt er perfekte Bilder.

    Wenn er aber ein wirklicher Künstler ist, macht er den einen Pinselstrich zu viel…und seine Bilder sind vollkommen.

    Perfektion kann man berechnen.(z.B. der goldene Schnitt) Vollkommenheit ist Perfektion bis zu dem Punkt, wo man den Strich selbst zu Ende führen muss. Ab da ist es nicht mehr zu berechnen, ab da kann es nur noch… SEIN. ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Heiliger Bim Bam – jetzt bleibt mir aber doch die Spucke weg – WOW . . . da weiß ich mal wieder gar nix dazu zu sagen, außer OMG . . . OMG . . . Jaaa , das mit dem einen Pinselstrich zu viel – gaaanz genauso fühle ich das auch . . . gerade dieser eine Pinselstrich zu viel macht das Bild VOLLKOMMEN ! ❤ ❤ 😎 ❤ ❤

      Nun noch kurz zu Deinem langen Kommentar . Weißt Du , liebe Fina , DU bist für mich vom Gefühl her schon sooo vollkommen , DU musst Dich nirgendswo anpassen ! Du bist genau richtig , grins – wenn sogar Gott Deine Scherze verstehen kann ! 😉 MIR müsste man dann solcher Art Scherze erst erklären . . . ! 😉 Neee , so dolle scherze ich nicht mit dem Schöpfer, grins – aber ich weiß , dass der Schöpfer auch gaaanz viel Humor hat und an so manchem von uns hier seine helle Freude hat ! ❤ ❤ Und das ist ehrliche Freude , dir von gaanz tief drinnen kommt ! 😉 Denn ER weiß ja , dass Du scherzt ! 😉

      Ja , ICH bin auch nicht mehr so , dass ich mich an jemanden anpasse , nein , das muss man nicht – jedoch sagt mir mein Herz , wenn ich mal sorry sagen sollte – und das mache ich dann auch . . . das ist zumindest in meiner Generation noch so üblich und wir sehen das auf gar keinen Fall als irgendeine Art der "Anpassung" ! 😉

      Mach Dir keinen Kopf über solche Dinge wie Missverständnisse und so – man kann ALLES in Liebe und Licht klären und nachdem , was Du hier über Dich geschrieben hast , bist DU echt solch ein Neu-Zeit-Kind ! 😉 Und nochmal , DU bist genau richtig – Alles , was Du hier schreibst , fühlt sich gut an . . . und lach , wenn Du MIR dann solche Schöpfer-Scherze erklärst – dann kann ich das auch verstehen , griiiins ! 😉 ❤

      So zu differenzieren – okay – wenn DU das meinst zu müssen , dann mach das ! 😉 ICH horche da eher mit dem Gefühl rein und grins , wenn es dann immer noch nicht klar ist , dann kann man nachfragen und bekommt dann eine Erklärung ! 😉

      WIR haben Dich lieb ganz genauso so wie Du bist ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      A´Stena & Ashti

      Ja , neee , klappe halten geht ohnehin nicht lange bei mir – es sei denn , ich brauche Ruhe ! 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Danke, liebe Stena, für dein Kommentar.

    Du musst dich nicht entschuldigen, schon gar nicht die Klappe halten. Mir ist nur wichtig die Gründe zu wissen oder zumindest zu wissen, ob irgendwas nicht stimmt, damit ich mich anpassen kann bzw. damit ich weiß, woran es liegt. Sonst irritiert mich das, weil ich dann ständig überlegen muss, was ich falsch gemacht habe oder wo der Fehler ganz allgemein liegt(meißtens sind es Missverständnisse, keine Fehler, ich bewerte das daher auch nicht, sondern bin möglichst sachlich) Vorallem habe ich es missverstanden oder der Andere? Sowas muss ich wissen, damit ich mich anpassen kann.

    Man muss sich grundsätzlich bei mir nicht entschuldigen! Nur die Gründe muss/möchte ich wissen, damit ich es be-/verarbeiten kann. (Für beide Seiten)

    Mir ist es auch lieber, wenn man mich anpassen lässt. Und nicht versucht sich an mich anzupassen. Das funktioniert nämlich meißtens nicht gut. Leute denken immer sie nehmen auf mich Rücksicht und dann wird es noch komplizierter, weil sie mich nicht richtig verstehen…

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht überhaupt schon eine Inkarnation auf der Erde gehabt zu haben. Wenn dann nur wenige. Ich kann mich mit nichts hier so richtig identifizieren. Es gefällt mir vieles, so wie jemandem, der zum ersten Mal in einem fremden Land ist. Aber vieles gefällt mir auch garnicht! Mir tut vieles weh und es geht auch nicht in meinen Kopf rein.

    Ich würde teilweise sogar fast die Hand dafür ins Feuer legen, dass ich mir diese Realität, die physische Realität bloß einbilde, weil sie so absurd ist für mich, so, ja wirklich unrealistisch, surreal. Aber sie scheint ja tatsächlich echt zu sein…

    Ich habe ein wahnsinniges Gedächtnis. Ich erinnere mich an exakte Worte oder an Details, von Dingen, die Jahre zurückliegen. Ich sehe, wie die Menschen sich immer wieder wiederholen und schleifen drehen und dabei glauben, es sei immer wieder neu!

    Ich kann keine oberflächlichen Unterhaltungen führen, kein bla bla, weil alles, ALLES, was ich sage für mich wichtig ist und ich möchte es aus so tief, wie nur möglich hervorholen.

    Es fällt mir schwerer zu glauben, dass es das alles mit dem Aufstieg nicht gibt, als dass es es gibt.

    Mit Gott habe ich ein freundschaftliches Verhältnis. Wirklich, ich sage „Hey Gott, mach mal was“ oder „Komm mal gefälligst her hier, du weißt doch, ich bilde mir ein, ich stehe über dir, da musst du jetzt Rücksicht drauf nehmen, tja, pech gehabt, DU bist doch Gott, wärst mal nicht so besoffen gewesen, als du mich erschaffen hast.“. 😀

    Das findet er lustig. Weil es lustig gemeint ist. Es verarbeitet für viele Menschen die Angst vor Gott und was religiöse Institutionen den Menschen eingeredet haben, dass sie angeblich arrogant seien, wenn sie direkt mit Gott in Beziehung treten.

    Ich habe auch schon mit Gott geweint. Ich hab sowieso auch viel geweint, die letzte Zeit, aber meißtens aus Rührung oder Freude, wegen Gott.

    Nur wegen der Dunkelmächte hatte ich auch die letzte Zeit ein bisschen Angst, eben weil ich so formlos mit Gott bin und dann hat mich das verunsichert. Aber mein Herz kennt die Liebe und die Wahrheit.

    Ich hab auch immer das Gefühl, dass ich Sachen ewig lang erklären muss, damit sie wirklich so verstanden werden, wie ich es meine. Weil ich differenziere sehr stark. Und mir ist wichtig, das nicht nur die Worte ankommen, sondern auch die Frequenz. Aber ich werde da schon etwas entspannter und lasse es einfach, im Vertrauen, dass es irgendwie schon ankommt.

    Ich bin quer durch die gesamte Geschichte und Kulturen gegangen und habe versucht mich mit irgendetwas zu identifizieren. Aber nichts ist dabei, was mich wirklich anspricht. Weißt du, so von der Art, wie die Leute gekleidet waren oder wie sie gelebt haben oder was man auf Gemälden sieht.

    Auch die moderne Kleidung, überhaupt das moderne finde ich nicht schön, weil es so stumpf, farblos, glanzlos wirkt. Nur darauf aus zu reizen und doch unfähig weibliche Reize wirklich zu unterstreichen.

    Ich ‚erinnere‘ mich da an ganz andere Dinge. Ich habe erinnern extra in ‚ ‚ gesetzt, weil es irgendwie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zugleich ist.

    Ich kann nichtmal mit Atlantis so recht was anfangen. Es ist mir zwar sympathisch, aber mich ziehen andere Dinge mehr an.

    Was mir wirklich nicht aus dem Sinn geht, ist ein wunderschöner Ort, sehr sehr weit weg(und doch ganz nah, weil jenseits von Zeit und Raum)

    Mit goldenen Türen und Fenstern (nicht so massive Türen, sondern so halbdurchsichtige, mit Verschnörkelungen, so wie manche Geländer), mit glänzendem goldenen Boden, in dem sich alles spiegelt, einem Fluss, unglaublich frischer Luft, an meiner Stirn und Schläfen, Vogelgezwitscher, wunderschönen Steinsäulen und überhaupt wunderschöne Steine, Marmor. Es gibt dort kaum Technologie, nur Fluggeräte, die auch golden sind. Alles ist ganz still,

    und da ist eine kleine Hütte, eine Hütte, wo nur ein Bett drin steht, mit weißen Laken, ungemacht und einer Wasserschale neben dem Bett, mit einem Tuch zum waschen. Das Dach ist aus kleinen Ästen zusammengebaut, die oben zusammengebunden sind. Es gibt eine Tür und ein Fenster, welches geöffnet ist.

    Ich trage ein rotes Kleid. Ich stehe vor der Hütte und bin völlig regungslos und hier stelle ich mir vor, wie ich eines Tages ganz plötzlich dort bin! Ich weiß dann wieder alles und dieses ganze Leben hier, nein sogar alle Zeit dieser Erde, war nur der Bruchteil eines Augenblickes zwischen zwei Gedanken in dieser Wirklichkeit! Dort ist alles riesig, sogar der Augenblick, der Blick mit den Augen ist so riesig, dass alle Zeit des Universum da hineinpasst!

    Dort ist alles hell und kontrastreich zugleich, es ist weich und präzise zugleich. Es leuchtet und ist gleichermaßen real und greifbar.

    Es ist, als sei dort ein gnädiger Nebel, der aber so klar und durchsichtig ist, wie die klarste, kühle Bergluft.

    Dort sind wunderschöne Wiesen, Bäume, die Schatten spenden, Tiere die bei uns sind.

    Dort vor der Hütte hält Lhen meine Hand und führt mich. Er führt mich durch diese Welt, bewegt meinen Körper. Solange, bis ich selbst sehe, wo ich bin.

    Ich bin gut vorbereitet für diese Inkarnation, weiß immer was los ist und dennoch immer nur aus einer Sicht von außerhalb. Wirklich verstehe ich das Verhalten der Menschen nicht, obwohl ich es doch weiß.

    Ok, dass reicht erstmal, weil da könnte ich Romane drüber schreiben

    Alles Liebe

    Liken

  5. les hat ja seinen Preis auf deder Erde. Ich möchte meine Sensibilität bewahren und nicht verletzt werden oder in irgendwas. Der Preis dafür ist Einsamkeit und Distanziertheit, weil es im normalen Miteinander auf der Erde immer viel zu ‚grob‘ zugeht.

    Du wurdest tief verletzt.
    Du hast viel Leid erfahren und dafür hast du aber auch diesschöne Erfahrung gemacht wirklich präsent zu sein und WIRKLICH dabei zu sein, nicht nur so, wie ein Geist.

    So fühle ich mich. Wie ein Geist, der in einer völlig anderen Welt lebt und fast unsichtbar umherzieht ohne Spuren zu hinterlassen, ohne wirklich anwesend zu sein.

    Aber…ich bewundere dich. Ich würde meine Wahl nämlich immer wieder so treffen.

    Lieber Geist sein, als verletzt! ❤

    Gefällt 2 Personen

  6. Ohje, du musst dich nicht verteidigen, liebe Stena. Ich meinte das alles ganz allgemein und wertungsfrei. So, wie so ziemlich alles, was ich sage oder schreibe.

    Die Zeiten früher waren schlimm, das weiß ich. Und das du mit deinem Ex befreundet sein kannst finde ich schon erstaunlich, weil das ja noch ein Schritt weiter ist, als bloß verzeihen.

    Ich will gar nichts vergleichen. Ich vergleiche grundsätzlich nicht gerne, weil Erfahrungen immer einzigartig sind. Vorallem die Zeiten früher und die heute.

    Und ich hab was diese Dinge betrifft sowieso wenig Zugang, denn das wird mir alles ne Nummer zu heftig. Ich reagiere schon total sensibel, wenn mich einer nur böse anguckt.
    Und habe das Gefühl mich verstecken zu müssen oder zumindest allein sein zu müssen, weil mir das alles total viel Energie raubt.

    Ich weiß garnicht, wie ihr das alles ausgehalten habt und aushaltet!

    Ich bin so froh, dass du deinen Ashti hast. Lhendon ist auch für mich der Grund, warum ich insgesamt doch positiv nach vorn schaue.

    Aber ich weiß durchaus, was es heißt sich selbst zu demütigen. Weißt du, ich hatte mal früher ‚Freunde‘ in meiner Klasse, die haben zu mir immer gesagt: „Du bist so dumm“ oder „Du bist so hässlich“. Naja, ich war froh wenigstens überhaupt irgendwen zu haben. Ich war sehr schüchtern, überfordert mit diesen ganzen Gefühlen anderer Menschen, die auf mich einprasseln. Nachdenklich und wenig empfänglich für Impulse, die als ’normal‘ bezeichnet werden. Ich würde mich nie wieder so behandeln lassen!

    Ich hab auch nie jemanden gehabt, mit dem ich offen über meine Gefühle reden kann. Und muss alles im Alleingang machen. Weil ich eben nicht einfach irgendwo was lesen kann und mich dann darin wiederfinde. Nein, bei mir ist immer alles irgendwie doch noch etwas ‚anders‘. Es gibt immer etwas, was einfach nicht passt oder zu meiner Erfahrung, Intuition oder Wissen passt.

    Und so kann ich mich nie zurücklehnen und einfach mal irgendwas einfach so übernehmen. Es würde einfach nicht in Resonanz gehen.

    Deshalb erwarte ich einfach nichts mehr. Und zieh mein eigenes Ding durch, so gut es irgendwie geht.

    Und hoffe weiter darauf, dass die Ereignisse sich endlich beschleunigen und dieser Mist hier vorbei ist.

    Alles Liebe auch für dich und Ashti

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Fina !

      Dankeschön , Deine liebevollen Zeilen haben mich genau wie auch die von Emmy zum Weinen vor Rührung gebracht ! ❤ ❤ Du bist sooo lieb ! ❤ ❤ Siehst Du – ich hatte eigentlich nicht vor , mich zu "verteidigen" , denn es war ja kein "Angriff" da und doch kam es so rüber . . . tut mir leid – ich sollte vielleicht besser jetzt die Klappe halten , solange ich so nahe am Wasser stehe ! 😉

      Und eben habe ich noch die E-Mail von der lieben Sophie gelesen und das heulen ging von vorne los , weil mich das sooo sehr berührt hatte , was sie schrieb – weil ich das auch ganz genauso so extrem erlebt habe !

      Aber ich weiß von Inuda Moha und mein Ashti hat das auch bestätigt , dass MEIN Weinen noch viel , viel mehr ist als "nur" wegen meinen eigenen vergangenen Traumata ! Ich als hoch empathisches Wesen habe die "ehrenvolle" Aufgabe , für all die Menschen hier auf dieser Erde mit zu weinen – damit auch ihr Seelenschmerz erlöst wird und heilen kann . . . !

      Viele Menschen sind verhärtet durch die seelischen Traumata , die sie durchlebt haben , ihre Herzen sind dermaßen verschlossen , dass sie NICHT mehr weinen KÖNNEN . . . für all diese Menschen weine auch ich meine Tränen – sodass auch sie wieder heilen können . . . ! 😉

      ICH tue also Gutes für die gesamte Menschheit , wenn ich sooo viel weinen muss . . . ! 😉

      Als das mit dem Suizid meines Sohnes passiert war – war ich wie unter einer Glocke – meine sämtlichen Gefühle waren weg . . . mein Herz war zu Eis erstarrt . . . ich funktionierte nur noch wie ein Automat – so groß war der Schock . . . ich war die einzigste , die auf der Beerdigung meines Sohnes nicht eine einzige Träne hatte . . . ich war wie im falschen Film . . . nicht in dieser Realität . . . das ging mich alles irgendwie gar nicht wirklich etwas an !

      Ich suchte mir Hilfe im Internet , weil ich irgendwie merkte , ich komme nicht klar – ich wurde da regelrecht hingeführt zu diesem Suizid-Forum – und erst dort durch die herzzerreißenden Erzählungen der anderen Mütter bin ich aufgetaut und konnte anfangen , den Schmerz auch raus zu lassen und lernte , zu weinen ! 😉

      So haben mir damals diese Mütter geholfen , indem sie anfangs für mich mit weinten . . . sowie ICH JETZT für Millionen andere Menschen MIT WEINE , damit sie aus ihrer Gefühlsstarre erwachen und ihre Traumata geheilt werden . . . !

      Weißt Du , liebste Fina – ich vermute mal , dass DU auch schon solch ein "Neuzeit-Kind" bist , sooo empathisch und feinfühlig und liebevoll , aber auch leicht verletzlich . . . ! Ich weiß nicht , ob Du meine Beiträge zu diesem Thema hier gelesen hast . . . ! 😉

      Wir sind auch froh , dass Du Deinen Lhendon hast , der immer ganz genau weiß , was zu tun ist , wenn Du mal durchhängst oder so , der ganz genau weiß , was Du brauchst oder gerade auch nicht brauchst ! ❤ ❤

      So , nun will ich Dir noch schnell auf Deinen lieben Kommentar von gestern antworten . Ja , Deine Intuition hat Dich nicht getäuscht , Ashti tanzt sogar sehr gerne – aber das schrieb ich wohl schon . . . ! Nein , grins , ich bin nicht mehr traurig , wenn ich was falsch mache , weil mein Ashti das Alles ganz liebevoll aufnimmt und so übertrieben ko(s)misch darauf reagiert , dass ich meistens sofort los lachen muss . . . dann grinst er mich sooo spitzbübisch an . . . da kann ich gar nicht verletzt sein – weil er mir mit seinen Humor durch die Blume ganz deutlich zeigt , dass es NICHT schlimm ist , was falsch zu machen . . . ! 😉

      Du schriebst auch , dass Dein Selbstvertrauen/Selbstbewusstsein gelitten hat , kann ich nachvollziehen , wie das ist – aber ganz sicher wird Lhen das auch schaffen , dass DU Dir Selbst wieder voll und ganz vertrauen kannst und damit wächst auch wieder Dein Selbstbewusstsein ! ! !

      Jedenfalls ist es hier auf diesem familiären Blog NICHT schlimm , irgend etwas falsch zu machen , denn wir sind ALLE noch am Lernen und wir lernen immer noch voneinander – und das ist sooo wundervoll – egal wie hoch schwingend man schon ist – perfekt sind wir ALLE noch nicht – und , das müssen wir auch nicht sein ! 😉

      Denn selbst unsere Lieben da oben auf den Schiffen lernen immer noch weiter und jaaa , sie streiten auch mal
      auf Versammlungen – nur , dass da ALLE sachlich und achtsam diskutieren ! 😉 Und jaaa , auch sie machen noch Fehler – Fehler sind menschlich und unsere Lieben sind auch MENSCHEN ! 😉 Und mal ganz ehrlich , wenn mein Ashti nicht auch mal ein klitzekleines Fehlerchen machen würde – dann wäre ER aalglatt , ein Gott , neee – so einen könnte ich nicht lieben . . . ich liebe meinen Ashti gerade deswegen , weil er noch menschliche Schwächen hat – gerade das macht ihn mir nur noch sympathischer und gerade DAS macht ihn sooo menschlich . . . ! 😉 ❤ ❤

      Heute schriebst Du noch , dass Du Dir vorkommst wie ein Geist . . . dann bist Du wohl echt ein Neuzeit-Kind , das nur ganz wenige oder noch überhaupt keine Inkarnationen auf diesem Planeten hatte , Du fühlst Dich hier fremd . . . nicht hier her gehörig . . . das hatte ich auch mal irgendwo gelesen . . . !
      Die meisten hier sind schon mindestens seit Atlantis hier , seit 12.000 Jahren , oder fast die doppelte Zeit ! 😉 ICH bin auch anders – ich bin erst seit 1957 Jahren hier auf diesem Planeten – also noch nicht mal ganz 2000 Jahre . . . deswegen konnte ich mich schneller an einige Erlebnisse auf dem Schiff erinnern und konnte das auch eher als Realität annehmen – mein Schleier bekam relativ schnell große Löcher . . . ! 😉

      So , nun gut für heute !

      Alles Liebe für Dich und Lhendon ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      A´Stena & Ashti

      Alles Liebe für Dich !

      Gefällt 3 Personen

  7. Ich kenne solche und solche Männer. Viele benehmen sich, wie Idioten. Fairerweise muss man sagen es gibt auch furchtbare Frauen.

    Ich finde es immer schlimm, wenn sie so tun, als seien sie der Mittelpunkt der Welt. Aber das liegt meißtens daran, dass sie selbst große Probleme haben und es so versuchen zu verdrängen.

    Was auch noch dazu kommt ist, dass die wenigsten Beziehungen zwischen Zwillingsflammen oder Seelenpartnern sind. Solche Beziehungen sindgrundsätzlich nicht so toll, weil da immer noch ein unbewusstes Sehnen nach jemand anderes besteht. Im Grunde ist der Partner immer nur ein Lückenfüller, denn der, den man wirklich will, der ist nicht da.

    Und dann werden manche untreu, weil es ihnen einfach nicht genügt sie aber auch nicht loslassen können aus Angst vor dem Alleinsein.

    Ich hab nicht viele Beziehungen gehabt und komischerweise geht das auch nicht so sehr an mich ran. Viele Leute machen sich da Dramen, wo ich es einfach hinnehme, weil ich es eben nicht ändern kann. Man kann in einer ’normalen‘ Beziehung einfach nicht diese Ekstase erwarten, wie bei der Zwillingsflamme. Da kann niemand etwas dafür, es ist einfach so.

    Wenn man das im Hinterkopf behält erspart man sich viel Leid durch Zwänge und Vorwürfe.

    Ich kann zumindest schonmal zwei Männer nennen, die OK sind.

    Mein Vater und mein Ex.

    Alles Liebe

    Sa’afina

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Fina !

      Wenn ich das ALLES , was ich mir jetzt auf meine alten Tage innerhalb von 2 Jahren angeeignet hatte , zu MEINER Zeit schon gewusst hätte , dass ICH unbewusst genau auch wie mein Ex eigentlich jemand gaaanz Anderes suche , dann hätte ich diese fast 25 Jahre andauernde Partnerschaft schon längst beendet !

      Damals hatte ICH noch NICHT dieses Wissen – das kannst Du mit Dir und Deinen auf Grund Deiner Jugend wenigen Erfahrungen wirklich nicht vergleichen ! Und außerdem waren das auch noch tiefste DDR-Zeiten . . . andere Wahrheiten kamen erst nach und nach innerhalb von etlichen Jahren zu uns in den Osten geflattert ! Und dann dauerte es auch noch etliche Jahre , ehe man das überhaupt annehmen konnte – weil man ja ja gaaanz anders konditioniert war ! Und von DIESEM speziellen Wissen über Partnerschaften usw. erfuhr ich erst 2016 . . . Darüber wird nämlich noch nicht solange gesprochen – jedenfalls nicht da , wo ich gelesen hatte . . . ! 😉

      Erst dann konnte ich anfangen , Alles wirklich aufzuarbeiten ! ICH war damals der Teil in meiner letzten Ehe gewesen – der sich das hat gefallen lassen – ich weiß jetzt , dass , wenn ICH schon von Anfang an zu meinem Ex gesagt hätte : Bis hier her und nicht weiter , wenn ich meinem Ex rechtzeitig meine Grenzen aufgezeigt hätte , dann wäre diese Ehe schon innerhalb der ersten 10 Jahre am Ende gewesen ! DAS war mein Anteil der Schuld am Scheitern dieser Ehe ! Es fehlte mir damals einfach an dem Selbstvertrauen , was ich erst JETZT durch meinen Ashti erlangen durfte ! Das ist halt so und Angst vor dem Allein sein hatte ich definitiv nicht – ich war ja schon geübt darin . . . das waren ganz andere Gründe , weshalb ich so lange das Alles erduldet habe ! Ich hatte Angst vor meinen Eltern , dass sie mich runter machen , wenn ich vor Ihnen erneut eingestehen muss , dass ich schon wieder vor einer gescheiterten Partnerschaft stehe – das wäre nicht das erste Mal , dass sie mich seelisch tief verletzt hatten . . . und später dann war es die fast tägliche Migräne – sodass ich einzig und allein vorm Umzug Angst hatte , denn wenn mich ein Migräne-Anfall AM Umzugstag erwischt hätte – hätte ich keinen Rückzugsort gehabt – aber das verstehen nur Menschen , die diese schlimme Form der Migräne selber haben ! 😉

      Ja , und man kann die heutige Zeit wirklich nicht mit damals vergleichen – heute sind die jungen Frauen in der Regel viel selbstbewusster als ich es jemals war ! Und ICH war KEINE dominante Frau , KEIN Drachen . . . ICH war das , was man ein dummes Hascherl nennt . . . ! 😉 Auch DAS konnte ich überwinden und hinter mir lassen ! 😉

      Ja , zum Glück sind diese schlimmen Erfahrungen jetzt Vergangenheit . . . der seelische Schmerz muss nur noch endgültig heilen . . . darauf vertraue ich , dass mein Ashti das auch noch schafft ! ❤ ❤

      Ja , und dass ICH meinem Ex wirklich verzeihen konnte , sieht man ja daran , dass wir immer noch befreundet sind und sogar regelmäßig Kontakt haben und füreinander da sind , wenn Hilfe benötigt wird ! 😉

      Alles Liebe für Dich und Lhen ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

      A´Stena & Ashti

      Gefällt 1 Person

  8. Liebe Emmy !

    Dankeschön für Deinen schönen , zusammenfassenden und aufarbeitenden Beitrag ! Genau zu diesem Thema hatte Inuda Moha einen schönen Text gepostet , den ich hier auch eingestellt hatte ! 😉

    Ja , liebe Emmy – Aufarbeitung findet AUCH bei MIR immer noch statt ! Und DU weißt doch genau , dass , wenn ich über „irdische“ Männer spreche , dann meine ich NIEMALS Deinen irdischen Mann – denn er gehört zu den wenigen wundervollen Ausnahmen . . . ! 😉

    ICH hatte vor dieser Inkarnation diese dämliche Wahl getroffen , 5 Exemplare dieser unnetten und ausschließlich „schwanzgesteuerten“ Männer zu treffen . . . ! Verzeiht mir bitte diesen Ausdruck – aber DAS , was ich von 1975 – 2011 erleben „musste“ , kann man leider nicht liebevoller bezeichnen . . . ! 😉
    Und , liebe Emmy , DU weißt ja am allerbesten , dass ich mittlerweile geheilt bin , was das Thema Sexualität anbelangt . . . ! 😉

    Doch gehört es leider immer noch zu MEINER Aufarbeitung , dass ich dann und wann , wenn die Tränen wieder deswegen kullern , hier auf dem Blog auch mal schreiben möchte , dass ich wirklich von ganzem Herzen hoffe , dass ALLE irdischen Männer irgendwann aus dem Herzen heraus agieren und ihre Frauen nicht nur als Objekt zur ihrer EIGENEN Befriedigung ansehen ! Dass sie ihre Frauen nicht nur lieben , sondern auch achten und wertschätzen und auch „das , was drin steckt“ , lieben . . . und NICHT nur den Körper der Frau . . . ! 😉

    Und solange die Tränen DESWEGEN noch kullern – ist gaaanz tief drin der jahrelange erlittene seelische Schmerz noch immer nicht ganz geheilt – auch wenn ich JETZT wieder wirklich lieben kann . . .

    Mag sein , dass Du das nicht ganz verstehst , weil Du halt eine bessere Wahl getroffen hattest für diese Inkarnation ! 😉 Und wir Menschen sind halt so gestrickt , dass wir uns NUR DAS WIRKLICH vorstellen können , was wir SELBST erlebt haben . . . MICH inbegriffen ! 😉

    ICH kann es mir nach wie vor NICHT vorstellen , mit einem irdischen Mann glücklich zu sein und im Alter auch zu glücklich zu bleiben . . . natürlich nur , sofern man körperlich noch unversehrt ist – sonst würde ES eh nicht mehr wirklich funktionieren . . . ! Und die meisten Frauen jenseits der 40 sind halt nicht mehr körperlich komplett . . . ! Das ist eine traurige Tatsache ! 😉

    So , nun muss ich mich eigentlich wieder hinlegen . Ich wollte nur Deinen Beitrag noch gelesen haben , weil Du mich in Deiner E-Mail neugierig darauf gemacht hattest ! 😉 Das ließ mir einfach keine Ruhe . . . ! 😉

    In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

    A´Stena & Ashti

    Gefällt 2 Personen

    1. Aber genau das meine ich doch, liebe Stena,
      fünf besonders liebevolle Seelen, die dir so nahe stehen und dich so gerne haben, dass sie DAS für dich – für deine Seele – damit du deine Erfahrungen sammelst, auf sich genommen haben ❤ Niemand ist gerne lieblos oder sucht mit Freude nach Inkarnationen, wo er lieblos gegen seine Seelengeschwister sein soll!
      In Liebe und Erinnern an das, was wirklich ist

      Emmy

      PS und es gibt bestimmt männliche Mitleser auf dem Blog, die sehr liebevoll sind und jedes Mal lesen müssen, wie gegen irdische Männer ganz allgemein geurteilt wird, weil es in deiner Inkarnation einseitige Erfahrungen gab
      Ich hoffe sehr, liebe Stena, dass deine Traumata jetzt wirklich GEHEILT!!!!! werden

      Gefällt 3 Personen

      1. WOW!!! Was für ein aufklärender, allumfassender und wahrer Bericht, den DU, liebste Emmy ((( ❤ ))) hier für uns ALLE zusammengefasst hast!!! RESPEKT!!!

        HERZLICHEN DANK auch dafür!!! Ich verbeuge mir vor dir, mein Herz!!!

        Sehr mutmachend um uns nicht mehr von irgendwelchen 'Größenwahnsinnigen' an der Nase herum führen zu lassen!
        YYYEEESSS!!! SO IST ES!!! Dafür danke ich von ganzem Herzen!!!

        HALLELU-FÜR-IMMER!!! SIEG DEM LICHT – DER WAHRHEIT –
        DER GERECHTIGKEIT!!!

        Aufgegangene Herzensgrüße Ingrid ⭐ 😎
        ICH BIN DAS LICHT! ❤ ❤ ❤

        Gefällt 1 Person

          1. …wenn du möchtest, kannst du das gerne machen, liebe Stena – denn das sind sehr authentische zusammenfindende Erkenntnisse für mich ❤ (als innere Bilder empfangen und zusammengefügt).

            Und ja, es freut mich, wenn ich mit meinem Erleben helfen kann, auch noch "lose Enden" für andere wieder zu verbinden.

            Jeder seinen Weg!
            In Liebe
            Emmy
            ICH BIN ❤

            Gefällt 3 Personen

        1. Liebe, liebe Ingrid,

          da schreibst du mir sooooo einen herzlichen und lieben Kommentar, und ich lass‘ das dann einfach so einfach ohne Antwort… 😉
          Als ich deinen Kommentar gelesen hatte, war ich irgendwie zwischen Tür und Angel – war aber sehr gerührt und habe mich total darüber gefreut! ❤
          Natürlich wollte ich dir auch unbedingt noch darauf antworten – doch dann war plötzlich wieder so viel dazwischen.

          Deshalb aber jetzt nicht weniger von Herzen: Großes Dankeschön, liebe Ingrid!

          herzen-0086.gif von 123gif.de

          Emmy

          Gefällt 1 Person

          1. Oh, liebe Emmy ❤ ich habe jetzt nicht zwanghaft erwartet das du mir unbedingt antworten mußt … *LACH* … aber nichts-destro-trotz freue ich mich natürlich von ganzem Herzen über deine Antwort und die süßen Knuddelbären und vor allem das ich dir eine so große Freude mit meinem Kommentar beschert habe!!! WOW! Genau so war es aber auch von mir gewollt ….. ähm und solltest du vielleicht auch mal ein Buch schreiben, dann lass es mich wissen, meine Liebe ❤ !

            Freuende Herzengrüße Ingrid ⭐ 😎
            ICH BIN DAS LICHT! ❤ ❤ ❤

            Gefällt 1 Person

      2. Schluchz schon wieder , liebe Emmy – das hoffe ich auch , dass Ashti das schafft , diese tief sitzenden Traumata zu heilen . . . doch es tut immer noch sooo sehr weh ! ICH weiß das ja alles mit den Seelen , die sich vor der Inkarnation für die „böse“ Rolle gemeldet haben , heul ,

        ICH kann das jedoch immer noch nicht in Liebe ansehen und gut heißen ! Gut , schluchz , dann bleibe ich eben stehen auf meinem spirituellen Weg . . . ist mir Wurscht – jeder kann nur da sein , wo er sein KANN . . . ! ❤

        Denke dran , Du sagst auch immer : Das muss ich selbst erkennen – es hilft nichts , wenn andere mir sooo lieb zureden . . . SELBST muss man das erfahren , erkennen , begreifen . . . das braucht auch bei MIR Zeit ! 😉

        Wir haben Dich sehr lieb ! ❤ ❤ ❤

        Stena & Ashti

        Gefällt 3 Personen

        1. Das stimmt, liebste Steni,
          ich habe gerade sehr viel (wieder) erinnern dürfen. Dafür danke ich von Herzen!
          Deshalb sehe ich auch, was du meinst und dass du einfach deine eigene Zeit noch brauchst, um deine eigenen Seelenverletzungen endlich weiter heilen lassen zu können.

          Oberflächlich war ja schon vieles wieder gekittet, so bei diesen enormen Energien zeigt sich einfach, dass es noch nicht wirklich geheilt werden konnte. Und dieses Anschauen dieser sehr tiefen verborgenen Schichten, hätten wir vor einiger Zeit noch gar nicht aushalten können. Natürlich bleibst du nicht stecken! Warum auch.

          Bei mir war es damals, als ich noch sehr jung war und gerade am Aufbau meiner jungen Familie war, eine alte Frau, die mir gegenüber sehr garstig geworden ist, obwohl ich zu jeder Zeit sehr gutgläubig und naiv gewesen bin und das, was mir unterstellt worden war, nicht einmal nur gedacht haben könnte. Als ich mich ungerecht behandelt fühlte und weinen musste und danach hörte: „Heul ruhig, dann musst du weniger auf Toilette gehen“, wurde es noch schlimmer. Das war nur ein einziges Beispiel einer sehr, sehr schweren Zeit. Und doch habe ich die Wäsche für diese Frau gemacht, ihr Lebensmittel eingekauft und sie sogar in den Tod begleitet und ihre aufgesprungenen Lippen mit Feuchtigkeit benetzt.
          Und erst auf ihrem Totenbett bat sie mich sehr eindringlich zum Verzeihung. Ich verzieh ihr, so dass sie in Ruhe gehen konnte. Jedoch war mein Herz noch lange danach vernarbt. Das echte Loslassen bei mir fand erst viele, viele Jahre später statt, als meine Schwiegertochter, die hellsichtig ist und damals erst das zweite Mal bei uns zu Besuch war, neben mir eine alte Frau gesehen hatte. Ich erzählte ihr die Geschichte und dass ich vergeben hätte, jedoch in meinem tiefsten Herzen noch nicht versöhnt war. Und nun erst konnte ich wirklich und aus tiefsten Herzen vergeben, weil ich nun wusste, wie unsagbar schwer es der alten Frau fiel, selbst weiter zu gehen, so lange noch nicht wirklich alles im Reinen war.

          Wir vermiesen uns oft genug unser Leben, mit Vorkommnissen, die vergangen sind. Genau so, wie wir oft die Angst mit scheinbar zukünftigen Realitäten in unser Leben ziehen, die so niemals einzutreten brauchen. Erst wenn wir diese Zeitlinie verlassen, indem wir wirklich nur noch sehen was JETZT und HIER für uns selbst IST – beginnen wir auch vom Herzen her wirklich frei zu werden.

          Ich wünsche dir für deine Geschwindigkeit sehr viel Mut zum Los- und Gehenlassen, liebste Steni ❤ Und das schaffst du auch! Denn du weißt ja am besten, dass du niemals alleine gelassen bist!

          Mit gaaaaaanz viel Liebe und Vergebung im Herzen

          Emmy
          ❤ ❤ ❤

          Gefällt 3 Personen

            1. Liebe A’Stena,
              ich habe mich kaputtgelacht als du schriebst „schwanzgesteuert“.
              Ich kenne sowohl die Ehe in der Art von Emmy, als auch die Troubles in der Art von dir liebe A’Stena.
              Wenn ich mich zu Wehr gesetzt habe gegen irgend eine Ungerechtigkeit bei meinem Ex wurde ich „bestraft“ mit wochenlangem Schweigen. Auch eine Art des Terrors. Er wußte nur nicht, dass ich gegen Ende unserer Ehe echt froh war, wenn Schweigen herrschte. Was man auch über ihn sagen könnte, aber mit dieser Art „Bestrafung“ hat er schön langsam aber sicher dafür gesorgt, dass in mir keinerlei Liebe mehr war und ich leichten Herzens gehen konnte – dafür danke ich ihm vom ganzen Herzen und das meine ich ehrlich und voller Liebe für das Licht das er ja im Grunde ist.
              Er war mein Lehrer, damit ich lernte hinter mir zu stehen und das ging nur indem er echt fieß sich verhielt. Auch dafür danke ich ihm, war zwar hart, aber durchaus lehrreich.
              Und wenn mich meine Mitmenschen fragen, ob ich seiner Freundin böse bin, sage ich jedes Mal, nein überhaupt nicht, im Gegenteil ich bin ihr sehr dankbar, (abgesehen davon, dass sie sich jetzt mit ihm plagen muss *grins*) da er ansonsten nicht bereit gewesen wäre sich zu trennen. Und das war das beste das ich mir aussuchen konnte.
              Also liebe A’Stena ich habe ihn losgelassen, ICH BIN mir MEINER BEWUSST, meine Ehe war einmal, die schönen Seiten bleiben und alles andere ist Vergangenheit.
              Und so wie Emmy es schreibt, wir haben es uns ausgesucht, vielleicht nicht unbedingt in dieser Art und Weise, aber wir konnten nicht anders, es ging uns um die Erfahrung, denn es ist immer eine Zusammenarbeit notwendig. Claudius sagte damals zu mir, du hättest es gerne anders gelöst, aber es müssen beide damit einverstanden sein und dein Mann ist es nicht, er ist ihm nicht anders möglich.
              Wie sagen die Franzosen „C’est la vie“ so ist das Leben und eines kann ich dir noch sagen: in uns steckt sehr viel Kraft und Mut, sonst wären wir nicht gestärkt daraus hervorgegangen – Phönix aus der Asche *lach*

              Alles Liebe
              Sophie

              Gefällt 3 Personen

          1. Liebe Emmy !

            An dieser Stelle mit etwas Verspätung noch mal ein herzliches Dankeschön für Deinen mich verstehenden Kommentar ! ❤ Solche liebevollen Worte tun einem in einer schwachen Situation immer richtig gut – wenn man merkt , dass es ganz tief aus dem Herzen kommt ! 😉 Komm mal her und lass Dich drücken ! 😉 ❤ ❤

            Oder – ich schicke Dir eine ganz liebe Umarmung von uns BEIDEN quer durch den Äther – wie wir es mit der lieben Kerstin KIMAMA gemacht haben ! ❤ ❤ Und daraufhin bekam ich dann eine sooo schöne Antwort – riesiges Freu und schluchz ! ❤

            Es ist wunderschön , dass Ihr ALLE da seid -dass wir hier so eine wundervolle Familie geworden sind ! ❤ ❤

            Ja , ALLES braucht halt seine Zeit . . . aber stehen geblieben – grins – bin ich doch nicht – das habe ich heute beim Telefonat mit Charlotte – Inuda Moha – gemerkt und auch an dem , was Ashti neuerdings zu mir gesagt hat – was ich auch der Kerstin KIMAMA hier geschrieben habe . . . ! 😉 Freu ! 😀

            Das mit Deinem Text auf Nebadonia habe ich noch nicht geschafft – es ist ohnehin besser , sowas in der Woche zu machen ! 😉
            Es steht aber auf meinem großen Zettel ! 😉

            Alles Liebe ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

            A´Stena & Ashti

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s