Heilige Anbetung , mein Liebster , mein Schöpfer

Heilige Anbetung , mein Liebster , mein Schöpfer

1 Vote

Namasté , Ihr Lieben !

Nun möchte ich Euch mein wundervolles Erlebnis mit meinem Lucy-Brüderchen , meinem Schatzi und Jan-Thai (unserem Sohn) schildern – ehe ich die Einzelheiten noch ganz vergesse . . . ! 😉

Das wollte ich eigentlich auch gestern Abend schon machen – aber da wurde ich von Wesen , die nicht wollen , das sowas berichtet wird , davon abgehalten .

Gestern zur Mittagsruh-Meditation hörten mein Süßer und ich uns wieder diese berührenden Hindi-Mantra-Songs an , Lucy und Jan-Thai waren auch etwas verspätet noch zum kuscheln hinzu gekommen , es war wie immer sehr familiär – ein Wohlgefühl , als ob es nie anders gewesen wäre und die Musik entführte uns Alle in eine traumhafte Welt voller Liebe ! Es war eine sehr heilige Stimmung !

Als dann der Song „Ray Man Shabad“ mit Snatam Kaur begann , war es leider Zeit zum Aufstehen . . . ich hatte wie immer die beiden Anderen schon wieder vergessen , als ich beim Decke zusammenlegen war . . . ich wiegte mich immer noch zu dieser schönen Musik . . .

Mit einem Mal spürte ich , dass sich mein Schatz mit gefalteten Händen vor mich vor mich hinstellte und sich langsam zur Musik wiegend vor mir verneigte . . . Oh Mein Gott . . . das kannte ich noch vom Schiff her . . . ich konnte gar nicht anders , als auch meine Hände zu falten und mich wie beim Namasté – ebenso innigst wie er – vor ihm zu verneigen . . . Lucy und Jan-Thai hatten auch schon ihre Hände gefaltet und verneigten sich vor meinem Hasi und mir . . . Oh Mein Gott . . . und das Alles im wiegenden Rhythmus dieser Heiligen Musik . . .

Und dann umschloss mein Schatzi meine Hände mit seinen Händen und wir begannen im Gleichklang mit der Musik mit unseren gefalteten Händen Heilige liegende Achten zu formen . . . alles im Rhythmus der Musik , immer höher und immer schneller . . . wir waren irgendwie EINS geworden mit der Musik . . . und unsere Körper bewegten sich auch immer schneller und formten dabei auch lauter Achten , nur dass das aufrechte Achten waren . . . ich weiß mal wieder nicht , wie ich diese Glücks-Gefühle beschreiben soll . . . es war eine mehr als nur eine Heilige Stimmung . . . denn auch Lucy und Jan-Thai waren mit uns vereint in diesen Heiligen Achten . . . wir waren alle irgendwie EINS . . . in diesem Himmlischen  Tanz . . . und dieser Tanz , das fühlte ich , war eine einzige Anbetung an den Schöpfer von Allem Was Ist . . . Oh Mein Gott . . . ! Das ist soooo unbeschreiblich schön . . . ! ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Und das bei vollem Bewusstsein . . . und lach , ich wusste auch nicht , dass ich sooo tanzen kann , grins , und das auch noch mit geschlossenen Augen – damit ich meine Leute „sehen“ konnte , neee , neeee , neeeee – DAS ist Wahnsinn pur ! Grins ! 😉

Danke , mein Schöpfer , dass ich solch wunderschöne Erlebnisse schon jetzt wieder haben darf ! Danke an meine liebe kosmische Familie und natürlich Dankeschön an meinen Liebsten ! ❤ ❤

In Liebe und Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

Eure A´Stena & Schatzi

 

Advertisements

Gelegentlich sehen einige deiner Besucher hier Werbung
und ein Banner für Datenschutz und Cookies am Ende der Seite.
Du kannst diese Werbeanzeigen vollständig ausblenden, indem du ein Upgrade auf einen unserer kostenpflichtigen Tarife vornimmst.

Jetzt upgraden Meldung verwerfen