👍💗Sternenlichter 2.0: Der Neumond am 28. Oktober 2019💗👍 & Astrologisch-Geopolitischer „Situations-Bericht“‼🙏💗💞💗🙏


Ihr Lieben !

Auch diesen schönen Text von der lieben Christa von Sternenlichter 2.0 möchten wir sehr gerne mit Euch teilen!

Zitat:

Das Ziel im diesem Monat ist, uns selbst als Volk wiederzufinden (Mond H10 in 2) und dieses Volksgefühl ganz fest in unser Selbstvertrauen zu verankern.‼🙏💗💞💗🙏

Zitat Ende.

Ganz vielen lieben Dank an Christa !💗👍💗

Sieg dem Licht !💗👍💗

Eure A´STENA💞ASHTI

*************************************

Samstag, 19. Oktober 2019

Der Neumond am 28. Oktober 2019

Die Energien sind zum Vollmond enorm angestiegen, das haben wir wohl alle gemerkt. Der Körper muß sich an die höheren Schwingungen gewöhnen, und dies ist oft von einigen Symptomen begleitet, mit denen es uns nicht immer gut geht.
*

So ist es sinnvoll, daß wir auch mehr zur Schwingungs-Medizin übergehen, wobei Wasser ein wunderbarer Informationsträger ist. Denn die chemischen Medikamente verlieren nun immer mehr ihre Wirkkraft, weil sie zu niedrig schwingen. Wichtig ist auch, die Ernährung entsprechend anzupassen, sich zu entgiften, leichte frische Nahrung zu sich zu nehmen, und natürlich mit Liebe zu kochen.

Weiter sind wir immer noch in der Phase, Altes bis Uraltes zurückzulassen, was wir in der Neuen Zeit nicht mehr brauchen. Jeder Ballast kann später zuviel sein, deshalb befreit euch davon, ein gutes Feng-Shui auf allen Ebenen läßt sich uns auch leichter fühlen.

Es ist mal wieder unfaßbar, was in diesem Land abgeht: da geschehen Morde, und schon wird die einzige Oppositionspartei als mitverantwortlich attackiert. Unwillkürlich fühlt man sich an die Ereignisse um den nsu-Skandal erinnert, der bis heute nicht aufgeklärt ist – vielleicht offiziell, aber nicht wirklich. Es dürften die gleichen Methoden dahinterstehen, mit Verwicklung der Ge- heimdienste.

Wer aber steht denn in der regierenden Verantwortung? Wer läßt denn all diese Dinge geschehen und ahndet sie ungenügend? Wer bereitet den Boden und schafft die Voraussetzungen, daß dies überhaupt geschehen kann?

Und wieder einmal werden wir von vorn bis hinten beschummelt, weil die Regierung Angst hat, wir würden hinter ihre Geheimnisse kommen. Das hilft ihnen gar nicht, denn die Wahrheit wird so oder so ans Licht kommen, da nützen auch 120 Jahre Verschlußsache nichts.

 

Mit welchen rigorosen Methoden vorgegangen wird, zeigt uns auch dieses Video (6min). Da sind anscheinend einige Städte dabei, sämtliche Abstammungsurkunden bis ins 19. Jahrhundert zu verbrennen! Ihr wißt was das bedeutet, denn für die Feststellung der deutschen Abstammung einer natürlichen Person braucht man diese Urkunden. Da hilft auch nicht die Aus- rede, man würde alles digitalisieren. Mal ganz abgesehen vom historischen Wert einiger Urkunden, die noch vereinzelt in der Asche liegen:

Stadt verbrennt tonnenweise Urkunden, Familienstammbücher, Geburtsurkunden, Taufscheine…

https://www.bitchute.com/video/AZMGIqrA3mwj/

Diese Pseudo-Regierungsverwaltung ist es mitnichten noch wert, ein Wort über sie zu verlieren. Sie macht sich überall vollends unbeliebt, handelt permanent gegen das Grundgesetz, und wenn es ihr nicht in den Kram passt, wird das Grundgesetz eben geändert… und es wird aufgerüstet gegen Russland, wie nun offen zugegeben wird. Das ist eine Schande sondergleichen!

Die Lage in Syrien ist sehr unübersichtlich geworden, seit die Türkei einmarschiert ist, vor allem weil die MSM natürlich im Interesse des Tiefen Staates (TS) berichten. Die USA ziehen sich zurück, und Erdogan dürfte an der Grenze Türkei /Syrien hauptsächlich einen 30 km-Gürtel neutrale Zone einrichten, die vielleicht noch für besondere Aufgaben gedacht ist – einige sagen für Gefängnisse, andere meinen, es sollen neue Städte gebaut werden.

Aber ich habe auch nirgendwo gefunden, daß Assad ihn dazu eingeladen hätte. Noch ist er nicht direkt gegen die Kurden vorgegangen, obwohl MSM dies behaupten, doch wenn es so wäre, würde Putin ihm auf die Finger klopfen. Die Medien sorgen höchstens dafür, Türken und Kurden in Europa gegeneinander aufzuhetzen.

„Putin und Erdogan hatten noch am Dienstagabend auf Initiative der türkischen Seite miteinander telefoniert. Putin drängte nach Moskauer Angaben darauf, die Lage für gefangene IS-Kämpfer verstärkt zu beobachten. Diese sollten unter keinen Umständen freikommen und in andere Länder gelangen, hieß es in einer Kremlmitteilung.“

Nächsten Dienstag treffen sich beide in Sotschi:
https://www.tagesspiegel.de/politik/nach-tuerkischem-einmarsch-in-syrien-putin-laedt-erdogan-zu-gespraechen-ein/25125092.html

Obwohl, Erdogan träumt anscheinend schon länger von einer Großtürkei, aber mit seinen Aktionen macht er vieles kaputt, was sein berühmter Vorgänger Kemal Atatürk an Freiheiten installiert hatte:
Großreich-Fantasie? Diese Karte könnte Erdogans wahren Plan für Europa und Nah-Ost zeigen
https://vk.com/doc456040432_523561232?hash=e3cf7848c1f19f3e12&dl=aea3f179607cf20493

Meine Vermutung ist, daß Erdogan einen Kurdenstaat verhindern will, der ja eine TS-Idee war und von Netanjahu, den Muslimbrüdern und Obama betrieben wurde. Eine Teilung ist aber auch immer eine Spaltung eines Landes, wobei es sinnvoller wäre, den Kurden eine Verwaltungs-Autonomie zu geben. Aber das muß in Syrien entschieden werden, gemeinsam mit dem Irak.

Doch ginge es nicht mit rechten Dingen zu, bin ich sicher, daß Putin sofort intervenieren würde.

Immerhin haben Russland und die USA das 1. Mal in der Geschichte gemeinsam eine UN-Resolution gegen die Türkei abgelehnt, sie legten zusammen ein Veto ein, also ist das Vorgehen in Syrien zwischen ihnen abgesprochen.👍💗👍

Benjamin Fulford geht ausführlich auf die Lage in Syrien ein, auch wird der 01.11. als wichtiges Datum für einen Finanz-Reset angegeben:
http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2019/10/benjamin-fulford-historische.html

Neumond 28.10.2019

Im Neumond geht es um Liebe, Harmonie und den Ausgleich zwischen den Kräften (Waage-AC), und es kommt dabei auf unsere eigenen Werte an: Ist unsere Selbstliebe tief genug? Sind wir gut versorgt, auch in kritischen Zeiten? Schützen wir unsere Grenzen? Haben wir Ersparnisse in Hartwährung, also EM? (Venus H1 in 2)

Da die meisten Fragen von vielen wohl mit nein beantwortet werden, wird es höchste Zeit, diesbezüglich einen Neuanfang zu starten (Neumond Spitze 2). Doch es geht eigentlich nicht ums Sammeln und Horten, sondern eher ums Loslassen (Venus H1 + Neumond im Skorpion).

Das ist etwas widersprüchlich, also natürlich sollen wir gut auf Krisenzeiten vorbereitet sein, und doch alles bewußt loslassen, was wir nicht mehr brauchen. Vielleicht steht auch eine Verlusterfahrung an, daß allein Materielles keine Sicherheit bedeuten kann.

Was auf jeden Fall gefährdet ist, ist die Sicherheit der Banken, also es ist damit zu rechnen, daß es in den Banken zu plötzlichen Ereignissen kommt (Uranus im Stier Spitze 8), die sich direkt auf unsere Geldwerte auswirken (Uranus Opp. Neumond am 28.).

Die Tragweite könnte sich schwer anfühlen, sie macht zumindest Druck auf das Volk (Pluto H2 in 4). Davon mal ab- gesehen, wäre auch eine verstärkte Revolution der Kinder /Jugend möglich (Uranus H5) – die uns im Grunde nur spiegelt, was wir selbst nicht hinbekommen, nämlich aufzubegehren gegen unmögliche Zustände. Daß der Inhalt ihres Protestes hingegen von NGO’s gesteuert ist, haben sie erst noch zu lernen.

Weiter haben wir eine Angriffssituation, also Angriffe von außen, bzw. Leute unter uns die auf Streß aus sind (Mars H7 in 1). Und auch dies ist eine Folgeerscheinung unseres Harmoniebedürfnisses, und sich zuwenig für uns selbst einsetzen – wenn die Eigendurchsetzung so fehlt, wie bei uns, kommt die Durchsetzungsenergie von außen. Dies ergibt dann entsprechende Aufregung, sollte es sich aber hochschaukeln – wie aus dem Marsverlauf zu vermuten ist – dann wird es richtig schwierig (Mars Qu. Saturn am 27.10., wirkt ab 23.10., Mars Qu. Pluto am 5.11., wirkt ab 2.11.). Die genannten Tage sind auch sehr riskant für schwere Unfälle, also Vorsicht für alle mit Konstellationen auf 15° bis 21° kardinal (Steinbock, Widder, Krebs, Waage).

Für unser Volk erhöht sich der Druck enorm, weil die persönliche Sicherheit so nicht mehr gegeben ist (Saturn Konj. Pluto in 4). Es geht aber nicht darum, diesen Druck auszuhalten bis zum Umfallen – wozu wir ja scheinbar neigen – sondern es ist die Aufforderung, unbedingt auf unser eigenes Empfinden zu hören (Saturn in 4), und uns die Macht über uns selbst zurückzugeben, anstatt in Angst zu versinken (Pluto in 4).

Da die Regierung ja nur noch herumeiert und auf die eigene Sicherheit bedacht ist (Mond H10 in 2), ist es an uns, in außergewöhnlichen Situationen auch selbst Regeln aufzustellen, wie zB eine Bürgerwehr, sollte sie nötig werden (Saturn H4 in 4).

Damit meine ich nicht, demokratische Gesetze infrage zu stellen, sondern völlig normale Schutzmechanismen zur Verteidigung nach Völkerrecht, falls dies erforderlich wird.

Im Grunde müßten unsere Grenzen komplett dicht gemacht werden (Pluto H2 Konj. Saturn H4), aber das wird schon noch kommen – wenn noch nicht jetzt, dann bis Januar ganz bestimmt.🙏🙏🙏

Es gilt vor allem, die alten Geschichten von vermeintlicher Kriegsschuld endlich loszulassen, die uns immer noch in Handlungsunfähigkeit halten (Saturn-Pluto am Südknoten). Sicher gab es eine Teilschuld, aber nicht in dem Maße, wie uns immer wieder vorgehalten wurde. Kein Volk hat dies so akribisch aufgearbeitet wie wir, aber es bleibt unvollendet, solange nicht die Wahrheit aufgedeckt wird.

Es ist zu vermuten, daß auch der BREXIT eine große Rolle spielen wird – dies kann auch das überraschende Ereignis in den Banken sein (Uranus in 8) – und dies würde ja auch die über- geordneten Institutionen wie die EU und die Regierung erschüttern (Uranus Opp. Mond H10 + Sonne H11).

Wenn wir Pech haben, könnten diese dann auch auf unser Geld zurückgreifen (Sonne + Mond in 2). Also laßt nur das Nötigste auf eurem Konto.

Die Medien übertreiben jetzt maßlos (Jupiter H3 in 3), aber das muß nicht der Wahrheit entsprechen (Jupiter Qu. Neptun). Die Wahrheit erfahren wir, wenn wir auf unsere eigene Wahrnehmung hören (Neptun H6 in 5), dieser können wir völlig vertrauen.

Das Ziel im diesem Monat ist, uns selbst als Volk wiederzufinden (Mond H10 in 2), und dieses Volksgefühl ganz fest in unser Selbstvertrauen zu verankern.

Anm. A´STENA: Um uns als Deutsches Volk wieder zu finden, sind diese zwei alten Song ganz gut geeignet – ICH zumindest bin aus dem Heulen gar nicht mehr raus gekommen vor Ergriffenheit und Berührung bis ganz tief drinnen…:

Nichts kann uns rauben…

Deutschland, heiliges Wort

2. Variante: Nichts kann uns rauben…

***

Ein Neubeginn als geeintes Volk wäre gut, vielleicht erst wenn unsere Werte und Ideale noch mehr erschüttert werden – aber ein lauterer Weckruf steht nun wohl an, in der Hoffnung, daß alle ihn hören werden.

Bei allem was geschieht, gilt es, das Prinzip des Behütens hochzuhalten (Jupiter Konj. Ceres). Damit steht die Göttin, die Große Mutter fest an unserer Seite.

Veröffentlicht von

A´STENA

Ich bin eine Sternen-Reisende - HIER auf diesem Planeten Erde nur auf Mission der Initialisierung des Aufstiegs zu einem höheren Bewusstseins-Level . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s