Compact: Hermann Mitterer: 💥Bevölkerungsaustausch in Europa‼‼‼💥


Hermann Mitterer: Bevölkerungsaustausch in Europa

20

Der österreichische Oberst des Bundesheeres, Hermann H. Mitterer, hat mit „Bevölkerungsaustausch in Europa“ mit dem Untertitel „Wie eine globale Elite die Massenmigration nutzt, um die einheimische Bevölkerung zu ersetzen“ ein Werk vorgelegt, das einerseits eine gute Rückschau auf jenes 2015 bietet, als die Asylflut begann.

Andererseits räumt es mit Mythen und Märchen auf, wie dass diese Welle „überraschend“ kam und zeigt, dass Überlegungen und Pläne, die schon länger existieren, jetzt offensichtlich ihre Umsetzung erfahren.

Am Ende wird die „Migration als Waffe“ gegen Europa und dessen Bevölkerung benutzt.

Als im letzten Herbst der Begriff „Umvolkung“ umher waberte, war schnell von Nazisprech die Rede. „Bevölkerungsaustausch“ sollte es jetzt richten. Inhaltlich sind diese Begriffe nicht deckungsgleich. Weil unter Bevölkerung meist alle Einwohner eines Landes gemeint sind, mit Volk nur die autochthonen (Ur-)Einwohner. Diese Unterscheidung ist insoweit wichtig, als dass die Angehörigen eines Volkes meist auch eine gleiche Geschichte haben und demselben Kulturkreis entstammen. Schaut man sich die Bevölkerung Deutschlands an, so trifft man hier auf beinahe 20 Prozent nicht zum Volk gehörende Kulturfremde, Ausländer halt. Ob mit oder ohne deutschen Pass.

Hermann H. Mitterers Buch „Bevölkerungsaustausch in Europa“ hat es in sich und zeigt mit seinem Untertitel „Wie eine globale Elite die Massenmigration nutzt, um die einheimische Bevölkerung zu ersetzen“, wohin die Reise geht. Gerade einer wie Mitterer ist berufen, einen solchen Titel vorzulegen.

Als Offizier des Österreichischen Bundesheeres erlebt er viele Vorgänge hautnah, zumal er als Oberst im Heeresnachrichtenamt arbeitet, das zuständig für „strategische Auslandsaufklärung“ ist. Als zudem studierter Politologe und Soziologe bringt er auch das Rüstzeug mit, sein Thema in den großen Zusammenhang zu stellen.

Gerade Viel- und Schnellleser werden es zu schätzen wissen, dass Mitterer nicht nur die gegenwärtige Lage treffend und prägnant analysiert, sondern auch deren Vorgeschichte aufzeigt. Da eine Arbeitshypothese von ihm lautet, dass die „Masseneinwanderung von politischen Eliten als Mittel des Bevölkerungsaustauschs eingesetzt“ wird, gilt es, die Vordenker und Hintermänner zu identifizieren.

Als diese Vordenker können die Antideutschen gelten: Theodere N. Kaufman, mit dem Beinamen „der Ausrotter“ (1941), Earnest Albert Hooton, „der Umzüchter“ (1943), Louis Nizer, „der Umerzieher“ (1944), Henry Morgenthau jun., „der Vollstrecker“ (1944). Ein weiterer Name darf in dieser Aufzählung nicht fehlen: Richard N. Coudenhove-Kalergi, der als Ziel die Schaffung einer negrid-eurasischen Mischrasse als Einheitsmensch propagierte, welche leicht zu beherrschen sei. Coudenhove gilt auch als Vordenker der heutigen Europäischen Union.

Aber auch wichtige Strategen wie Brzezinski, Friedman und Barnett werden von Mitterer kurz und prägnant vorgestellt. Das erspart den Schelllesern die Lektüre der umfangreichen Originalwerke und macht dem Vielleser Appetit, deren Werke sich tatsächlich einmal zu Gemüte zu führen. Geht man davon aus, dass allein in die Europäische Union pro Jahr mindestens 1,5 Mio. Menschen einwandern sollen und das über einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren, so ist mit dem nachgeordneten Familiennachzug locker mit der drei- bis vierfachen Menge zu rechnen. Weit mehr als 100 Millionen Angehörige fremder Kulturen, mit anderen Sitten und Gebräuchen.

Diese Asylflut muss organisiert werden, einerseits propagandistisch, andererseits logistisch. Mitterer zeigt, dass die Mainstreammedien im heißen Sommer 2015 schnell vom „Asylanten“ zum „Flüchtling“ umschwenkten, um letztlich bei „Schutz- und Hilfesuchenden“ zu landen. Offensichtlich hatte man in den Redaktionsstuben inzwischen erkannt, dass zumindest die ersten beiden Begriffe klaren Definitionen unterliegen und die meisten der Zuwanderer bei beiden durchfallen würden. Schutz- und hilfesuchend kann dagegen jeder sein.

Dass hinter diesen Migrantenströmen knallharte materielle Interessen liegen, zeigt nicht nur das Kapitel über George Soros, dessen Vermögen auf mehr als 24 Milliarden Dollar geschätzt wird. Dieser unselige Zeitgenosse beeinflusst nicht nur die US-Politik massiv, sondern über seine zahlreichen NGOs und Kampagnen-Organisationen treibt er vor allen Dingen in Europa seit Jahrzehnten sein Unwesen. Man kann ihn mit Fug und Recht als „Regime Change“- und „Massenmigrations“-Profi bezeichnen.

Mitterer räumt auch mit solchen Märchen auf, dass diese Migrationswelle „überraschend“ kam und zeigt, dass die Flüchtlingsströme oft gerade nicht aus den nahöstlichen Krisenregionen stammen, womit auch der Fluchtgrund „Krieg und Vertreibung“ entfällt, wie uns die hiesigen Medien immer weismachen wollen.

Mitterers rundum überzeugendes Buch hat rund 200 Seiten, kostet 16,99 EUR und kann jetzt auch im compact-shop.de bestellt werden.

Verbotenes Wissen: So lügen die Medien. Für Diskussionen mit Vertretern & Anhängern der Lügenpresse: Hier finden Sie über 700 peinliche Originalzitate mit Quellen! Hier gibt’s die unterdrückten Informationen!

  1. Avatar

    Wenn der Wohlstand zu groß wird wird ein Land automatisch zum Wunschziel für viele und die Autochonten widmen sich ihren ausgefallenen Hobbies und vergessen darüber das normale Leben und die Familie. Man kann es sich ja leisten!
    Schon um dem Kommunismus / Ostblock etwas vor die Nase zu setzen hat man das Wirtschaftswunder im Westen gefördert. Die direkte Folge war, daß die Generation, die darin aufgewachsen ist, sich neue Freiheiten genommen hat und oft auf eigene Kinder verzichtet. Dafür sind Fremde ins Land gekommen, zunächst kontrolliert um Arbeit aufzunehmen. Die gut ausgebildeten Jungen haben sich dann auch das Domizil ihrer Wahl ausgesucht, wo sie noch mehr Wohlstand erreichen konnten, da sind sie hin.
    Die so geschaffenen Räume haben nun auch die fremden Unterschichten angelockt, vor allem der Sozialstaat. Und mächtige Reiche, die ja bekanntermaßen nie genug bekommen können, organisieren das für die Leute, die selber interlektuell nicht in der Lage dazu sind. Um die dazu nötigen Ungleichgewichte zu erhalten hat auch keine überregionale Organisation die Menschenvermehrung weltweit bekämpft, was einzig und alleine für eine maßgebliche Befriedung des Planeten sorgen könnte.

    **********************************************
    *
    Die Berichterstattung auf diesem Privaten Blog beruht auf der Einschätzung und Meinung von Einzelpersonen. Alles zu bestimmten Texten Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufen wir uns auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.
    *
    Danke an LION Media, dessen Worte ich mit verwendet wurden ! 😉💗
    *
    A´STENA & ASHTI

Veröffentlicht von

A´STENA

Ich bin eine Sternen-Reisende - HIER auf diesem Planeten Erde nur auf Mission der Initialisierung des Aufstiegs zu einem höheren Bewusstseins-Level . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: